Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Hamburg

Selbstverständlich erhalten Sie auch in der Region Hamburg die enorme Sichtschutzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Koppelzaun Ihr Thema ist, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Hamburg

Carports, Gartenzäune und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Wenn Sie einen Zaun in Hamburg sehen, kommt dieses daher sehr oft aus dem Hause Scheerer. Gerade Hamburger Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in Hamburg und Umgebung mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Dort erhalten Sie eine optimale Beratung in den Bereichen Zaun, Sichtschutz, Holzterrassen und Gartenholz. Für die Region Hamburg befinden sich unsere Fachhändler auch in den Orten Norderstedt, Schenefeld, Seevetal und Glinde:

Andresen & Jochimsen GmbH & Co.
Kronsaalsweg 21
22525 Hamburg
Tel.: 040-54 72 72-500
Fax: 040-54 72 72 87
www.holzzentrum.de
Mail: aj@holzzentrum.de
Google Maps

Schulze Outdoor Living GmbH & Co. KG
Waldweg 95
22393 Hamburg
Telefon: 040/6019012
info@hansschulze.de
www.hansschulze.de
Google Maps

kwp Baufachmarkt
Saseler Chaussee 211
22393 Hamburg - Sasel
Tel: 040-6001960
www.kwp-baumarkt.de
info@kwp-baumarkt.de
Google Maps

Kohbau Holz- und Baustoffhandlung
Kirchwerder Elbdeich 141
21037 Hamburg
Tel.: 040-7 23 03 43
Fax: 040-7 23 87 35
www.kohbau.de
Mail: info@kohbau.de
Google Maps

Delmes & Heitmann
Kirchwerder Hausdeich 406
21037 Hamburg
Telefon: 040-793132-0
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt.eu
Google Maps

Sacher Baustoffhandel
Möllner Landstr. 128
21509 Glinde
Telefon: 040-710940-11
www.sacher-glinde.de/
info@sacher-glinde.de
Google Maps

Hinrich Plambeck GmbH & Co. KG
Niendorfer Str. 85
22848 Norderstedt
Telefon: 040-52300-0
www.plambeck-baustoffcentrum.de/
norderstedt@plambeck-baustoffe.de
Google Maps

Bauzentrum Sandhack GmbH
Osterbrooksweg 50
22869 Schenefeld
Tel: 040-839364-0
www.sandhack.de
info@sandhack.i-m.de
Google Maps

Hass + Hatje Baustoffzentrum
Eichenstr. 30-40
25462 Rellingen
Telefon: 04101/5020
www.hass-hatje.de
info@hass-hatje.de
Google Maps

Delmes & Heitmann GmbH & Co. KG
Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal
Tel: 040-769680
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de
Google Maps

HolzLand Folkmann GmbH
Duvendahl 100
21435 Stelle
Telefon: 04174-7181-0
www.folkmann.de
kontakt@folkmann.de
Google Maps

HolzLand H. Wulf
Bahnhofstr. 19
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/45550
www.holzlandwulf.de
info@holzlandwulf.de
Google Maps


Holzzäune im Raum Hamburg

Das manchmal doch etwas rauhe Klima in Norddeutschland stellt eine besondere Herausforderung für die Qualität von einem Zaun in Hamburg dar. Sie finden daher unsere Zäune aber auch Sichtschutzelemente und Holzterrassen bei vielen Fachhändlern in der Metropolregion Hamburg. Unsere Qualität hat sich in der Hansestadt über die vielen Jahre durchgesetzt. Setzen auch Sie auf Scheerer, wenn es für Sie um ein Carport in Hamburg geht.

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Hamburg mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückssichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hamburg einige Neubaugbiete für Ein- und Zweifamilienhäuser gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Hamburg eine große Rolle.


Ein Koppelzaun von SCHEERER - für die optimale Begrenzung des eigenen Gartens

KoppelzaunFür Pferdebesitzer ist ein Koppelzaun von SCHEERER aus Kiefernholz sicher die ideale Lösung. Keine Verletzungsgefahr durch scharfe Drähte und dazu noch eine hübsche Optik. Seit vielen Jahren bewährt ist hierfür die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie garantiert eine lange Lebensdauer und schützt vor Holzfäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand misst 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Holzfachmärkte

Was bei Koppelzäunen beachtenswert ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Nachbarrecht und dem Haftungsrecht. Vom Grundsatz her richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sog. Ortsüblichkeit. In Sonderflächen können Zäune entweder total unzulässig sein oder Gestaltungsvorschriften unterliegen. In Naturschutzgebieten sind u.a. keine weißen E-Zaunbänder erlaubt, sondern nur grün- oder braunfarbene. In Wasserförderungszonen dürfen einige Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht verwendet werden. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen mitunter Nichtlandwirte zunächst eine Baugenehmigung beantragen. Da prinzipiell alle Weide-Felder im Außenbereich zugleich Jagdgebiet sind, dürfen auch nur durchlässige Zäune und allenfalls ausnahmsweise - nach Sondergenehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune sind für Pferdeweiden allerdings auch nur mit installiertem inneren E-Zaun genehmigungsfähig.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal für Pferdeweiden: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun von SCHEERER ist die perfekte Lösung, wenn es für Sie um die Abgrenzung einer Weide geht. Sie sollen Ihren Pferden einen perfekten Auslauf bieten? Mit unserem SCHEERER-Baukastensystem für Koppelzaunbauteile macht das Planen und Aufstellen geradezu Spaß. Ein Koppelzaun von SCHEERER ist daher genau die richtige Lösung für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauelemente ist die Errichtung eines schicken Sichtschutzzauns ein Kinderspiel, denn alle Fertigzaun-Elemente von SCHEERER sind schon vormontiert.

Ergänzende Informationen zum Produkt Koppelzaun. Hier kommen Sie zur Übersicht der SCHEERER Fachhandelspartner

Die Vorzüge eines Koppelzauns

Wer sich für die Montage eines Koppelzauns entscheidet, der schafft sich hiermit besonders viele Vorteile. Hier ist z.B. die Ausgestaltung aufzuzählen. Ein Koppelzaun aus unserem Angebot ist stets ein Naturprodukt aus Holz und wirkt deswegen natürlich und hochwertig. Deswegen kann ein Koppelzaun aus unserem Hause für jede Weide eingesetzt werden. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die haltbare Konstruktion eines Koppelzauns aus Holz. Außerdem gilt es noch die hohe Lebensdauer aufzuführen. Durch Kesseldruckimprägnierung oder Lasur wird das Holz resistent gemacht gegen Nässe und weitere Witterungsbedingungen. Mit der perfekten Pflege kann ein Koppelzaun aus unserem Hause daher etliche Jahrzehnte seine Aufgaben erfüllen.


SCHEERER Zäune, Carports, Gartenholz oder Sichtschutzelemente von unserem Fachhandelspartner in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit gut 1,8 Millionen Bürgern nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Hamburg ist unter anderem auch die siebtgrößte Weltstadt der Europäischen Union und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Dies sind Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Mitte und der Bezirk Nord.

Schon im 7. Jh. wird Hamburg erstmals als Stadt angegeben und hat sich in seiner facettenreichen Geschichte zur heutigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" im jetzigen Stadtteil Hamburg-Altstadt existiert nicht mehr, da sie schon im neunten Jahrhundert von den Wikingern restlos zerstört wurde.

Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen gehören Othmarschen, Nienstedten, Rahlstedt, Bergstedt, Sasel, Pöseldorf, Poppenbüttel, Farmsen, Volksdorf, Bramfeld und Ohlstedt. Damit die Bevölkerung nicht in Randgebiete abwandert, schaffte die Hamburger Politik in geringer Entfernung zur City Baubereiche für den Geschosswohnungsbau. Für das Erstellen von Reihen- und Doppelhäusern als auch Ein- und Zweifamilienhäusern stehen nur Bauplätze in den äußeren Stadtteilen zur Verfügung, vor allem in den Stadtteilen Harburg, Rahlstedt, Meiendorf, Volksdorf, Bergstedt aber auch in den nahe gelegenen Randgemeinden wie zum Beispiel Großhansdorf, Ahrensburg, Bargteheide, Norderstedt, Duvenstedt, Schwarzenbek, Wentorf, Aumühle, Reinbek, Trittau und Glinde.

Da die Preise für Bauflächen in Hamburg und den nahegelegen Orten folgerichtig immer weiter klettern, sind mittlerweile viele Bauherren gezwungen selbst weiter abseits liegende Städtchen wie Jesteburg, Stade, Neuwulmstorf, Buchholz und Buxtehude zum Einzugsbereich der Großstadt Hamburg zählen. Besonders für junge Bauherren liegt in dem dort preiswerteren Quadratmeterpreis der Reiz, zumal diese Orte über öffentlichen Verkehrsmittel gut mit der Innnenstadt von Hamburg verbunden sind.

Für den privaten Baubereich in Gestalt von Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern stehen wie gewöhnlich für Metropolen lediglich Bauplätze in den Randbereichen zur Verfügung, insbesondere in den Hamburger Stadtteilen Volksdorf, Duvenstedt, Bergstedt, Ohlstedt, Poppenbüttel, Rahlstedt, Bergedorf und Bramfeld. Auch in den weiteren Stadtbezirken der Hansestadt Hamburg wie Niendorf, Schnelsen, Eidelstedt, Ohlsdorf und Harburg werden Bedingungen geschaffen, dass vorhandene Grundstücke geteilt und für eine Wohnhausbebauung freigegeben werden können.

Da die Baugrundkosten in Hamburg zwangsläufig höher sind als im direkten Umland mit den Gemeinden Ahrensburg, Norderstedt, Bargteheide, Großhansdorf, Trittau, Reinbek, Aumühle, Wentorf, Schwarzenbek sowie Glinde wandern trotzdem sehr viele junge Familien in diese Ortschaften ab, um dort ihre Wohnimmobilien zu erbauen.

Vor allem in den mittelgroßen Ortschaften im direkten Umland von Hamburg gibt es überwiegend zahllose Einfamilienhäuser, Doppelhäuser sowie Reihenhäuser mit schönen Gartenanlagen. Hier sind dann die Regionen, in denen man bestimmt viele SCHEERER-Artikel wie Gartenzäune, Carports, Riffelbohlen und Sichtschutzelemente bestaunen werden. Achten Sie einfach beim nächsten Spaziergang durch die äußeren Neubaugebiete der Hansestadt Hamburg, ob Ihnen ein Zaun oder ein Carport ausgesprochen gut gefällt. Wahrscheinlich stammt das von SCHEERER.

Diese Informationsseiten sollten für Sie auch nützlich sein:
Koppelzaun Hamburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur etwa 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Nordamerika vorkommen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Zuge der Eiszeit ist sie hier allerdings ausgestorben. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach England. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in vielen Ländern eingewachsen. In Deutschland kommt sie in den meisten Fällen in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Typische Maserung, stärkere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei zahllosen Kiefer-Sorten ein ganzes Jahr, in der Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore herausgebildet. Bei der Fichte dagegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben deswegen einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgestreckte an den Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie kombinieren Festigungs- und Leitungsfunktion und haben einen Anteil von etwa 90-100 Prozent der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt regelmäßig rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Stärke und Fetten übernehmen. Die die Harzkanäle umzingelnde Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und fertigen das Harz, das sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle finden sich z.B. in den Gattungen Douglasie, Lärche, Fichte und Kiefer.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Palisaden Heide    Lärmschutzzaun Karlsruhe    Gartenzaun Ingolstadt    Zaunhersteller Delmenhorst    Kreuzzaun Uelzen    Fertigzäune Darmstadt    Zaunanlage Trier    Zaun Mainz    Sichtschutzelemente Dortmund    Koppelzaun Uelzen    Nut-und-Federbretter Wittingen    Gartenholz Köln    Zaunhersteller Wiesbaden    Konstruktionshölzer Delmenhorst    Zäune Bremerhaven    Friesenzaun Wittingen    Sichtschutzelemente Uelzen    Jägerzaun Flensburg    Gartenzaun Heide    Palisadenzaun Karlsruhe    Fertigzäune Duisburg    Sichtschutzzaun Leipzig    Holzzäune Trier    Zäune Lübeck    Lattenzaun Frankfurt    Koppelzaun Darmstadt    Kesseldruck Imprägnierung Augsburg    Kesseldruck Imprägnierung Magdeburg    Staketzaun Wittingen    Profilbretter Osnabrück    Palisadenzaun Erfurt    Palisadenzaun Husum    Schiebetor Magdeburg    Sichtschutzzäune Wiesbaden    Leimholz Erfurt    Zäune Bremen    Standard-Zäune Leipzig    Zaunbau Würzburg    Kreuzzaun Heide    Nordik-Zaun Bremen    Konstruktionshölzer Kassel    Steckzaun Tübingen    Zaun Stuttgart    Zaunhersteller Stuttgart    Fertigzaun Braunschweig    Kesseldruckimprägnierung Essen