Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune
Koppelzaun Bremen

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Bremen

Auch im Raum Bremen erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie nach Koppelzaun gesucht haben, geben wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen erwarteten Informationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konzeption und dem Aufbau eines Steckzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version bekommt man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Bremen

Ob Carport, Sichtschutzelemente oder Zäune, Qualitätsprodukte von SCHEERER erhalten Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Bremen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Bremen finden Sie unsere Fachhändler zum Beispiel auch in den Orten Bremerhaven, Oldenburg, Wilhelmshaven, Basum, Bruchhausen und Scheeßel:

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Tel: 0421-5185-0
www.roggemann.de
email@enno-roggemann-bremen.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Tel: 0421-643950
www.buckmann-bauzentrum.de
zentrale@buckmann-bauzentrum.de

HolzLand Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Tel: 0421/6907172
www.holz-rueter.de
info@holz-rueter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
www.holzwelt-graef.de
info@holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
www.holz-koehrmann.de
info@holz-koehrmann.de

J. D. Bahrenburg Holzhandlung
Wörpedorfer Str. 15c
28879 Grasberg
Telefon: 04208/9164-0
Fax: 04208/9164-29
www.holz-bahrenburg.de
info@holz-bahrenburg.de

Kirchhoff GmbH Holzhandlung
Lotjeweg 1-7
27578 Bremerhaven
Tel: 0471-83857
www.holzhandlung-kirchhoff.de
info@holzhandlung-kirchhoff.de

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Heinfried Bolte GmbH
Bahnhofstraße 12
27211 Bassum
Tel: 04241-2329
www.holz-bolte.de
info@holz-bolte.de

HolzLand Wrede
Auf dem Lintel 16
27299 Langwedel-Daverden
Tel: 04232-3061-0
www.holzland-wrede.de
info@holzwrede.de

Hoya Holz
Gehlbergen 10
27305 Bruchhausen-Vilsen
Tel: 04252-9323-0
www.hoyaholz.de
mail@hoyaholz.de

Otto Röhrs
Industriestraße 11
27383 Scheeßel
Tel: 04263/93800
www.roehrs-baustoffe.de
mail@roehrs-baustoffe.de

Gebhard Bauzentrum GmbH & Co
Nord-West-Ring 2-6
27404 Zeven
Tel: 04281-93540
www.gebhard-bau.de
info@gebhard.i-m.de

Holz-Haase
Industriestr. 1
27419 Sittensen
Tel: 04282-942-0
www.holz-haase.de
service@holz-haase.de

H. Oetjen Holzhandlung
Greftstr. 8
27446 Sandbostel
Tel: 04764/1044
www.holz-oetjen.de
info@holz-oetjen.de

Karl Hemmy oHG
Bremer Str. 1
27616 Beverstedt
Tel: 04747/9490-0
www.hemmy.de
info@hemmy.de

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Tel: 04221-4995-0
garms-ganderkesee@t-online.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Tel: 04433-9481-0


Sichtschutzwände, Carports und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Bremen mit fast 38 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Bremen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Pergolas und Carports spielen dabei in Bremen eine große Rolle.


Koppelzaun in Top-Qualität - zur optimalen Begrenzung des eigenen Gartenbereichs

KoppelzaunFür Pferdebesitzer ist ein SCHEERER Koppelzaun aus Kiefernholz immer die beste Wahl. Kein Verletzungsrisiko durch scharfe Drähte und zusätzlich eine schöne Optik. Seit sehr vielen Jahren bewährt ist hierbei die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie ist Gewähr für eine besondere Lebensdauer und bewahrt vor Holzfäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand beträgt in der Regel 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Besuchen Sie am besten noch heute einen der Handelspartner

Was bei einem Koppelzaun zu berücksichtigen ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Haftungsrecht sowie dem Nachbarrecht. Im Prinzip richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sogenannten Ortsüblichkeit. In Sonderflächen können Zäune entweder völlig untersagt sein oder Gestaltungsvorgaben unterliegen. In Naturschutzgebieten sind unter anderem keine weißen E-Zaunbänder zulässig, sondern lediglich grün- oder braunfarbene. In Wassergewinnungsgebieten dürfen einige Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht zur Anwendung kommen. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen womöglich Nichtlandwirte zuvor eine Baugenehmigung beantragen. Da grundsätzlich alle Weide-Areale im Außenbereich parallel auch Jagdgebiet sind, dürfen nur durchlässige Zäune und bestenfalls ausnahmsweise - nach Genehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune wären für Pferde allerdings auch nur mit installiertem inneren E-Zaun genehmigungsfähig.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal nicht nur für Pferdeweiden: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun von SCHEERER ist die bestmögliche Lösung, falls es für Sie um die Begrenzung eines Grundstücks geht. Sie müssen Ihren Pferden einen idealen Auslauf bieten? Mit dem Baukastensystem für Koppelzaunelemente macht der Zaunbau geradezu Spaß. Ein Koppelzaun von SCHEERER ist daher exakt das Beste für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauteile ist die Installation eines neuen Sichtschutzzauns problemlos von Jedermann umzusetzen, denn alle Zaun-Bauteile von SCHEERER sind bereits vormontiert.

Weitere Informationen zum Angebot Koppelzaun. Hier gelangen Sie zur Übersicht der SCHEERER Fachhandelspartner

Die Vorzüge eines Koppelzauns von SCHEERER

Wer sich für den Erwerb eines Koppelzauns entscheidet, der erschließt sich damit besonders viele Vorzüge. Hier gilt es zum Beispiel das Design anzugeben. Ein Koppelzaun aus unserem Hause ist stets ein Naturprodukt aus Holz und wirkt darum hochwertig und natürlich. Deswegen kann ein Koppelzaun aus unserem Angebot für jede Weide eingesetzt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die robuste Qualität eines Koppelzauns aus unserem Hause. Zudem ist auch die hohe Lebensdauer zu nennen. Durch Kesseldruckimprägnierung oder Lasur ist das Holz geschützt gegen Regen und andere Wetterbedingungen. Mit der professionellen Pflege kann ein Koppelzaun aus Holz bestimmt zahlreiche Jahrzehnte seine Aufgaben erfüllen.


Carport, Sichtschutzwände, Gartenzäune oder Terrassenholz vom Holzfachhndel in Bremen

Der Stadtstaat Bremen liegt am Fluss Weser und besteht aus den zwei Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven. Gegenwärtig ist Bremen mit circa 660.000 Einwohnern eine wichtige Wirtschaftsmetropole. Die Hansestadt Bremen ist Standort einiger Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Bremen unterteilt sich in 5 Stadtbezirke und 89 Stadtteile.

Wohngebiete in Bremen

Zu den wichtigsten Stadtteilen zählen Bremen-Seehausen, Bremen-Blumenthal, Bremen-Vahr und Bremen-Hemelingen. Die Stadt ist zweifelsohne ein hervorragender Lebensmittelpunkt. Bremen hat eine ordentliche Infrastruktur, ein angenehmes Wohnumfeld sowie ein wirklich überdurchschnittliches Freizeit- und Bildungsangebot. Die hübschen kleinen Straßen im Zentrum verweisen auf längst vergangene Jahrhunderte. Der Bremer Roland und das Rathaus wurden im Jahr 2004 in die Welterbeliste der UNESCO hinzugefügt.

Die Ökonomie der Hansestadt ist von einem wohlproportionierten Branchenmix bestimmt. Besonders Betriebe aus den Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Biotechnologie, Logistik und Automobilbau sorgen für kontinuierliches Wachstum. Größter Arbeitgeber in Bremen ist zurzeit die Daimler AG. Bekannt ist der Wirtschaftsstandort Bremen des Weiteren durch seine Lebensmittelhersteller Kelloggs, Kraft und Hachez . Aufgrund der günstigen Wasserlage ist der Exporthandel in Bremen besonders hervorstechend. Neben großen Schiffbauunternehmen sind viele Stahl-Betriebe in der Stadt ansässig. Bundesweit bekannt wurde der mittlerweile insolvente Werftbetrieb Bremer Vulkan. Bremens wirtschaftlicher Stellenwert macht sich außerdem in der Stadtarchitektur bemerkbar. Seit Anfang der 00er Jahre entsteht in Bremen ein neuer Stadtteil. Die neue Überseestadt ist in der Nähe des Bremer Hafens gelegen. Mit einem Areal von deutlich über 300 ha ist das neue Stadtviertel sogar größer als der Innenstadtbereich von Bremen.

Diese Informationen dürften für Sie ebenfalls weiterführend sein:
Koppelzaun Bremen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art zirka 60m hoch wird. Im Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die höchste Douglasie, die jemals registriert wurde, war genau 133m hoch. Die kräftigsten Douglasie-Bäume verfügen über einen Stamm von in etwa 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine relativ schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von zirka 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind rund 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von gut 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel für gewöhnlich in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen genannt, bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Der Begriff Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen stark. Kiefern werden durchschnittlich beinahe 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen besonders lang.



Holz: Verkernung

Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Kesseldruckimprägnierung in Grau Mannheim    Steckzaun Ludwigshafen    Holz im Garten Chemnitz    Holzzäune Bremen    Staketzaun Augsburg    Nordik-Zaun Kiel    Rosenbogen Stuttgart    Holz im Garten Wittingen    Zaunbeschläge Dortmund    Holzzäune Düsseldorf    Kesseldruckimprägnierung in Grau Mainz    Palisaden Uelzen    Palisadenzaun Leipzig    Holzterrassen Lüdenscheid    Koppelzaun Berlin    Sichtschutzzaun Duisburg    Zaunbau Dresden    Jägerzaun Gelsenkirchen    Gartenzäune Augsburg    Holzzäune Potsdam    Holzzaun Aachen    Altmarkzaun Göttingen    Staketzaun Lübeck    Sichtschutzzaun Lüdenscheid    Nordik-Zaun München    Palisaden Mönchengladbach    Nut-und-Federbretter Aschaffenburg    Pergola Hamburg    Holzterrassen Bremerhaven    Gartenzäune Osnabrück    Zaunbeschläge Göttingen    Holzterrassen Gelsenkirchen    Holz im Garten Dresden    Zaun Duisburg    Konstruktionshölzer Heilbronn    Pergola Ludwigshafen    Gartenbrücke Köln    Kesseldruck Imprägnierung Dresden    Rundholzzaun Trier    Zäune Bielefeld    Kesseldruckimprägnierung in Grau Stuttgart    Holz im Garten Braunschweig    Kesseldruckimprägnierung Dortmund    Friesenzaun    Zaun-Klassiker Köln    Fertigzaun Braunschweig