Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunelemente aus Fichtenholz mit RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KD+ braun, Modell „Classic“

Friesenzaun in Essen

Zweifellos erhalten Sie auch in der Region Essen die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Friesenzaun Ihr aktuelles Anliegen ist, erhalten Sie hier gerne alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jedes Zaunsystem findet man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


Unsere Händler im Raum Essen

Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Essen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Essen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marl, Dorsten-Wulfen und Gladbeck:

HolzLand Kummer
Bornstr. 219-239
44145 Essen
Tel: 0231-567873-0
www.holz-kummer.de
schyns@holz-kummer.de

HolzLand von der Stein
Frillendorfer Str. 148
45036 Essen
Tel: 0201-89802-0
www.holzland-vonderstein.de
info@holzland-vonderstein.de

Bunzel Holzfachmarkt
Zechenstr. 12-14
45772 Marl
Tel: 02365-9678-0
www.bunzel.de
info@bunzel.de

Holz-Hegener
Stollenstr. 7
45966 Gladbeck
Tel: 02043-4008-0
www.holz-hegener.de
info@holz-hegener.de

Theo Brokamp GmbH
Baddenkamp 15
46286 Dorsten-Wulfen
Tel: 02369-8431
www.brokamp-holz.de
brokamp-holz@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Essen mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Essen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Essen eine wichtige Rolle. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Der Friesenzaun - klassisch und schön

FriesenzaunDer Friesenzaun von SCHEERER ist der Klassiker unter den Zäunen mit der vor allem beliebten 2 x 10 cm Latte. Der Wechsel von Unter- und Oberbögen verkörpert den typischen Zaunverlauf. Durch voneinmander abweichende Bauteile mit Ober- und Unterbögen kann man den Umfang der Wellenform selber bestimmen. Mit seiner klassischen Wellenform verleiht der Friesenzaun jedem Grundstück etwas Leichtes und Beschwingtes. Oder Sie bevorzugen Elemente in geradliniger Bauform. Zur Straßenseite fällt er in erster Linie durch seine adretten Komponenten ins Auge. Der Friesenzaun ist bestens geeignet für Stilisten, die ihren Grundstück eine deutliche Umrandung schenken wollen.

Detaillierte Daten zum Bereich Friesenzaun ( http://www.scheerer.de/produkte/komfortzaeune.html ) Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei diesen SCHEERER Holzfachmärkten

Friesenzaun von SCHEERER: Ein klassisches Zaunmodell aus dem hohen Norden

Die Wahl des naturgegebenen Rohstoffes Holz beim Bau von Zaunanlagen hat auch in Norddeutschland eine sehr lange Tradition. Bei der Wahl des passenden Zaunes sollten der Baustil des zu umgrenzenden Wohnhauses, in der Regel aber die Eigenheiten der Region in die Planungen einbezogen werden. Deswegen liefert SCHEERER ein vielfältiges Spektrum von Zaunsystemen an. Darunter befindet sich Friesenzaun, der ausdrücklich für nördliche Breitengrade üblich ist. Die schöne Verschmelzung von bekannter nordischer Form und neuzeitlichem Design steht hierbei an voderster Front des Interesses. Nicht weniger wichtig wiegt die Individualität, zu jedem Garten mit Haus kann der perfekt passende Zaun gefertigt werden. Das bietet nicht nur das riesige Angebot an realisierbaren Sonderanfertigungen. Bereits die Form des Friesenzaunes ist flexibel: In außerstädtischen Regionen sind Friesenzäune in gerader Ausführung (z.B. das Zaunsystem Altmark) besonders beliebt. Versionen mit geschwungener Wellenform werden deutlich zahlreicher Stadtvierteln mit vielen Einfamilienhäusern gerne gewählt.

Friesenzaun Alternativen

Sie sind auf der Suche nach einem zeitlosen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER haben wir eine enorme Auswahl. Zaun-Klassiker überzeugen durch ihre klaren Linien. Neben dem Klassiker Friesenzaun gibt es in unserem Angebot diese begehrten Zaunformen: Zaunanlagen gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Aufbauformen und Materialien. Weiterhin zählen die traditionellen Holzzäune zu den Verkaufsschlagern. Bei diesen handelt es sich regelmäßig um die schnörkelloseste und preiswerteste Bauform, das eigene Haus vor unliebsamen Besuch zu schützen. Das Angebot an Zäunen ist hierbei vielfältig und man findet Ausführungen vom sehr beliebten Lattenzaun bis zum Jägerzaun je nach den speziellen Anforderungen. Der Friesenzaun ist einer der geschätztesten Formen unter den Holzzäunen und nicht ohne Grund einer unserer Lieblingsversionen.

Der Friesenzaun geschätzt über die gesamte Republik

Der Begriff des Friesenzauns stammt von der Region, in der er zum ersten Mal errichtet werden konnte. Friesland findet man im Norden Deutschlands und ist durchaus ländlich ausgeprägt. Viele der Anwohner haben Grundstücke, die von klassischen Friesenzäunen umringt werden, welche auf diesem Weg ein klassischer Bestandteil des Landschaftsbilds wurden. Von dort aus hat sich der elegante Zaun schon seit Jahren seinen Einzug in die Neubaugebiete des ganzen Landes gebahnt. Vor allem aufgrund seiner vielfältigen Nutzbarkeit und der vielen Gegebenheiten zur Kombination erfreut sich der Friesenzaun inzwischen landauf landab äußerster Beliebtheit.

Friesenzäune sind preiswert, elegant sowie flexibel

Da der Friesenzaun zumeist aus unbehandelten Holzlatten produziert wird, lässt er sich persönlich aufstellen und an das Umfeld anpassen. Er zählt zur Kategorie der Lattenzäune, welche die gebräuchlichste Bauart eines Holzzauns darstellt. Lattenzäune existieren in verschiedenartigen Gestaltungen und Varianten - von schlank bis rustikal. Friesenzäune erscheinen vor allem schlank und attraktiv. Das Gestaltungssprinzip folgt fortwährend einem vergleichbaren Muster: Senkrechte, in aller Regel glatt bearbeitete Holzlatten werden durch zwei Querlatten, oft auch Riegel genannt, miteinander verbunden. Die einzelnen Senkrechtlatten sind in der Mitte des Zaunelements kürzer und werden nach außen hin immer länger. Das dadurch sich ergebende wellenartige Äußere gibt dem Zaun eine bewegte Optik. Besonders mit einer weißen Lackierung bescheren die Holzzäune eine noble, ansprechende Wirkung. Die dichte Montage der Pfosten als auch die veränderbare Höhe sorgen dafür, diese Zaunform nicht nur zur Eingrenzung eines Gartens, sondern ebenfalls als Sichtschutz zu verwenden. Dank des schlichten Aufbaus kann so ein Friesenzaun rasch aufgestellt und falls erforderlich auch unproblematisch geflickt werden.


Carports, Gartenholz, Sichtschutzelemente oder Zäune erhalten Sie beim Holzfachhandel in Essen

Die Stadt Essen ist eine wichtige Handels-, Wirtschafts- und Dienstleistungsmetropole mitten im Zentrum des Ruhrgebiets und darf auf eine lange Historie zurückblicken. Gegründet im Jahre 799, beginnt die Blüte von Essen mit dem Beginn des Tagebaus. 1317 wird erstmals der Abbau von Steinkohle aktenkundig dokumentiert. Die Schwerindustrie spielte in Essen schon von jeher eine entscheidende Rolle: Um das Jahr 1620 bedeutete der Start der Waffenfabrikation für Essen den ersten großen ökonomischen Aufschwung. Im Jahre 1757 öffnete das erste Eisenwerk der Region in Essen seine Pforten. Als dann im Jahre 1803 der Tüftler Franz Dinnendahl in Essen die allererste Dampfmaschine gefertigt, legt er das Fundament für die Expansion der Steinkohleförderung und leistete mit diesem Schritt die Grundlage für die Industrie in der Stadt Essen. 1811 gründete der Industrielle Friedrich Krupp eine Gussstahlfabrik, die danach von seinem Sohn Alfred übernommen und systematisch zu einem international tätigen Industriekomplex ausgebaut wurde. Die Massenproduktion von Kohle und Stahl waren die bedeutendsten Triebfedern für den ökonomischen Aufschwung der Stadt Essen.

Heute spielen Kohle und Stahl keine große Rolle mehr für Essen. Der Wirtschaftswandel ging auch an Essen nicht spurlos vorbei. Noch immer ist Essen eines der bedeutsamsten Zentren der bundesdeutschen Wirtschaft. Essen ist inzwischen eine Hochburg des Handels-, Medien- und Dienstleistungsgewerbes. Die kreisfreie Stadt Essen ist die viertgrößte Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Essen hat seinen knapp 570.000 Anwohnern einiges zu bieten. Der erste Eindruck wird dominiert von einer bemerkenswerten Skyline, geprägt von einer großen Anzahl an Konzernzentralen mit ihren repräsentativen Bürotürmen. Trotzdem gilt Essen als eine "grüne" Stadt. Analysen zeigen Essen als eine der grünsten Städte der Bundesrepublik Deutschland. Hauptsächlichen Anteil daran trägt beispielsweise der bekannte Grugapark.

Die Stadt Essen ist ganz ohne Frage ein attraktiver Wohnort. Essen verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, ein lebenswertes Wohnumfeld sowie ein immer wieder gelobtes überdurchschnittliches Freizeit- und Bildungsangebot. Die Architektur von Essen ist attraktiv und modern und es gibt viele Wohnhäuser mit Gartenanlagen. Sollten Sie als Hausbesitzer in Essen Gartenholz, Zäune, Sichtschutzelemente oder Carports benötigen, sind Sie bei SCHEERER beim richtigen Anbieter.

Diese Informationsseiten sollten für Sie ebenfalls nützlich sein:
Friesenzaun  Essen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist vielseitig einsetzbar. Douglasie wird im Außenbereich für Tore, Carports, Zäune, Türen, sowie Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Produzenten zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weitere Bearbeitung direkt verbaut werden. Zudem eignet sich die Douglasie besonders für Farbbehandlungen (Lasuren, deckende Colorierungen).



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Pflanzen bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei vielen Kiefer-Bäumen ein vollständiges Jahr, in aller Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz besteht, wenn die inneren Wasserleitbahnen eines Baumstammes getrennt werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich deutlich durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, spricht man von Kernholzbäumen (z.B. Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Wasseranteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Fichten, Linde, Birnbaum, Tanne). Reifholz ist echtes Kernholz.

Zahlreiche Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (zum Beispiel Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht aber von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine verbesserte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Bonn    Bohlenzaun Magdeburg    Holzzäune Bonn    Kreuzzaun Mönchengladbach    Jägerzaun Leipzig    Jägerzaun Landshut    Holzterrassen Nürnberg    Gartenbrücke Hannover    Kesseldruckimprägnierung Neumünster    Zaun-Klassiker Ingolstadt    Rundholzzaun Göttingen    Zaun Wiesbaden    Palisadenzaun Darmstadt    Altmarkzaun Flensburg    Nut-und-Federbretter Bonn    Jägerzaun Potsdam    Gartenholz Würzburg    Steckzaun Husum    Sichtschutzzäune Potsdam    Zaun Berlin    Nut-und-Federbretter Lübeck    Bohlenzaun Hof    Gartenbrücke Berlin    Fertigzaun Gelsenkirchen    Zaun-Klassiker Kassel    Zaunanlage Köln    Staketzaun Offenburg    Standard-Zäune Aachen    Gartenzaun Sichtschutzelemente    Gartenholz    Bohlenzaun Berlin    Jägerzaun Köln    Profilbretter Bremerhaven    Gartenbrücke Ludwigshafen    Sichtschutz Wittingen    Zaunhersteller Lüdenscheid    Pergola Gelsenkirchen    Altmarkzaun Kiel    Altmarkzaun Wittingen    Koppelzaun Koblenz    Pergola Neumünster    Zaun Leipzig    Nordik-Zaun Köln    Altmarkzaun Neumünster    Kreuzzaun Gifhorn    Altmarkzaun Heide