Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Bohlenzaun in Aachen

Ganz sicher bekommt man auch in und um Aachen die enorme Sichtschutzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Bohlenzaun Ihr aktuelles Anliegen ist, erhalten Sie an dieser Stelle gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Aachen

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER bekommen Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Funktionalität und Optik. Daher arbeiten wir in der Region Aachen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Aachen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Simmerath, Düren, Hückelhoven, Mülheim an der Ruhr, Bornheim-Hersel und Siegburg:

Josef Kall GmbH
Eilendorfer Str. 223
52078 Aachen-Brand
Tel: 0241-920380
www.kall-holz.de
info@kall-holz.de

Scherf Holzfachhandel GmbH & Co. KG
In den Bremen 38-44
52152 Simmerath
Tel: 02473-96660

HolzLand Leisten
An der Garnbleiche 12
52349 Düren
Tel: 02421-95340
www.holzland-leisten.de
holzland-leisten@t-online.de

HolzLand Wicht
Wedauer Str. 3
41836 Hückelhoven
Tel: 02462-99099
www.wicht24.de
wicht@holzlandwicht.de

Hilger Holz e. K.
Kaller Str. 36
53937 Schleiden-Broich
Telefon: 02445-5429
Fax: 02445-5629
d.dahmen@hilger-holz.de
www.hilger-holz.de

Mathar u. Wetzel & Co. GmbH
Oststraße 16-18
50189 Elsdorf
Telefon: 02274-81998
Fax: 02274-2150
mail@mathar-wetzel.de
www.mathar-wetzel.de

Carl Finis GmbH
Luisental 61
41199 Mönchengladbach
Telefon: 02166-9154217
Fax: 02166-185702
info@holzfinis.de
www.holzfinis.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Aachen mit fast 37 Prozent ein wirklich deutliches Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Gartenzäune, und Sichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Aachen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune und Carports sind daher in Aachen gefragte Artikel.


Ein Bohlenzaun von SCHEERER - für die optisch beste Begrenzung des eigenen Grundstücks

BohlenzaunDer Bohlenzaun mit seinem rustikalen Aussehen passt ideal in ein Wohngebiet mit vielen Gärten. Ein Bohlenzaun eignet sich aber ebenso gut als Umzäunung von jeder anderen Fläche. Bei dem Bohlenzaun werden die Bohlen waagerecht in passendem Maß an die Pfosten befestigt. Die Bohlen können aber ebenso abwechselnd versetzt verbaut werden. Bei SCHEERER findet man den Bohlenzaun in 2 voneinander abweichenden Modellen: den Bohlenzaun "gehobelt" mit sauberer gehobelter Kante und den Bohlenzaun "natur" mit geschälter Baumkante.

Weitere Fakten zum Thema Standardzäune

Bohlenzäune sind preiswert, elegant sowie flexibel

Da der Bohlenzaun in aller Regel aus nicht vorbehandelten Holz erstellt wird, lässt er sich persönlich errichten und an das Umfeld anpassen. Der Bohlenzaun gehört zur Bauform der Lattenzäune, die die klassische Variante eines Holzzauns verkörpert. Lattenzäune findet man in zahlreichen Gestaltungen und Ausführungen - von elegant bis wuchtig. Bohlenzäune wirken für gewöhnlich leicht und stehen für ein besonderen Flair. Der Aufbau folgt immer einem vergleichbaren Muster: Senkrechte, in den meisten Fällen glatt geschliffene Holzlatten werden durch zumeist zwei Querstreben, zumeist auch Riegel genannt, miteinander verbunden. Die einzelnen senkrechten Latten sind zur Mitte des Zaunelements kürzer und werden nach außen hin zusehends länger. Das dadurch resultierende wellenförmige Äußere gibt dem Zaun eine dynamische Optik. In erster Linie mit einer weißen Färbung ergeben die Holzzäune eine gehobene, ansprechende Wirkung. Eine sehr enge Staffelung der Pfosten sowie die veränderbare Höhe sorgen dafür, das Produkt nicht nur zur Begrenzung eines Grundstücks, sondern ebenfalls als Sichtschutzzaun zu benutzen. Wegen des schlichten Aufbaus kann so ein Bohlenzaun zeitnah aufgestellt und im Fall der Fälle recht von Jedermann Instand gesetzt werden.

Bohlenzaun Alternativen

Sie suchen einen beliebten Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER haben wir eine enorme Auswahl. Zaun-Klassiker beeindrucken durch ihre einfachen Linien. Neben dem Klassiker Bohlenzaun gibt es in unserem Sortiment diese speziellen Zaunmodelle:

Bohlenzaun von SCHEERER: Ein typisches Zaunmodell aus dem hohen Norden

Die Nutzung des nachwachsenden Rohmaterials Holz beim Zaunbau hat auch im Norden Deutschlands eine uralte Geschichte. Bei der Festlegung des geeigneten Zaunes sollten der Stil des zu umzäunenden Eigenheimes, in der Regel aber die vorzufindenden Baustile der Nachbarschaft beachtet werden. Darum liefert SCHEERER ein enormes Spektrum von Zaunarten an. Darunter gibt es auch Bohlenzaun, der ausdrücklich für Norddeutschland kennzeichnend ist. Die geschmackvolle Verschmelzung von klassisch nordischer Form und modernem Design steht hierbei überwiegen im Fokus. Kaum weniger wichtig ist die Individualität, zu jedem Grundstück kann der passende Zaun geliefert werden. Das garantiert nicht nur das enorme Lieferangebot an möglichen Sonderanfertigungen. Bereits die Gestaltung des Bohlenzaunes ist individuell wählbar: In außerstädtischen Wohnarealen sind Bohlenzäune in geradliniger Form (beispielsweise das Zaunsystem Altmark) sehr oft vorzufinden. Ausführungen mit beschwingter Wellengestalt werden deutlich zahlreicher Stadtvierteln mit vielen Einfamilienhäusern besonders geschätzt.


Gartenzäune, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Carport erhalten Sie beim Holzfachhandel in Aachen

Aachen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 300.000 Bewohnern, davon zirka 40.000 Studenten. Aachen, das früher Bad Aachen hieß, leitet seinen Namen vom germanischen "ahwo" ab. Aachen ist eine kreisfreie Großstadt und zählt zum Regierungsbezirk Köln. Das Stadtgebiet von Aachen gliedert sich in sieben Bezirke mit jeweils einer selbständigen Bezirksvertretung und einem eigenständigen Bezirksamt. Diese Stadtviertel sind beispielsweise Aachen-Mitte (mit dem Markt, Ponttor, dem Lindenplatz, Hanbruch, Soers, Hörn, Jülicher Straße, Burtscheid Kurgarten, Burtscheid Steinebrück, St. Jakob, Kaiserplatz, Hansemannplatz, Kalkofen, Westpark, Frankenberg, Rothe Erde, Adalbertsteinweg, Marschiertor, Hangeweiher, Panneschopp sowie der Stadtbezirk Richterich.

Aachen ist die am westlichsten gelegene deutsche Metropole. Aachen befindet sich im sog. Drei-Länder-Eck, wie das Territorium zwischen Belgien und den Niederlanden genannt wird. Das bedeutendste Gebäude in Aachen ist der Aachener Dom. Er ist das Wahrzeichen von Aachen und wurde vor 38 Jahren gemeinsam mit dem Domschatz als erstes deutsches Kulturdenkmal in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Die Technische Hochschule Aachen ist eine der größten und traditionsreichsten technischen Hochschulen Europas. Bereits 1890 überschritt die Stadt erstmals die Einwohnerzahl von 100.000 Bürgern. Aachen ist bekannt für seine beeindruckende Historie, die bis in die Jungsteinzeit zurückgeht. Aus einer wechselhaften Geschichte, in der Aachen nicht nur durch französische Soldaten besetzt, sondern sogar auch ab dem Jahre 1801 formell zu Frankreich zählte und erst 1815 gemäß Beschluss des Wiener Kongress an Preußen fiel, hat sich zu einer leibhaftigen Wissenschaftsstadt entwickelt. Aachen beheimatet nicht nur die Fachhochschule Aachen und die Rheinisch-Westfälische-Technische Hochschule, sondern auch viele Forschungsinstitute. Durch eine gute Infrastruktur ist Aachen mit den europäischen Städten unmittelbar verbunden.

Aachen verfügt über ein großes kulturelles und architektonisches Erbe. Darüber hinaus findet in Aachen jedes Jahr das CHIO, eines der global bedeutendsten internationalen Pferdesportturniere, statt. In Aachen entdeckt man weiterhin zahlreiche Stadtteile mit schönen Häuser. In etlichen Gartenanlagen wird man Carports von uns sehen.

Viele schöne Gärten in Aachen

Beliebte Stadtareale in Aachen sind z.B. die Stadtteile Aachen-Verlautenheide, Aachen-Eilendorf, Aachen-Laurensberg, Aachen-Haaren und Aachen-Brand.

Aachen veräußert Baugrundstücke für Häuser mit Gärten oder vergibt Erbbaurechte an Baugrundstücke. In etlichen Baugebieten hängt der aufzubringende Kaufpreis für diese Baugrundstücke von dem individuellen Bruttofamilienjahreseinkommen und der Kinderzahl ab. In diesen Bauarealen werden Abschläge von zirka zehn Prozent des erschließungsbeitragspflichtigen Bodenwertes je Kind für höchstens 3 Kinder gegeben, falls das Jahreseinkommen der Familie weniger als 85.000 Euro beträgt.

Insbesondere im Bereich Aachen-West, nah an der niederländischen Landesgrenze, wird auf zirka 280.000 qm am Westbahnhof der 2. Teilabschnitt des RWTH Aachen Campus geplant. Dort entsteht ein modernes zukunftsweisendes Stadtareal.

Diese Informationsseiten dürften auch für Sie interessant sein:
Bohlenzaun Aachen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien gelten als eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Expedition mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, dauerhaft mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Baumrinde ist bei jungen Exemplaren glatt und wird mit der Zeit rötlich-braun und dick. Die Äste hängen oftmals. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und vereinzelt am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt 2 Harzgänge. Sie leben sehr oft 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern duften sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird draußen für Carports, Zäune, Tore, Türen, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Kiefern werden zusätzlich zur Pech- und Harzgewinnung verwendet. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so gewätig, dass diese als Nahrungsmittel genutzt werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat hin und wieder grünes Holz.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch abbaubar, ist dadurchdeswegen aber auch anfällig gegenüber biotischen Schädlingen. Es kann also zum Beispiel von Pilzen, Insekten oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz permanent zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von in etwa 20 Prozent Holz angreifen. Widerstandfähige Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast komplett durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht ausreicht (beispielsweise bei unmittelbar bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachkundiger chemischer Holzschutz angeraten und für tragende Element nach DIN 68 800 zwingend.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Staketenzaun Tübingen    Rosenbogen Aachen    Zaunbeschläge Trier    Zäune Rotenburg    Gartenbrücke Heide    Gartenbrücke Leipzig    Palisaden München    Kesseldruck Imprägnierung Mannheim    Jägerzaun Erfurt    Zaun-Klassiker Mönchengladbach    Pergola    Jägerzaun Nürnberg    Pergola Hannover    Friesenzaun Göttingen    Rosenbogen Augsburg    Sichtschutzzaun Lübeck    Steckzaun    Staketenzaun Hannover    Sichtschutzelemente Wuppertal    Nordik-Zaun Bonn    Koppelzaun Lübeck    Staketenzaun Bochum    Zaunbau Ludwigshafen    Zaunbeschläge Köln    Rosenbogen Mannheim    Standard-Zäune Kassel    Holzterrassen Erfurt    Staketzaun Wolfsburg    Sichtschutzelemente Chemnitz    Gartenbrücke Gelsenkirchen    Steckzaun Uelzen    Nut-und-Federbretter    Zaun Bielefeld    Sichtschutz Nürnberg    Zaun-Klassiker Delmenhorst    Kesseldruckimprägnierung Koblenz    Gartenbrücke Dresden    Palisaden Karlsruhe    Palisaden Kassel    Zaunanlage Hannover    Sichtschutzzäune Aachen    Profilbretter Duisburg    Schiebetor Erfurt    Gartenzaun Flensburg    Friesenzaun Essen    Pergola Nürnberg