Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Wittingen

Wenn Sie sich für das Thema Koppelzaun interessieren, finden Sie an dieser Stelle gerne alle von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version erhält man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Traditions-Zäune Türen + Tore


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Gartenelementen aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Ein Koppelzaun in Markenqualität - zur schönen Eingrenzung des eigenen Gartens

KoppelzaunFür Pferdefreunde ist ein SCHEERER Koppelzaun aus Kiefernholz stets die ideale Lösung. Kein Verletzungsrisiko durch einen scharfen Spanndraht und dazu noch eine schicke Optik. Seit Jahrzehnten bewährt ist hierfür die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie gewährleistet eine besondere Lebensdauer und bewahrt vor Fäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand misst 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Beratung erhalten Sie auch bei einem unserer Handelspartner

Was bei einem Koppelzaun zu beachten ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Nachbarrecht und dem Haftungsrecht. Prinzipiell richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sogenannten Ortsüblichkeit. In Sonderbereichen können Zäune entweder total verboten sein oder Gestaltungsvorgaben unterliegen. In Naturschutzgebieten sind u.a. keine weißen E-Zaunbänder zulässig, sondern lediglich braune oder grüne. In Wasserförderungszonen dürfen einige Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht zur Anwendung kommen. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen womöglich Nichtlandwirte erst eine Baugenehmigung einholen. Da grundsätzlich alle Weide-Felder im Außenbereich zeitgleich auch Jagdgebiet sind, dürfen auch nur durchlässige Zäune und bestenfalls ausnahmsweise - nach Genehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune sind für Pferdeweiden allerdings auch nur mit ergänzendem inneren E-Zaun zulässig.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal nicht nur für die Pferdehaltung: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun in Top-Qualität ist die bestmögliche Lösung, wenn es für Sie um die Abgrenzung einer Pferdeweide geht. Sie möchten Ihren Pferden einen sicheren Auslauf bieten? Mit unserem SCHEERER-Baukastensystem für Koppelzaunelemente macht Heimwerken direkt Freude. Ein Koppelzaun von uns ist daher absolut die richtige Entscheidung für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauteile ist die Installation eines schicken Sichtschutzzauns selbst für Anfänger kein Problem, denn alle Fertigzaun-Elemente von SCHEERER sind schon vormontiert.

Detaillierte Daten zum Thema Koppelzaun. Hier kommen Sie zur Auflistung unserer SCHEERER Fachhandelspartner

Die Vorteile eines Koppelzauns aus Holz

Wer sich für die Aufstellung eines Koppelzauns entscheidet, der genießt somit sehr viele Pluspunkte. Hier ist u.a. das Design zu nennen. Ein Koppelzaun aus unserem Angebot ist stets ein Naturprodukt aus Holz und wirkt darum hochwertig und natürlich. Deswegen kann ein solcher Holzzaun aus unserem Angebot für jede Weide verwendet werden. Ein zusätzlicher Vorzug ist die haltbare Konstruktion eines Koppelzauns aus Holz. Abschließend gilt es noch die hohe Lebensdauer aufzuführen. Mittels Kesseldruckimprägnierung oder Lasur ist das Holz geschützt gegen Feuchtigkeit und weitere Wettereinflüsse. Mit der ausreichenden Pflege kann ein Koppelzaun aus unserem Hause daher sehr viele Jahrzehnte Freude bereiten.


Spitzdach-Carports, Carports, Carport-Zubehör oder Sichtschutzelemente vom Holzfachhandel in Wittingen, Hankensbüttel und Bad Bodenteich


Unser Firmensitz liegt bei Wittingen, einem beliebten Wohnsitz für besonders viele stolze Besitzer von eigenheimen. Wittingen ist ein Or im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Wittingen findet man im Nordosten des Kreises Gifhorn an der Grenze zum Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Kleinstadt befindet sich zwischen der Lüneburger Heide und der Altmark. Das derzeitige Gebiet der Stadt Wittingen und den verbundenen Dörfer zieht sich über eine Gesamtfläche von in etwa 225,09 km², wovon in etwa 7,8 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche sind. Nächstgelegene Städte sind zum Beispiel Gifhorn (25 km entfernt), Salzwedel (35 km), Uelzen (30 km), Celle (50 km) und Wolfsburg (30 km). Durch den Ort Wittingen fließt die Ohre; der Ortsteil Ohrdorf wurde danach benannt.

Die erste Erwähnung von Wittingen entspringt einer Amtsschrift aus dem Jahr 781, in der die Grenzen des Bistums Hildesheim genannt werden. Eine weitere alte Erwähnung findet man in einer Urkunde von Karl dem Großen aus dem Jahr 803, in der die Grenzen des neuen Bistums Halberstadt erwähnt werden. Aus diesen Erwähnungen kann jedoch nicht auf die tatsächliche Gründung des Ortes Wittingen geschlossen werden, denn da es zu dieser Zeit bereits ein Gebiet namens Wittingau gab, kann eine ältere Gründungszeit angenommen werden.

In seinen Anfängen gehörte Wittingen zu Brandenburg. Erst im Jahre 1340 kam der Ort zu Celle und dadurch zum Königreich der Welfen. Nach der Besetzung durch Frankreich folgte 1810 eine andere Ämtereinteilung. Wittingen zählte von 1885 bis 1932 zum Kreis Isenhagen, der dann im Landkreis Gifhorn aufging. Im Zuge der Verwaltungs und Gebietsreformen schlossen sich im Jahre 1974 die Samtgemeinden Wittingen, Schneflingen, Knesebeck sowie die Gemeinden Radenbeck und Ohrdorf zur neuen Stadt Wittingen zusammen. Bis zum 31.01.1978 gehörte Wittingen zum Regierungsbezirk Lüneburg, bis zum 31.12.2004 dann zum Regierungsbezirk Braunschweig, der infolge einer weiteren Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums eliminiert wurde.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Darrigsdorf, Erpensen, Gannerwinkel, Glüsingen, Kakerbeck, Lüben, Rade, Stöcken, Suderwittingen und Wollerstorf angeschlossen. Am gleichen Tag wurden die Gemeinden Mahnburg, Wunderbüttel, Eutzen, Hagen bei Knesebeck und Vorhop in die Gemeinde Knesebeck eingegliedert. Ebenso wurden Boitzenhagen, Plastau, Radenbeck, Schneflingen, Teschendorf und Zasenbeck in die Gemeinde Ohrdorf eingemeindet. Danach kamen schon am 1. April 1974 die neu vergrößerten Gemeinden Knesebeck und Ohrdorf zur Stadt Wittingen.

Offiziell gab es im Jahre 2005 in der Stadt Wittingen etwa 12.300 Bürger in etwa 3745 Wohnhäusern mit insgesamt um und bei 5.400 Wohnungen. Seit dem wächst die Zahl der Anwohner konstant Jahr für Jahr.

Hankensbüttel

Hankensbüttel ist eine Ansiedlung im Kreis Gifhorn in Niedersachsen. Die nächstgelegenen Städte sind Uelzen, Celle, Wolfsburg und Gifhorn. Traditionell gehört Hankensbüttel zu der Gruppe der Büttel-Ortschaften.

Die erste Benennung von Hankensbüttel findet man in einer Beurkundung von Kaiser Heinrich III. aus dem Jahre 1051, in welcher die Ortschaft als "Honengesbuthele" eindeutig erwähnt wird. Damals herrschten die Billungers, Gefolgschaft der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, in der Region. An viel genutzten Reise- und Handelsstraßen gelegen, kam es rasch zu einer dynamischen Entwicklung. Nachdem die Billunger 1106 verschwanden, kam der Landstrich unter die Regentschaft der Welfen, ab 1267 zur Lüneburger Linie. Seit 1996 ist Hankensbüttel Verwaltungskern der gleichnamigen Samtgemeinde.

In Hankensbüttel besteht seit 1988 das Otter-Zentrum auf einem ca. sechs Hektar umfassenden Gelände, das vom Verein "Aktion Fischotterschutz e. V." betrieben wird. Das Gelände findet man direkt am Isenhagener See. Der Isenhagener See wurde in den 1960er Jahren als ehemaliges Baggerloch künstlich geschaffen. An dieser Stelle befanden sich über etliche Jahrhunderte Fischteiche des benachbarten Klosters Isenhagen, die im 19. Jahrhundert als Wiese eingeebnet wurden. Das Kloster Isenhagen am Stadtrand von Hankensbüttel entstand in der Periode von 1345–1350 als Zisterzienserinnenkloster und ist seit 1540 ein evangelisches Damenstift.

Bad Bodenteich

Bad Bodenteich ist ein kleiner Ort in der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, Niedersachsen. Die Samtgemeinde Bodenteich hatte dort bis zu ihrer Auflösung am 31. Oktober 2011 den Verwaltungssitz. Seit dieser Zeit gehört Bad Bodenteich zur Samtgemeinde Aue mit Verwaltungssitz in Wrestedt. Diese betreibt im früheren Verwaltungsgebäude ein Bürgerbüro. Nachbarorte von Bad Bodenteich sind Lüder, Wrestedt und Soltendieck. Zusätzlich grenzt Bad Bodenteich an Sachsen-Anhalt. Bad Bodenteich ist seit 1973 staatlich anerkannter Luftkurort, und bietet seit dem Jahre 1985 als Kneippkurort Schrothkuren an. Seit dem 1. Oktober 1998 trägt der Flecken den Zusatz Bad. Der Flecken Bad Bodenteich besteht aus dem Kernort Bad Bodenteich und den Stadtteilen Abbendorf, Bomke, Flinten, Häcklingen, Kuckstorf, Overstedt, Schafwedel und Schostorf. Die Ortschaft Bad Bodenteich ist über die Bundesstraße 4 und die Landesstraßen 265, 266 und 270 mit dem Auto zu erreichen. Bad Bodenteich hat einen kleinen Bahnhof an der Bahnstrecke Wieren-Braunschweig.


Diese Themen sollten für Sie auch hilfreich sein:
Koppelzaun Wittingen

jaegerzaun-halbrundlatten

Rustikaler Klassiker: „Jägerzaun“ mit rautenförmigen Halbrundlatten

landhauszaun1

Landhaus-Zaun kesseldruckimprägniert KD+ für eine lange Lebensdauer

senktrechtzaun-kesseldruckimpraegnierung-braun

Klassischer Senkrechtzaun mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

riegelzaeune-robust

Riegelzäune sind robust und dabei sehr preisgünstig

paddock-anlage-scheerer

Paddock-Anlage aus SCHEERER Rüping Material

koppelzauntor

Koppelzauntor

bohlenzaun-bonanza

Bohlenzaun Bonanza

staketzauntor-metallrahmen

Staketzauntor mit Metallrahmen

tor-halbrahmen-sondermass

Tor Halbrahmen im Sondermaß, Staket B

landhauszaun2

Landhaus-Zaun aus Kiefer mit Vollrahmentor

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa anzutreffenden Art rund 60m hoch werden kann. Im ursprünglichen Herkunftsbereich der Douglasie kann dieser sogar über 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher registriert wurde, war genau 133m hoch. Die stabilsten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von zirka 4m Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine relativ schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel für gewöhnlich in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefer

Die Kiefer ist eine Baumart der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Pflanzen bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung vergeht bei zahlreichen Kiefer-Bäumen ein vollständiges Jahr, oftmals ist zu Beginn noch nicht einmal die weibliche Megaspore herausgebildet. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Bauholz

Bauholz ist Holz, das als Baustoff zur Errichtung von Häusern und anderen Bauwerken zum Einsatz kommt. Je nach Form und Verarbeitungsgrad wird zwischen unterschiedlichen Bauholzprodukten getrennt. In Deutschland sind nur spezielle Hölzer zur Verwendung für tragende Zwecke gestattet (nach DIN 1052):
- Nadelholz: Fichte, Lärche, Douglasie, Kiefer, Southern Pine, Tanne sowie Yellow Cedar.
- Laubhölzer: Buche, Eiche, Keruing, Bongossi, Afzelia, Teak, Merbau und Greenheart.

Je nachdem, welche Holzart eingesetzt wird, hat das Bauholz verschiedene Eigenschaften, vor allem was Festigkeit und natürliche Dauerhaftigkeit anbelangt.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Palisadenzaun Lüneburg    Zaunbeschläge Hamburg    Gartenbrücke Hamburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Düsseldorf    Zaunanlage Darmstadt    Gartenbrücke Karlsruhe    Pergola Kiel    Zaunhersteller Braunschweig    Leimholz Leipzig    Zaun-Klassiker Lüneburg    Palisadenzaun Braunschweig    Zäune Erfurt    Bohlenzaun Duisburg    Kreuzzaun Duisburg    Nut-und-Federbretter Dortmund    Kesseldruck Imprägnierung Heilbronn    Zäune Tübingen    Gartenzäune Köln    Sichtschutz Köln    Lärmschutzzaun Wolfsburg    Leimholz Bonn    Gartenzäune Hannover    Friesenzaun Wittingen    Gartenbrücke Tübingen    Standard-Zäune Bonn    Kesseldruckimprägnierung in Grau München    Zaunhersteller Mainz    Nordik-Zaun Gelsenkirchen    Standard-Zäune Leipzig    Pergola Husum    Pergola Tübingen    Steckzaun Nürnberg    Bohlenzaun Lübeck    Leimholz Duisburg    Sichtschutz Ludwigshafen    Leimholz Bremen    Palisadenzaun Mainz    Staketzaun Gifhorn    Zaunhersteller Darmstadt    Standard-Zäune Erfurt    Sichtschutz Essen    Holzterrassen Oldenburg    Profilbretter Wiesbaden    Steckzaun Ludwigshafen    Pergola Karlsruhe    Staketenzaun Augsburg