Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Ingolstadt

Selbstverständlich gibt es auch im Raum Ingolstadt die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Koppelzaun Ihr aktuelles Anliegen ist, geben wir Ihnen hier gerne alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Ingolstadt

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie nur beim führenden Holzfachhandel. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Ingolstadt mit den folgenden ausgewählten Fachhändlern zusammen. Für die Region Ingolstadt befinden sich unsere Fachhandelspartner zum Beispiel in den Orten Ingolstadt, Hexenagger und Tierhaupten:

Donau Holz Fachmarkt GmbH
Kälberschüttstr. 2
85053 Ingolstadt
Telefon: 0841-62148
Fax: 0841-62788

Thomas Riegelsberger e.K. Holzmarkt
Ludwig-Riegelsberger-Platz 2
93336 Hexenagger
Telefon: 09442-1690
Fax: 09442-2768
info@holzmarkt-riegelsberger.de
www.holzmarkt-riegelsberger.de

Holzhandel Tierhaupten
Mühlweg 2
86672 Tierhaupten
Telefon: 08271-4217478
Fax: 08271-429428
info@holzhandel-tierhaupten.de
www.holzhandel-tierhaupten.de


Zäune, Sichtschutzelemente und Carports im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Ingolstadt mit fast 36 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Ingolstadt viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Sichtschutzwände und Carports sind aus diesem Grund in Ingolstadt gefragte Produkte aus unserem Hause.


Ein Koppelzaun in Markenqualität - für die bestmögliche Abtrennung des eigenen Eigenheimes

KoppelzaunFür Pferdefreunde ist ein SCHEERER Koppelzaun aus Kiefernholz ganz bestimmt die ideale Lösung. Kein Verletzungsrisiko durch Spanndrähte und zudem eine schöne Optik. Seit Jahrzehnten bewährt ist in diesem Bereich die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie gewährt eine enorme Lebensdauer und verhindert Holzfäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand misst 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Beratung erhalten Sie auch bei einem unserer Fachhandelspartner

Was bei einem Koppelzaun wichtig ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Nachbarrecht und dem Haftungsrecht. Allgemein richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sog. Ortsüblichkeit. In Sonderfällen können Zäune entweder total unzulässig sein oder Gestaltungsvorschriften unterliegen. In Naturschutzgebieten sind zum Beispiel keine weißen E-Zaunbänder gestattet, sondern lediglich grün- oder braunfarbene. In Wassergewinnungsgebieten dürfen einige Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht zur Anwendung kommen. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen möglicherweise Nichtlandwirte zuvor eine Baugenehmigung beantragen. Da im Prinzip alle Weide-Gebiete im Außenbereich zeitgleich auch Jagdgebiet sind, dürfen nur durchlässige Zäune und bestenfalls ausnahmsweise - nach Sondergenehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune sind für Pferde allerdings auch nur mit erweiterten inneren E-Zaun erlaubt.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal nicht nur für die Pferdehaltung: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun von SCHEERER ist die sinnvollste Lösung, wenn es für Sie um die Begrenzung einer Pferdeweide geht. Sie wollen Ihren Reitpferden einen optimalen Auslauf bieten? Mit dem Baukasten-System von SCHEERER für Koppelzaunelemente macht der Zaunbau richtig Spaß. Ein Koppelzaun vom Markenhersteller ist daher absolut die beste Wahl für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauteile ist die Errichtung eines modernen Sichtschutzzauns ein Kinderspiel, denn alle Zaun-Bauteile von SCHEERER sind schon vormontiert.

Mehr Daten zum Koppelzaun. Hier gelangen Sie zur Übersicht der SCHEERER Fachhandelspartner

Die Vorteile eines Koppelzauns aus unserem Hause

Wer sich für die Errichtung eines Koppelzauns entscheidet, der erschließt sich somit etliche Vorteile. Hier ist unter anderem das Erscheinungsbild aufzuführen. Ein Koppelzaun aus unserer Produktion ist durchweg ein Naturprodukt und wirkt darum natürlich und hochwertig. Deswegen kann ein solcher Holzzaun von SCHEERER für jede Pferdeweide eingesetzt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die haltbare Konstruktion eines Koppelzauns von SCHEERER. Abschließend ist auch die hohe Lebensdauer zu nennen. Mittels Kesseldruckimprägnierung oder Lasur wird das Holz geschützt gegen Wasser und weitere Wettereinflüsse. Mit der optimalen Pflege kann ein Koppelzaun von SCHEERER daher besonders viele Jahrzehnte verwendet werden.


SCHEERER Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune erhalten Sie beim Holzfachhandel in Ingolstadt


Ingolstadt liegt an der Donau ist eine kreisfreie Großstadt im Bundesland Bayern. In Ingolstadt findet man etwa 138.716 Personen auf einer Flächje von beinahe 134 qkm. Die längste Ausdehnung in Ost-West-Richtung liegt bei in etwa 18 km und auf der Nord-Süd-Achse ungefähr 15 km. Die Stadtgrenze misst eine Gesamtlänge von knapp 70 Kilometern.

Im kompletten Großraum Ingolstadt wohnen annähernd 500.000 Einwohner. Ingolstadt passierte im Jahre 1989 die Kennzahl von 100.000 Einwohnern und gehört fortan zu den Großstädten in Deutschland. Ingolstadt ist hinter Regensburg die zweitgrößte deutsche Stadt an der Donau und zählt zu den am zügigsten wachsenden Großstädten von Deutschland. Die Einwohnerschaft in Ingolstadt ist im Verhältnis zu den weiteren Großstädten in Bayern die Jüngste. So zeigt sie mit rund 18 Prozent den höchsten Anteil an unter 18-Jährigen. Ingolstadt bietet aktuell zwei Hochschulen und ist eines von 3 Regionalzentren in Bayern. Die Stadt ist überwiegend vom verarbeitenden Gewerbe, wie beispielsweise dem Automobil- und Maschinenbau, dominiert.

Bei der Kreisreform im Jahre 1972 wurde der Landkreis Ingolstadt aufgehoben. Die Stadt selbst blieb kreisfrei und vergrößerte ihr Stadtgebiet durch Eingemeindungen außerordentlich. Ingolstadt und sein Umland sind als Lebensnittelpunkt bei Häuserbauern sehr anziehend. Sollten Sie als Immobilienbesitzer in Ingolstadt Sichtschutzelemente, Carports, Gartenholz oder Zäune benötigen, sind Sie beim Hersteller SCHEERER bei der vielseitigsten Auswahl gelandet.


Diese Themenseiten könnten auch für Sie nützlich sein:


Koppelzaun Ingolstadt


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Husum    Sichtschutz Chemnitz    Profilbretter Wuppertal    Koppelzaun Offenburg    Schiebetor Tübingen    Rosenbogen Landshut    Gartenbrücke Duisburg    Konstruktionshölzer Magdeburg    Gartenzaun Delmenhorst    Bohlenzaun    Fertigzäune Bielefeld    Holz im Garten Husum    Leimholz Hof    Gartenzäune Freiburg    Sichtschutzzaun Husum    Sichtschutzzaun Hof    Holz im Garten Flensburg    Rundholzzaun Münster    Zaunbeschläge Ingolstadt    Sichtschutzelemente Berlin    Sichtschutzelemente Bremen    Kesseldruckimprägnierung Mainz    Koppelzaun Leipzig    Palisaden Aschaffenburg    Palisaden Ingolstadt    Gartenholz Stuttgart    Holzzäune Delmenhorst    Jägerzaun Erfurt    Gartenzäune Lübeck    Holzzaun Bielefeld    Rundholzzaun Heilbronn    Sichtschutzzaun Neumünster    Nordik-Zaun München    Sichtschutz Kassel    Gartenzaun Bremen    Steckzaun Chemnitz    Holzterrassen Bochum    Fertigzaun Hannover    Palisaden Gifhorn    Palisadenzaun Lüdenscheid    Standard-Zäune Offenburg    Kreuzzaun Neumünster    Sichtschutzzäune Wolfsburg    Zäune Kiel    Staketzaun Bremerhaven    Profilbretter Mönchengladbach