Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Landshut

Auch in Landshut kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Koppelzaun Ihr Thema ist, geben wir Ihnen hier alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Altmark, Nordik und Immenhof. Für jedes Zaunsystem findet man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unser Händler im Raum Landshut

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Landshut mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Landshut befindet sich unser Fachhändler in Erding:

Robert Liebl Holzhandlung
Zur Kehrmühle 3
85435 Erding
Tel: 08122-14197
www-holz-liebl.de
holz-liebl@t-online.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Blickpunkt
Befragungen zur Folge haben die Bewohner von Landshut mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Landshut viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports und Sichtschutzzäune spielen daher in Landshut eine große Rolle.


Koppelzaun aus Holz - für die schöne Umzäunung des eigenen Eigenheimes

KoppelzaunFür Pferdebesitzer ist ein Koppelzaun von SCHEERER aus Kiefernholz ganz bestimmt die ideale Lösung. Keine Verletzungsgefahr durch Spanndrähte und dazu noch eine hübsche Optik. Seit Jahrzehnten bewährt ist hierbei die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie gewährleistet eine enorme Lebensdauer und schützt vor Fäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand beträgt 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Unsere Liste der Spezialisten vor Ort

Was bei Koppelzäunen zu berücksichtigen ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Haftungsrecht sowie dem Nachbarrecht. Im Prinzip richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sog. Ortsüblichkeit. In Sonderfällen können Zäune entweder völlig untersagt sein oder Gestaltungsvorschriften unterliegen. In Naturschutzgebieten sind etwa keine weißen E-Zaunbänder erlaubt, sondern lediglich grün- oder braunfarbene. In Wasserförderungsarealen dürfen einige Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht zur Anwendung kommen. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen vielleicht Nichtlandwirte zunächst eine Baugenehmigung beantragen. Da prinzipiell alle Weide-Areale im Außenbereich parallel auch Jagdgebiet sind, dürfen nur durchlässige Zäune und bestenfalls ausnahmsweise - nach Sondergenehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune sind für Pferde allerdings auch nur mit erweiterten inneren E-Zaun genehmigungsfähig.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal nicht nur für Pferdeweiden: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun vom Markenhersteller ist die schlaueste Lösung, wenn es für Sie um die Abgrenzung eines Grundstücks geht. Sie möchten Ihren Pferden einen sicheren Auslauf bieten? Mit unserem SCHEERER-Baukasten-System für Koppelzaunteile macht Heimwerken richtig Spaß. Ein Koppelzaun von SCHEERER ist aus diesem Grund exakt das Richtige für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauelemente ist die Montage eines modernen Sichtschutzzauns problemlos von Jedermann umzusetzen, denn alle Zaun-Bauelemente von SCHEERER sind schon vormontiert.

Ergänzende Informationen zum Angebot Koppelzaun. Hier kommen Sie zur Übersicht der SCHEERER Fachhändler

Die Pluspunkte eines Koppelzauns aus Holz

Wer sich für die Aufstellung eines Koppelzauns entscheidet, der bekommt somit zahlreiche Pluspunkte. Hier ist unter anderem das Erscheinungsbild aufzuzählen. Ein Koppelzaun aus unserem Hause ist vollständig ein Naturprodukt aus Holz und wirkt deshalb natürlich und hochwertig. Aus diesem Grund kann ein Koppelzaun von SCHEERER für jede Pferdeweide eingesetzt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die robuste Qualität eines Koppelzauns aus unserem Angebot. Zusätzlich gilt es noch die besondere Langlebigkeit zu nennen. Durch Kesseldruckimprägnierung oder Lasur wird das Holz geschützt gegen Nässe und übrige Wettereinflüsse. Mit der professionellen Pflege kann ein Koppelzaun aus unserem Hause bestimmt etliche Jahrzehnte halten.


SCHEERER Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune in Landshut


Landshut ist seit 1839 die Regierungshauptstadt von Niederbayern. Landshut ist ein Wohnort, die zahlreichen Personen durch ihre 800-jährige Historie, ihre architektonischen Daudenkmäler und Kunstschätze und in neuerer Zeit als hervorragender Gewerbestandort bekannt ist. Im Stadtgebiet leben z.Zt. ca. 63.000 Anwohner, im engeren Balungsgebiet Landshut leben um und bei 420.000 Anwohner. Landshut befindet sich in der Nähe des Verdichtungsraums München und findet man im unmittelbaren Einzugsgebiet des Flughafen München.

In den ersten Jahrzehnten seit ihrer Gründung zog die Stadt besonders viele Anwohner an. Um 1500 gab es schon mehrere tausend Menschen. Im Verlauf der Jahrhunderte wurde sie durch unzählige Kriege und daraus anschließende Hungersnöte und Krankheiten immer zusehendst verringert. Mit Beginn des 19. Jhs., als Landshut erneut an Kraft gewann, kletterte die Einwohnerzahl wieder an. Nach 1945 war sie bei knapp 40.000 und kletterte laufend an, um seit den 1970er Jahren zwischen ca. 50.000 und 60.000 Menschen zu schwanken. Viele Zusammenlegungen mit Randgemeinden während des 20. Jahrhunderts brachten noch mehr Bevölkerungswachstum. Am Stadtrand im Norden ist die Stadt mit den Siedlungen der Gemeinden Altdorf und Ergolding als auch in südlicher Richtung mit der Gemeinde Kumhausen zusammengegangen. In dieser Agglomeration gibt es circa 100.000 Leute. Circa dreißg Prozent der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer in Landshut findet man im produzierenden Gewerbe. Im Sekundärsektor beherrschen die Bayerischen Motoren Werke vor allen anderen den Gewerbesektor der Stadt. Der zweitgrößte Arbeitgeber des produzierenden Gewerbes ist der Ventilatoren- und Motorenhersteller ebm-papst.

Landshut und sein Umland sind als Heimatort für Familien mit Kindern sehr begehrt. Sollten Sie als Immobilienbesitzer in Landshut Carports, Zäune, Gartenholz oder Sichtschutzwände benötigen, sind Sie bei SCHEERER bei der vielleicht besten Auswahl angekommen.


Diese Themen sollten für Sie ebenfalls nützlich sein:


Koppelzaun Landshut


Hintergrund-Informationen

Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben aus diesem Grund einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgezogene an beiden Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie vereinigen Leitungs- und Festigungsfunktion und haben einen Anteil von knapp 90-100 % der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt zumeist rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Fetten und Stärke übernehmen. Die die Harzkanäle umgebenden Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und produzieren das Harz, welches sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle gibt es zum Beispiel in den Gattungen Kiefer, Lärche, Douglasie und Fichte.



Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur in etwa 6 Arten, von denen 4 in begrenzten Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika zu entdecken sind. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande leider ausgestorben. Das übliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Hause. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie vor allem in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen betitelt, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert bestätigt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften kräftig. Kiefern werden durchschnittlich um und bei 45 m hoch und können bis zu ca. 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen sehr lang.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Konstruktionshölzer Bonn    Koppelzaun Göttingen    Leimholz Hof    Palisaden Nürnberg    Holzterrassen Flensburg    Kesseldruck Imprägnierung Heide    Jägerzaun Mainz    Zaunbeschläge Gifhorn    Zaunbeschläge Mannheim    Zaunhersteller Mönchengladbach    Rundholzzaun Hannover    Holzzäune Wittingen    Sichtschutzzäune Frankfurt    Kesseldruckimprägnierung in Grau Hof    Sichtschutzzäune Mainz    Holzterrassen Dresden    Sichtschutzzaun Landshut    Lattenzaun Bremen    Holzzaun Gifhorn    Gartenbrücke Köln    Standard-Zäune Düsseldorf    Holzzäune Wiesbaden    Zäune Offenburg    Holz im Garten Leipzig    Gartenholz Berlin    Palisadenzaun Gelsenkirchen    Staketzaun Oldenburg    Profilbretter Uelzen    Pergola Mönchengladbach    Zaunbeschläge Dresden    Sichtschutzzaun Offenburg    Schiebetor Bielefeld    Sichtschutzzäune Dortmund    Standard-Zäune Nürnberg    Gartenbrücke Düsseldorf    Fertigzäune Braunschweig    Palisaden Kassel    Fertigzäune Stuttgart    Zaun-Klassiker Trier    Gartenholz Mannheim    Kreuzzaun Osnabrück    Sichtschutzzäune Lüneburg    Sichtschutz Magdeburg    Kesseldruck Imprägnierung Ludwigshafen    Gartenholz Hof    Steckzaun Karlsruhe