Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzterrassen in Trier

Auch in der Region Trier erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie nach Holzterrassen gesucht haben, vermitteln wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen gewünschten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konstruktion und der Errichtung von Nordik-Zaunn und Zaunelementen, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Palisadenzaun, Nordik-Zaun oder Jägerzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer OrganoWood®

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Trier

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Trier mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Trier befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Trier, Schweich, Messerich und Wittlich-Lüxem:

Leyendecker Holzland GmbH & Co. KG
Luxemburger Str. 232
54294 Trier
Telefon: 0651-82620
Fax: 0651-8262150
holz@leyendecker.de
www.leyendecker.de

Holzteam Reuther GmbH
Am Bahnhof 3
54338 Schweich
Telefon: 06502-7077
Fax: 06502-6566
info@holz-team.de

Holzwelt Kauth GmbH
Am Gewerbegebiet 8
54636 Messerich
Telefon: 06568-966660
Fax: 06568-9666620
ralf.theis@holzwelt-kauth.de
www.holzwelt-kauth.de

Holz Bauer, Fachmarkt
In der Finnbach
54516 Wittlich-Lüxem
Telefon: 06571-91200
Fax: 06571-912049
info@holz-bauer.info
www.holz-bauer.info


Zäune, Sichtschutzelemente und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Trier mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass in Trier viele Neubaugbiete für junge Familien existieren. Holzterrassen, Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Trier sehr gefragt. Schön, dass es in der Region die Qualitätsprodukte von SCHEERER zu kaufen gibt.


Holzterrassen vom Fachmann: Ausruhen mit Blick in den Garten

HolzterrassenExperten wissen: Man findet zahlreiche optimale Gründe sich für Holzterrassen zu entscheiden! Ein besonderer Vorteil einer Holzterrasse ist in erster Linie die natürliche Ausstrahlung. Holzterrassen haben eine edle Erscheinung und schaffen eine besondere Atmosphäre. Holzterrassen punkten allerdings auch durch eine große Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sommertagen relativ wenig aufheizen und in der kalten Jahreszeit nicht so unangenehm kühl werden.

Ist das etwas für Sie? Holen Sie sich Informationen auf unserer Website oder beim Holzfachhandel von SCHEERER über die zahlreichen Designmöglichkeiten, die sich für eine SCHEERER Holzterrasse bieten.

Detaillierte Daten zum Bereich Terrassenhölzer
Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Handelspartner

Unser Pluspunkt: Europäisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer eine Holzterrasse in Eigenarbeit erstellen möchte, hat bei der Wahl des Materials zunächst die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch besser aus dem natürlichen Rohstoff Holz?
Leichter ist die Errichtung einer Holzterrasse. Anders als zum Bearbeiten von Kunststoff bedarf es keiner kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen brauchen eine Kreis- oder Stichsäge, Akkuschrauber und einige Zubehörteile, die jeder Hobbyhandwerker hat. Desweiteren spricht für einen Holzuntergrund die ursprüngliche Optik. Echtholzterrassen sehen nobel aus und bewirken mit ihrer jahrelang gewachsenen Struktur eine einmalige Gartenatmosphäre. Kunststoffuntergründe wirken dagegen nicht so natürlich, trotz ihres Holzanteils.

SCHEERER Befestigungslösungen für Terrassendielen

Um eine Holzterrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu bekommen, offeriert SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie simmple und günstig die Terrassendielen unsichtbar anschrauben können.

Vorteile:
  • optisch "perfekte" Terrassenfläche, ohne unschöne Schrauben
  • Keine lästige Rissbildung durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausragender Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenhalterungen werden an der Unterseite des Brettes mit drei Schrauben angebracht. Die Schraube in der Mitte wird stark angezogen und fixiert die Halterung an der Terrassendiele. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur leicht angezogen (wichtig), damit die Bretter arbeiten kann.

Vorzüge:
  • kompaktes, aber robustes System
  • dauerhaft
  • aktiver Holzschutz, die Bretter liegen nicht mehr ohne Abstand auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • Dreifachverschraubung, deswegen kann die Diele in der Breite arbeiten
  • inklusive Schrauben im Set bei Scheerer
Das Brett wird unter die davor befindliche geschoben und befestigt. Die Bodenbefestigungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Holzterrasse wird die Lasche des Halters umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Als Option kann man die überstehende Lasche auch entfernen und die Diele sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Zubehör

Einbauhilfen für die Dielen einer Holzterrasse
  • beachten Sie, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Diele und Unterkonstruktion Zustande kommt, um Stauwasser zu vermeiden. Wir empfehlen grundsätzlich Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu nutzen.
  • Vermeiden Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Untergrund (Sand/Kiesschüttung). Für umfangreiche Hinterlüftung der gesamten Konstruktion sollte außerdem gesorgt werden.
  • Leichtes Gefälle von in etwa ein bis zwei Prozent entlang der Nutung gewährleistet, dass Regenwasser ablaufen kann.
  • Bretterzwischenraum je nach Trockenheit fünf bis acht Milimeter.
  • Nutzen Sie je Brett und Auflage wenigstens 2 Edelstahlschrauben. Die Verschraubung kommt circa 2 bis 3 cm vom Rand.
  • Luftabschluss durch geschlossene Stellflächen (z.B. Blumentöpfe) vermeiden.
  • Eine im Anschluss erfolgende Oberflächenbehandlung durch wasserabweisende Öle verringert unschöne Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur turnusmäßigen Säuberung können herkömmliche Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern stets kräftigen Druck unterlassen, weil dies die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Auftreten von Trockenrissen an den Enden der Dielen kann durch einen Auftrag der Hirnholzflächen mit einer speziellen Versiegeluzng enorm vermieden werden.
  • Vorsicht an Mauerwänden und zu sehenden Unterkonstruktionen: Es können Verfärbungen durch "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen auftreten.

Typische Eigenschaften von Terrassenhölzern

Trockenrissbildungen, ausdrücklich an den Kopfenden, aber auch in der Fläche können in Abhängigkeit von der Wettereinflüsse entstehen. Leichte Krümmungen und Verdrehen können vorkommen. Diese können bei der Installation mit Hilfe von Keilen, Zurrgurten und Schraubzwingen korrigiert werden. Nach fachmännischer Verschraubung verziehen sich die Terrassenbretter nicht weiter. Visuelle Unsauberkeiten wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Wasserflecken, Bläue beim Splintholz usw. beeinträchtigen nicht die Holzqualität. Wegen Witterung und Sonnenlicht erhält das Holz im Laufen einiger Monate eine durchgehend gräuliche Färbung. Sollte dies nicht gewollt sein, ist eine sofortige Oberflächenpflege, z.B. mit Koralan Terrassenöl, durchzuführen. Es kann, insbesondere in der Anfangszeit, zu Harzaustritten kommen. Diese können Sie nach Aushärtung behutsam mechanisch entfernen. Holz ist und bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus hiesiger Waldwirtschaft: Douglasien- und Kiefernholz

Da im Garten genutztes Holz der Sonne und ständigen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus robustem Holz gemacht sein. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenholz und raten zu Dielenbretter aus Douglasie. Dieses überdurchschnittliche harte Nadelholz kommt aus ökologischer Forstwirtschaft und hat eine hohe grundsätzliche Haltbarkeit. Das heißt, Douglasie erfordert zur Haltbarmachung keine Nachbehandlung, solange unmittelbarer Bodenkontakt und Staunässe vermieden werden. Kurzer Hinweis: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Einfärbung ein ganz natürlicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Qualität hat. Wem diese optische Veränderung nicht zusagt, sollte die Flächen lediglich einmal bei der Installation und dann alle paar Jahre mit Terrassenöl versehen.


Douglasie Terrassendielen

Natürliche Anmutung: Douglasie Holzdielen für den Außenbereich

Alle unbehandelten Hölzer, die den üblichen Witterungseinflüssen überlassen werden, verfärben sich im Zeitverlauf grau. Das gilt auch für die Douglasie. Wer wärmere Farben haben möchte, sollte sich besser für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Wegen der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein satter Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit wirken wie ein UV-Schutz und schützen vor dem Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Vorteile:
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie

    Ersatzweise hat sich auch das speziell für den Outdoorbereich geschaffene resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch den Auftrag einer flüssigen Holzlasur aus Wachs in der Regel gut zu pflegendes Premium-Kiefernholz. SCHEERER gibt auf dieses Kiefernholz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzdielen mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beinträchtigung im Freien stellt für das Naturmaterial Holz der dauernde Wechsel von Durchfeuchtung und Trockenperiode durch Niederschlag und Sonnenschein dar. SCHEERER bietet ein Verfahren zum Schutz der Oberfläche, das diese Beinträchtigung insbesondere für kesseldruckimprägniertes Holz erheblich vermindert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem System wird das Holz im ersten Schritt durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch unbedenklichen Holzschutz ausgestattet. In Stufe 2 wird nach der Montage des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs geschützt.

    Vorteile aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Minimale und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: aufgrund geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgesuchtes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief einziehende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Steigert und reaktiviert die braune Färbung



    Gartenholz, Sichtschutzelemente, Carports oder Zäune erhalten Sie beim Holzfachhandel in Trier


    Trier findet man auf der westlichen Seite des Landes Rheinland-Pfalz. Mit ca. 110.000 Einwohnern ist trier hinter Mainz, Ludwigshafen am Rhein und Koblenz an vierter Stelle der größten Städte. Die Stadt wurde vor nicht weniger als 2.000 Jahren unter der Bezeichnung Augusta Treverorum erbaut und trägt den Titel der ersten Städtischen Siedlung Deutschlands. Trier bezieht sich hierbei auf die längste Zeit als schon vom römischen Reich anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einem Lager oder einer Siedlung.

    Trier sitzt in der Mitte einer Talausweitung des mittleren Moseltals mit der größten Stadtfläche rechtsseitig der Mosel. Mit Wald bewachsene und teilweise mit Weinbergen besetzte Hänge steigen zu den Hochflächen des Hunsrücks im Südosten und der Eifel nordwestlich an. Die Landesgrenze zum Großherzogtum Luxemburg ist gut 15 Kilometer vom Zentrum entfernt. Die nächsten größeren Städte sind Saarbrücken, rd. 80 km südöstlich, Koblenz, um und bei 100 km nordöstlich, und Luxemburg-Stadt, ungefähr 50 km im Westen von Trier.

    Wegen des in der Regel ländlichen Umfelds hat Trier ein – für seine Größe – relativ großes Einzugsgebiet, welches sich aus weiten Teilen von unterem Saartal, Moseltal, Hunsrück und Eifel zusammensetzt. Der kreisfrei Ort Trier ist ringsum vom Landkreis Trier-Saarburg umschlossen. In geringer Entfernung von lediglich wenigen Kilometern findet man außerdem der Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Landkreis Bernkastel-Wittlich.

    Die Stadt Trier verteilt sich in 19 Stadtbezirke. Wer hier kein Haus oder Baugrund bekommen hat, ist höchstwahrscheinlich in die Peripherie gegangen. Nachbargemeinden von Trier und Lebensort für zahlreiche Familien sind beispielsweise Longuich, Schweich, Kenn, Kasel, Mertesdorf, Waldrach, Morscheid, Hockweiler, Korlingen, Konz, Franzenheim, Wasserliesch, Gusterath, Aach, Kordel, Zemmer, Trierweiler und Newel.

    Trier und sein Umfeld sind als Wohnort bei Immobilienbesitzer äußerst attraktiv. Sollten Sie als Hauseigentümer in Trier Zäune, Sichtschutzelemente, Gartenholz oder Carports benötigen, sind Sie hier fraglos an der richtigen Adresse angekommen.


    Diese Themen könnten auch für Sie interessant sein:


    Holzterrassen Trier


    Hintergrund-Informationen

    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.



    Douglasie

    Die Douglasien sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Hause. Die Gattung beinhaltet sieben Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso in Europa zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

    Alle Douglasien-Bäume sind immergrün. Das Holz ist schwer, haltbar mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jüngeren Exemplaren glatt und wird später rötlich-braun und dick. Die Zweige hängen für gewöhnlich. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und einzeln am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt zwei Harzgänge. Sie überdauern oftmals sechs bis acht Jahre.
    Systematik
    Abteilung: Pinophyta
    Klasse: Pinopsida
    Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
    Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
    Unterfamilie: Laricoideae



    Kiefern

    Kiefern sind weltweit die meistverwendeten Baumgattungen der Forstwirtschaft. Kiefern duften äußerst aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird im Garten für Carports, Tore, Zäune, Türen, als auch Gartenelemente, Sichtschutz, Pergolen und Spielgeräte eingesetzt.

    Kiefern werden desweiteren zur Harz- und Pechgewinnung verwendet. Die Samen einzelner Kiefernarten sind so dimensioniert, dass sie als Nahrungsmittel Verwendung finden (Pinienkerne). Die Kiefer hat manchmal grünes Holz.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Holzzaun Lübeck    Nordik-Zaun Bonn    Schiebetor Wuppertal    Fertigzäune Ingolstadt    Gartenbrücke Bielefeld    Bohlenzaun Berlin    Leimholz Wittingen    Holzzäune Delmenhorst    Zaun-Klassiker Augsburg    Palisadenzaun Dortmund    Gartenholz Osnabrück    Zaun Gifhorn    Konstruktionshölzer Mainz    Lärmschutzzaun Neumünster    Palisaden Leipzig    Lattenzaun Offenburg    Kesseldruckimprägnierung Münster    Altmarkzaun Würzburg    Profilbretter Essen    Nordik-Zaun Offenburg    Rundholzzaun Dortmund    Pergola Mannheim    Pergola Erfurt    Fertigzaun Kiel    Steckzaun Offenburg    Staketzaun Bremerhaven    Gartenbrücke Hof    Sichtschutzzäune Uelzen    Zaunbau Lüneburg    Konstruktionshölzer Aschaffenburg    Holzterrassen Gifhorn    Holzzaun Lüneburg    Konstruktionshölzer Bielefeld    Leimholz Mainz    Sichtschutzelemente Würzburg    Kreuzzaun Stuttgart    Sichtschutzzaun Lüdenscheid    Kreuzzaun Kiel    Sichtschutzelemente Heilbronn    Lärmschutzzaun Duisburg    Zaunbau Hamburg    Fertigzäune Offenburg    Jägerzaun Tübingen    Zaunbau Leipzig    Konstruktionshölzer Tübingen    Altmarkzaun Hof