Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune
Fertigzäune

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunanlage Nordik aus Douglasienholz, Zaunfelder und Tür Cremeweiß lasiert Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Douglasienholz, transparent lasiert, Farbton „Kiefer”, Modell „Classic”

Fertigzäune von SCHEERER

Wenn Sie sich für das Thema Fertigzäune interessieren, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


 

Thema Fertigzäune: Mit unserem Baukastensystem für Sichtschutzzäune macht Planen Freude

FertigzaunSie möchten Ihr Zuhause auch vor den Blicken von Spaziergängern bewahren, aber möchten nicht so viel Zeit in die Aufstellung eines Holzzaunes verschwenden? Dann sind Fertigzäune aus unserem Hause exakt die richtige Wahl. Bei einem Bausatz für Fertigzäune ist die Aufstellung eines neuen Sichtschutzes schnell gemacht, denn alle Bestandteile der SCHEERER Fertigzäune sind bereits vorgefertigt. Unser Planungssystem bietet die Gelegenheit, dass Sie ihre Fertigzäune selber konstruieren können, ohne auf vorgebenen Elementgrößen beschränkt zu sein. Dies wertet man als Vorzug, sofern sie unebenes Gelände oder sehr viele kurze Strecken haben.

Mehr Fakten zum Begriff Fertigzäune
Zur Übersicht der Fachhandelspartner

Wie Sie sich Ihre kleine Wohlfühloase mit Fertigzäunen realisieren

Damit Sie bei der Planung Ihres Grundstücks über ein höchstmaß an Flexibilität setzen können, gibt es bei SCHEERER Fertigzäune in vielfältigen Breiten, Höhen und Materialien. So entsteht ein Fertigzaun, der speziell auf ihre Anforderungen ausgerichtet ist. Unsere Fertigzäune bekommen Sie aus Fichte oder Douglasie. Fertigzäune aus Holz geben Ihrem Domizil einen besonderen naturgegebenen Reiz, der zum Zeitverbringen und Entspannen einlädt. SCHEERER verarbeitet ausnahmslos qualitativ hervorragende Hölzer, die alle zusammen im beschaulichen niedersächsischen Ort Behren zugeschnitten und verarbeitet werden. Auch bei der Farbgebung sind ihren Plänen keine Grenzen gesetzt. Fertigzaun Elemente aus Douglasie produziert SCHEERER unbehandelt, gölt oder in transparenten Farblasuren. Fertigzäune aus Fichte und Douglasie überzeugen durch ihre naturgegebene Holzmaserung. SCHEERER offeriert Fertigzäune aus Fichte {in kesseldruckimprägniert KD+ braun und in KDG grau|in KDG grau und in kesseldruckimprägniert KD+ braun}.

Fertigzäune leicht zu pflegen: Einmal errichtet - nie wieder Nachstreichen

Die dauerhaft veredelten Fertigzäune aus Fichtenholz mit deutlicher silbergrauer Patina von SCHEERER sind nicht kaum mehr als ein Hingucker, sondern auch in der Regel pflegeleicht. Mit der grauen Imprägnierung ist die natürliche Färbung, die das Holz für gewöhnlich erst nach zahlreichen Jahren annimmt, bereits sichtbar. Doch nicht nur in Hinblick der Optik sind Fertigzäune besonders reizvoll, denn durch die hochwertige Kesseldruckimprägnierung bleibt die naturgegebene Holzstruktur erkennbar. Zusätzlich ist eine nachträgliche Holzbearbeitung mit grauen Ölen oder Lasuren zwar denkbar , aber sicher nicht nötig.

Fertigzäune vom Markenhersteller - für die optimale Abtrennung des eigenen Gartens

Um das Zuhause von der Straße oder dem Garten des Nachbarn zu trennen, existieren etliche Lösungen. Eine Hecke macht jedoch äußerst viel Arbeit und es dauert bis sie die erforderliche Größe hat. Fertigzäune sind dagegen schnell errichtet und sind optisch ideal an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Ein weiterer Vorzug ist die solide und haltbare Konstruktion von Fertgzäunen. Der nachwachsende Rohstoff kommt mit einer besonders hohen Robustheit daher. Zusätzlich verzeichnen Fertigzäune über eine lange Lebensdauer. Werden Fertigzäune aus Holz durchschnittlich jedes zweite Jahr mit einer Holzlasur geschützt, so wird das Holz resistent gegen Feuchtigkeit und vergleichbare Wetterbedingungen gemacht. Mit der passenden Pflege können Fertigzäune aus Holz daher für einige Jahrzehnte erhalten werden.

Warum sollte man Fertigzäune aus unserem Hausr wählen?

Auf der Suche nach geeigneten Fertigzäunen werden die unterschiedlichsten Versionen gefunden. So gibt es auf dem Markt unter anderem extrem billige Artikel, doch auch Fertigzäune zu höheren Preisen. Prinzipiell kann man festhalten, dass beim Kauf von einem Gartenzaun auf eine nachhaltige und hervorragende Qualität geachtet werden sollte. Wer der Meinung ist, dass mit einem in der Regel preiswerten Modell Geld gespart werden können, der beachtet ein paar Dinge nicht. So wird bei günstigen Modellen meist auf geringerwertiges Holz gesetzt. Große Astlöcher oder auch Sprünge können in einem preiswerten Gartenzaun leider zu finden sein. Dies hat letztlich zur Folge, dass Nässe in das material einwirken kann, die Folge ist ein Verfaulen der Leisten. Diese Sorgen müssen sich die Käufer hochwertiger Fertigzäune eines Markenherstellers nicht machen. So werden hier ausnahmslos makellose Holzlatten verwendet, auch die Verarbeitung geschieht hier präzise und wertig.


Fertigzäune von SCHEERER


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Gartenbrücke Uelzen    Zaunhersteller München    Standard-Zäune München    Palisadenzaun Gelsenkirchen    Gartenzaun Karlsruhe    Sichtschutzzäune Hannover    Rundholzzaun Wuppertal    Sichtschutzelemente Hamburg    Palisadenzaun Freiburg    Rundholzzaun Lüdenscheid    Gartenholz Münster    Holzterrassen Bielefeld    Sichtschutzzaun Kiel    Kreuzzaun Karlsruhe    Sichtschutzelemente Kassel    Kreuzzaun Aschaffenburg    Zäune Hamburg    Bohlenzaun Bonn    Sichtschutzelemente Freiburg    Pergola Berlin    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Holzterrassen Frankfurt    Lattenzaun Bonn    Holzterrassen Oldenburg    Standard-Zäune Landshut    Zaun Freiburg    Rundholzzaun Düsseldorf    Konstruktionshölzer Braunschweig    Schiebetor Ludwigshafen    Zaun-Klassiker Bochum    Gartenzäune Bochum    Gartenzaun Offenburg    Gartenholz Chemnitz    Sichtschutzzäune Wuppertal    Steckzaun Hof    Staketenzaun Duisburg    Gartenholz Uelzen    Sichtschutzzäune Wiesbaden    Pergola Ingolstadt    Zaun Augsburg    Gartenbrücke Karlsruhe    Zaunhersteller Nürnberg    Lärmschutzzaun Berlin    Koppelzaun Kiel    Zaun Koblenz    Zäune Darmstadt