Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune
Friesenzaun

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunanlage Nordik aus Douglasienholz, Zaunfelder und Tür Cremeweiß lasiert Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Douglasienholz, transparent lasiert, Farbton „Kiefer”, Modell „Classic”

Friesenzaun von SCHEERER

Wenn Sie sich für das Thema Friesenzaun interessieren, geben wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konzeption und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version findet man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


 

Der Friesenzaun - immer eine sehr gute Wahl

FriesenzaunDer Friesenzaun von SCHEERER ist der Klassiker unter den Steckzäunen mit der vor allem beliebten 2 x 10 cm Zaunlatte. Der Wechsel von Unter- und Oberbögen ist der typische Zaunverlauf. Mittels verschiedene Bauelemente mit Ober- und Unterbögen kann man die Art der Wellenform selbst definieren. Mit seiner klassischen Wellenform verleiht der Friesenzaun jedem Garten etwas Leichtes und Beschwingtes. Oder Sie bevorzugen Elemente in gerader Ausführung. Zur Straße hin fällt er in erster Linie durch seine wohlgeformten Komponenten ins Auge. Der Friesenzaun ist perfekt geeignet für Stilisten, die ihrer Gartenanlage eine sichtbare Begrenzung verleihen wollen.

Nähere Daten zum Thema Friesenzaun ( http://www.scheerer.de/produkte/komfortzaeune.html ) Unsere Übersicht SCHEERER Fachhandelspartner

Friesenzaun von SCHEERER: Ein klassisches Zaunsystem aus dem hohen Norden

Die Verwendung des natürlichen Rohmaterials Holz beim Zaunbau hat auch im hohen Norden der Republik eine uralte Geschichte. Bei der Auswahl des passenden Zaunes sollten der Stil des zu umzäunenden Wohnhauses, besonders aber die landestypischen Besonderheiten in die Planungen einbezogen werden. Daher bietet SCHEERER ein enormes Spektrum von Zaunsystemen an. Dabei findet sich Friesenzaun, der gerade für nördliche Regionen kennzeichnend ist. Die zeitgemäße Verbindung von typisch nordischer Formgebung und neuzeitlichem Design steht dabei im Vordergrund. Nicht weniger wichtig wiegt die Individualität, zu jedem Haus mit Garten kann der optimal passende Zaun montiert werden. Das bietet nicht nur das gewaltige Angebot an machbaren Sonderanfertigungen. Bereits die Form des Friesenzaunes ist veränderbar: In außerstädtischen Bereichen sind Friesenzäune in gerader Form (zum Beispiel das Zaunsystem Altmark) äußerst begehrt. Friesenzaunversionen mit beschwingter Wellengestaltung werden überraschend öfter Stadtvierteln mit vielen Einfamilienhäusern gerne gewählt.

Friesenzaun Alternativen

Sie brauchen einen beliebten Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER werden Sie fündig. Zaun-Klassiker glänzen durch ihre reduzierten Formen. Neben dem Klassiker Friesenzaun gibt es in unserem Lieferangebot diese speziellen Zaunformen: Zaunanlagen findet man in zahllosen voneinander abweichenden Gestaltungsformen und Werkstoffen. Auch gegenwärtig gehören die traditionsreichen Holzzäune zu den Favoriten. Bei diesen handelt es sich meist um die schnörkelloseste und preiswerteste Bauform, das eigene Grundstück vor unliebsamen Besuch zu schützen. Das Zaunangebot ist hierbei vielfältig und man findet Ausführungen vom sehr beliebten Lattenzaun bis hin zum Jägerzaun für spezielle Anforderungen. Der Friesenzaun ist einer der meistverkauften Bauformen unter den Zäunen aus Holz und folgerichtig einer unserer Favoriten unserer Kunden.

Der Friesenzaun geschätzt über die gesamte Republik

Der Name Friesenzaun stammt von der Region, in der dieser Zaun erstmalig entwickelt wurde. Friesland befindet sich an der Nordseeküste und ist sehr ländlich ausgeprägt. Etliche der Bewohner haben Grundstücke, die von klassischen Friesenzäunen umgrenzt werden, welche auf diese Weise ein typischer Bestandteil des Landschaftsbilds geworden sind. Von diesem nördlichen Standort aus hat sich der elegante Holzzaun schon lange seinen Weg in die Siedlungen des gesamten Landes gebahnt. Insbesondere wegen seiner unkomplizierten Verwendbarkeit und der zahllosen Gegebenheiten zur Kombination erfreut sich der Friesenzaun in der Zwischenzeit überall besonderer Beliebtheit.

Friesenzäune sind günstig, variabel und elegant

Da der Friesenzaun oftmals aus unbehandelten Hölzern produziert wird, lässt er sich nach Wunsch aufstellen und an örtlichen Möglichkeiten anpassen. Der Friesenzaun zählt zur Bauform der Lattenzäune, welche die traditionellste Bauart eines Holzzauns darstellt. Lattenzäune gibt es in etlichen Designs und Varianten - von elegant bis rustikal. Friesenzäune wirken insbesondere leicht und nicht dominant. Der Aufbau folgt grundsätzlich einem vergleichbaren Muster: Senkrechte, sehr oft glatt gehobelte Holzlatten werden durch zwei Querbalken, für gewöhnlich auch Riegel genannt, miteinander verbunden. Die einzelnen senkrechten Latten sind zur Mitte des Zaunelements kürzer und werden zum Rand hin zusehends länger. Das daraus resultierende wellige Muster gibt dem Zaun eine lebhafte Optik. Besonders mit einer weißen Färbung bescheren solche Friesenzäune eine noble, ansprechende Wirkung. Eine sehr enge Staffelung der Senkrechtlatten als auch die flexible Höhe ermöglichen es, diesen Artikel nicht nur zur Eingrenzung eines Grundstücks, sondern auch als Sichtschutzelement einzusetzen. Wegen des schlichten Aufbaus kann so ein Friesenzaun rasch montiert und bei Schäden recht von Jedermann geflickt werden.


Friesenzaun  von SCHEERER


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien verkörpern eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der britische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Expedition mit nach Hause. Die Gattung umfasst sieben Arten von Douglasien im Westen von Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Alle Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, langlebig mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jungen Bäumen glatt und wird mit den Jahren rötlich-braun und dicker. Die Zweige hängen für gewöhnlich. Die nadelförmigen Blätter sind wechselständig und separat am Zweig angeordnet. Die Nadeln haben im Querschnitt zwei Harzgänge. Sie überdauern regelmäßig 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind global die meistverwendeten Baumgattungen der Forstwirtschaft. Kiefern duften äußerst speziell. Das Holz der Kiefern ist meist harzreich und leicht. Die Kiefer wird im Garten für Carports, Zäune, Tore, Türen, sowie Gartenelemente, Sichtschutz, Pergolen und Spielgeräte verwendet.

Kiefern werden desweiteren zur Pech- und Harzgewinnung eingesetzt. Die Samen einiger Kiefernsorten sind so dimensioniert, dass diese als Nahrungsmittel dienen (Pinienkerne). Die Kiefer hat ab und zu grünes Holz.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch entsorgbar, ist aus diesem Grund aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also zum Beispiel von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von etwa 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur äußerst langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast komplett durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie möglicherweise der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo dies nicht genügt (beispielsweise bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein versierter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Leipzig    Standard-Zäune Hannover    Altmarkzaun Osnabrück    Zaunhersteller Delmenhorst    Zaunanlage Dortmund    Zaunhersteller Münster    Kesseldruckimprägnierung Offenburg    Kreuzzaun Bremerhaven    Steckzaun Osnabrück    Holzzäune Düsseldorf    Rosenbogen Düsseldorf    Sichtschutz Dortmund    Gartenholz Erfurt    Schiebetor München    Rundholzzaun Dortmund    Rundholzzaun Wolfsburg    Koppelzaun Bochum    Palisadenzaun Hof    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Sichtschutz Lüneburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aachen    Rosenbogen Aachen    Profilbretter Aschaffenburg    Schiebetor Hamburg    Fertigzäune Kiel    Holzterrassen Heide    Standard-Zäune Würzburg    Pergola Flensburg    Steckzaun Hamburg    Kesseldruckimprägnierung Grau Gifhorn    Lattenzaun Augsburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Hannover    Rundholzzaun Magdeburg    Zaunanlage Karlsruhe    Gartenbrücke Ingolstadt    Nordik-Zaun Aschaffenburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Erfurt    Lattenzaun Bremen    Steckzaun Nürnberg    Leimholz Dresden    Holzzaun Lüneburg    Sichtschutzzaun Erfurt    Steckzaun Mainz    Bohlenzaun Husum    Staketzaun Aschaffenburg    Rosenbogen Hannover