Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzterrassen in Münster

Auch in Münster erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr aktuelles Anliegen ist, finden Sie hier alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konzeption und der Installation eines Palisadenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Nordik-Zaunn Immenhof, Altmark und Zaun. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer Sature Terrassendielen

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Münster

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie nur beim führenden Holzfachhandel. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Münster mit den folgenden ausgewählten Fachhändlern zusammen. Für die Region Münster befinden sich unsere Fachhandelspartner zum Beispiel in den Orten Münster, Everswinkel, Nordwalde und Rheine:

Lignum Handelsgesellschaft für Bau- und Einrichtungsbedarf mbH
Lütkenbecker Weg 6-10
48155 Münster
Telefon: 0251-3900650
Fax: 0251-3900648
garten@lignumonline.de
www.lignumonline.de

Karl Ahmerkamp Everswinkel GmbH&Co.KG
Rott 9
48351 Everswinkel
Telefon: 02582-663362
Fax: 02582-663350
info@ahmerkamp-everswinkel.de
www.holz-ahmerkamp.de

HolzLand Waterkamp
Suttorf 28
48356 Nordwalde
Telefon: 02573-9394-0
Fax: 02573-9394-89
nordwalde@waterkamp.de
www.waterkamp.de

Holzfachmarkt Bunzel
Wilhelmstr. 191a
59067 Hamm
Telefon: 02381-97290-0
Fax: 02381-97290-29
info@bunzel.de

HolzLand Waterkamp
Röntgenstr. 43
48432 Rheine
Telefon: 05971-9885-0
Fax: 05971-9885-49
rheine@waterkamp.de
www.waterkamp.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Münster mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Sichtschutz, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Darmstadt viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports, Holzterrassen und Sichtschutzelemente sind daher in Münster gefragte Artikel von SCHEERER.


Holzterrassen vom Fachmann: Ein Ort der Begegnung unter freiem Himmel

HolzterrassenDer Profi weiß: Man findet etliche optimale Gründe sich für eine Holzterrasse zu entscheiden! Für eine Holzterrasse spricht vor allem die reizvolle Ausstrahlung. Holzterrassen versprühen Eleganz und vermitteln eine unvergleichliche Atmosphäre. Holzterrassen punkten zudem durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sonnentagen vergleichsweise wenig erhitzen und in der kalten Jahreszeit nicht unangenehm kalt werden.

Konnten wir Sie überzeugen? Holen Sie sich Informationen auf unserer Website oder beim Holzfachmarkt über die etlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse ergeben.

Ergänzende Hintergrundinfos zum Angebot Terrassenhölzer
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei einem dieser Lieferanten

Testergebnis: Heimisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer Holzterrassen selbst aufbauen möchte, hat bei der Materialwahl zumeist am Anfang die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch besser aus dem natürlichen Material Holz?
Günstiger ist die Errichtung einer Holzterrasse. Im Gegensatz zur Verwendung von Kunststoff benutzt man keine besonderen Profiwerkzeuge. Holzterrassen benötigen eine Kreis- oder Stichsäge, Schraubendreher sowie ein paar Arbeitsmittel, die praktisch jeder Hobbyhandwerker zu Hause hat. Zudem begeistert bei einem Holzuntergrund die naturverbundene Optik. Echtholzterrassen sehen erstklassig aus und erzeugen mit ihrer über Jahre gewachsenen Holzstruktur eine natürliche Gartenatmosphäre. Kunststoffböden wirken dagegen eher künstlich und wirken eher kalt.

SCHEERER Befestigungssysteme für Terrassendielen

Um eine Terrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu schaffen, offeriert SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie leicht und günstig die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar befestigen können.

Vorzüge:
  • optisch "perfekte" Oberfläche, ohne lästige Schrauben
  • Keine unschöne Rissbildung durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr durch herausragende Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenhalterungen werden unterhalb des Brettes mit drei Schrauben befestigt. Die mittlere Schraube wird fest angezogen und fixiert den Halter am Holzbrett. Die äußeren Schrauben werden zentriert in den Langlöchern nur ein wenig angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • minimiertes, aber robustes System
  • witterungsbeständig
  • konstruktiondbedingter Witterungsschutz, die Dielen liegen nicht mehr ohne Abstand auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • 3-Punkt Schraubsystem, deswegen kann das Brett in der Breite arbeiten
  • komplett mit Schrauben zu erwerben
Die Terrassendiele wird unter die davor befindliche geschoben und festgeschraubt. Die Bodenhalterungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Zu Beginn und Ende der Terrassenfläche wird die Lasche desBefestigungssystems umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion festgeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch absägen und die Diele sichtbar von oben festschrauben.


SCHEERER Montagetipps

Einbauanleitung für Terrassendielen
  • Sorgen Sie dafür, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Brett und Unterbau besteht, um Stauwasser zu vermeiden. Wir empfehlen grundsätzlich Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu verwenden.
  • Verhindern Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Sand als Untergrund. Für ausreichende Hinterlüftung der kompletten Terrassenfläche sollte ebenso gesorgt werden.
  • Leichtes Gefälle von ca. 1 - 2 % im Verlauf der Nutung gewährleistet, dass Regen ablaufen kann.
  • Dielenabstand je nach Trockenheit fünf bis acht Milimeter.
  • Nutzen Sie pro Diele und Auflage wenigstens zwei Edelstahlschrauben. Die Verschraubung machen Sie circa 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Blumentöpfe etc.) vermeiden.
  • Eine im Anschluss erfolgende Oberflächenbehandlung durch wasserabweisende Öle reduziert unerwünschte Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur regelmäßigen Säuberung können herkömmliche Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern grundsätzlich starken Wasserdruck vermeiden, weil dies die Holzfasern zerstören kann.
  • Das Entstehen von Trockenrissen am Ende der Terrassendielen kann durch eine Behandlung der Hirnholzflächen mit einer speziellen Versiegeluzng weitgehend verhindert werden.
  • Obacht bei Mauerwänden und sichtbaren Unterkonstruktionen: Hier können Verfärbungen durch das "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen entstehen.

Typische Eigenschaften von Dielen einer Holzterrasse

Trockenrisse, ausdrücklich an den Enden, aber auch in der Fläche können in Abhängigkeit von der Wettereinflüsse zu beobachten sein. Leichte Krümmungen und Verdrehen sind möglich. Diese können bei der Installation mittels Schraubzwingen, Zurrgurten sowie Keilen begradigt werden. Nach korrekter Verschraubung verziehen sich die Terrassendielen nicht mehr. Optische Makel wie Bläue beim Splintholz, Wasserflecken, Farbunterschiede durch Lichteinwirkung usw. beeinträchtigen die Qualität nicht. Aufgrund von Witterung und Lichtstrahlen bekommt das Holz im Zuge der Zeit eine gleichmäßige silbergraue Verfärbung. Sollte dies nicht akzeptabel sein, ist eine schnelle Oberflächenpflege, zum Beispiel mit Koralan Terrassenöl, von Nöten. Es kann, in erster Linie in den ersten Wochen, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung sorgsam mechanisch entfernen. Holz ist und bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus hiesiger Waldwirtschaft: Douglasien- und Kiefernholz

Da im Garten verwendetes Holz dem Sonnenlicht und ständigen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus starkem Holz gemacht sein. SCHEERER verzichtet bewusst auf Tropenholz und empfehlen Bretter aus Douglasie. Dieses äußerst harte Nadelholz stammt aus ökologischer Forstwirtschaft und verzeichnet eine große grundsätzliche Dauerhaftigkeit. Das bedeutet, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung keine Nachbehandlung, falls unmittelbarer Bodenkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Kurzer Hinweis: Bei unbehandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Färbung ein ganz üblicher Ablauf, der keinerlei Einfluss auf die Güte hat. Wem diese optische Veränderung nicht zusagt, muss die Flächen bestenfalls einmal beim Aufbau und dann alle paar Jahre mit Terrassenöl versehen.


Terrassendielen aus Douglasie

Natürliche Eleganz: Douglasie Diele für Ihre Holzterrasse

Alle unbehandelten Hölzer, die den üblichen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, färben sich mit der Zeit grau. Das verhält sich auch bei Douglasie so. Wer wärmere Farben haben möchte, muss sich besser für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Dank der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Resultat ein kräftiger Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit sorgen für einen UV-Schutz und beugen dem Vergrauen vor.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Farbauffrischung für die Optik ist machbar, für die Haltbarkeit aber überflüssig
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt erkennbar
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun

    Als Alternative hat sich auch das speziell für den Gartenbreich entwickelte resoursa-Systemholz als sinnvoll erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch das Auftragen einer flüssigen Wachslasur in erster Linie leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir geben auf dieses Kiefernholz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzdielen mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beanspruchung draußen stellt für das Naturmaterial Holz der permanente Wechsel von Feuchigkeit und Trocknung durch Regenschauer und Sonnenstrahlen dar. SCHEERER bietet ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Beanspruchung insbesondere für kesseldruckimprägnierte Dielen sichtbarspürbar verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz im ersten Schritt durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief einziehenden, ökologisch unbedenklichen Holzschutz versehen. In Stufe 2 wird nach der Installation des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm auf Wachsbasis überzogen.

    Ihr Vorteil in der Übersicht:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Niedrige und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgewähltes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • kräftige, tief eindringende braune Färbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Vergrößert und erneuert die braune Färbung



    Carport, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Terrassenholz erhalten Sie vom Fachhändler in Münster


    Münster gilt als die einzige Stadt ohne Landkreis im nördlichen Teil von NRW und ebenso Oberzentrum des Münsterlandes. Die Anwohnerzahl von Münster in den vergangenen eineinhalb Jahren konnte gesteigert werden. Laut der Angaben vom Statisten Landesamt wohnten Ende 2018 gut 314.000 Bürger in Münster. Die Bewohnerzahl wuchs daher in sechs Jahren um beinahe 14 % geklettert. Den Titel einer Großstadt führt Münster offiziell seit 1915. Münster ist bekannt als eine große Universitätsstadt und beherbergt ungefähr 48.500 Studenten, wobei besonders viele von ihnen Münster lediglich als Zweitwohnsitz haben.

    Die Stadt gilt als Verwaltungs- und Dienstleistungsstandort und viele für Nordrhein-Westfalen wichtige Verwaltungseinrichtungen und Gerichte sind in Münster ansässig, dazu gehören z.B. der Verfassungsgerichtshof und das Oberverwaltungsgericht. Bundesweit bekannt ist Münster u.a. als Fahrradstadt sowie für seine gut erhaltene Altstadt. Im Jahre 2004 gewann die Stadt den LivCom-Award als lebenswerteste Stadt der Welt in ihrer Kategorie. 2009 landete Münster beim INSM-Ranking der erfolgreichsten Großstädte Deutschlands auf Platz 2 und ist damit nach INSM-Kriterien die erfolgreichste bedeutende Großstadt Nordrhein-Westfalens.

    Durch die verkehrsgünstige Lage mit Anbindung an die Autobahnen 1 und 43 zwischen dem Ruhrgebiet und Osnabrück sowie der Bahnverbindung in Richtung Hamburg, Dortmund oder Köln als auch wegen der unterschiedlichen Freizeit-, Kultur- und Bildungsalternativen hat die Stadt Münster eine außerordentliche Atrraktivität als Lebensraum für für Familien mit Immobilienbesitz, Berufstätige und ältere Menschen im Ruhestand.

    Münster und sein gesamter Ballungsraum sind als Standort für Familien mit Immobilienbesitz sehr beliebt. Sollten Sie als Hauseigentümer in Münster Carports, Gartenzäune, Riffelbohlen oder Sichtschutzwände benötigen, sind Sie bei SCHEERER beim Anbieter mit der besten Auswahl.


    Diese Themenseiten sollten auch für Sie weiterführend sein:


    Holzterrassen Münster


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

    Das Holz der Douglasie ist vielseitig zu verwenden. Douglasie wird draußen für Tore, Carports, Zäune, Türen, als auch Pergolen, Sichtschutz, Spielgeräte und Gartenelemente verwendet.

    Douglasien-Holz, das mit einer Schutzgrundierung vom Hersteller zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weiteres direkt montiert werden. Zudem eignet sich die Douglasie vor allem für Farbbehandlungen (Lackierungen, Lasuren,).



    Kiefern

    Kiefern sind in aller Regel auf der Nordhalbkugel unseres Planet zuhause. Kiefern findet man meist in kühlfeuchten Klimagebieten. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

    Kiefern werden in der Zwischenzeit global angebaut. Besonders in Japan und Korea kommt der Kiefer eine spezielle symbolische Bedeutung zu: Sie symbolisieren dort beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind international die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die schnelle Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Waldrodungen genutzt. Im Norden Deutschlands ist die Kiefer die wichtigste Baumgattung. Besondere Merkmale der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, große Robustheit, leicht zu bearbeiten, ausgezeichnet zu imprägnieren.



    Holz: Verkernung

    Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

    Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Nut-und-Federbretter Wolfsburg    Holzterrassen Berlin    Altmarkzaun Stuttgart    Konstruktionshölzer Heide    Leimholz Mönchengladbach    Staketzaun Koblenz    Leimholz Kiel    Holzzäune Offenburg    Nut-und-Federbretter Uelzen    Sichtschutzzäune Magdeburg    Holzzäune Bochum    Sichtschutzelemente Karlsruhe    Lattenzaun Berlin    Rundholzzaun Düsseldorf    Jägerzaun Bremen    Leimholz Bonn    Sichtschutz Bremen    Altmarkzaun Flensburg    Kesseldruckimprägnierung Berlin    Kesseldruck Imprägnierung Wiesbaden    Holzzäune Aschaffenburg    Staketzaun Hamburg    Kesseldruck Imprägnierung Hof    Holzzaun Wittingen    Nut-und-Federbretter Duisburg    Fertigzaun Rotenburg    Standard-Zäune Landshut    Pergola Göttingen    Gartenzäune Neumünster    Palisadenzaun Koblenz    Zaun Dortmund    Rosenbogen Wolfsburg    Zaun-Klassiker Braunschweig    Zaunbau Essen    Schiebetor Dresden    Gartenholz Flensburg    Kesseldruck Imprägnierung Trier    Staketenzaun Kiel    Holz im Garten Braunschweig    Fertigzäune Gifhorn    Pergola Heide    Sichtschutz Würzburg    Rundholzzaun Göttingen    Gartenzäune Dresden    Lärmschutzzaun Nürnberg    Bohlenzaun Karlsruhe