Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Lattenzaun in Wittingen

Zweifellos erhält man auch in Ihrer Nähe die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Lattenzaun Ihr Thema ist, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne alle von Ihnen erwarteten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konzeption und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Gartenelementen aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Ein Lattenzaun aus Holz - für die optisch beste Umzäunung des eigenen Grundstücks

LattenzaunDer Lattenzaun ist ein Klassiker, sofern es um die Abtrennung eines Vorgartens geht. Der Lattenzaun besteht aus senkrecht aneinandergreihten Latten (Staketen), die durch 2 oder 3 Querlatten zu einem Zaun kombiniert sind. An diese Querriegeln werden in festen Abständen Latten genagelt. Der Querschnitt solcher Latten ist viereckig, der obere Abschluss jeder Zaunlatte ist oftmals gerundet. Dank seiner natürlichen Optik integriert sich ein Holzlattenzaun großartig in jeden Garten.

Die Vorzüge eines Holz-Lattenzauns für Ihr Grundstück

Ein großerer Vorteil eines Lattenzauns ist die vielseitige Nutzung. Neben der einfachen Begrenzung des eigenen Gartens, kann ein Lattenzaun mit Blumenkästen verschönert werden und über diese Ergänzungen immens aufgewertet werden. Auch die Ergänzung eines Gartentors macht bei einem Lattenzaun kein Problem, da der Aufbau sehr solide ist. Bei der richtigen Pflege kann ein Lattenzaun besonders viele Jahre verwendet werden. Ursache dafür ist, dass SCHEERER durchgehend besonders gute Rohstoffe nutzt, die mit einer gleichmäßigen Struktur und ohne Beschädigungen geliefert werden. Mit einem erstklassigen Lattenzaun von SCHEERER kaufen Sie einen Zaun, mit dem sich der heimische Garten bestens verbessern lässt.

Ein Lattenzaun aus Holz ist die passende Lösung, wenn es für Sie um die Umzäunung eines Gartens geht. Sie möchten Ihre Terrasse oder den gesamten Garten auch vor den Blicken Fremder schützen, aber möchten nicht allzu viel Zeit in die Installation eines Zaunes benötigen? Mit unserem SCHEERER-Baukastensystem für Gartenzäune macht Heimwerken viel Freude. Ein Lattenzaun von uns ist aus diesem Grund absolut die beste Wahl für Sie.

Durch die Lattenzaun-Bauteile ist die Installation eines neuen Zauns problemlos von Jedermann umzusetzen, denn alle Zaun-Bauteile von SCHEERER sind schon vormontiert. Der Online-Planer bietet, dass Sie ihren Sichtschutzzaun selber erstellen können, ohne auf fixe Elementgrößen festgelegt zu sein. Dies ist aus unserer Sicht ein Pluspunkt, falls sie welliges Gelände oder etliche kurze Strecken haben.

Wie Sie Ihren ganz privaten Gartenbereich mit einem Lattenzaun umgrenzen:

Damit Sie bei der Konzipierung Ihres Gartenbereichs auf eine größtmögliche Flexibilität bauen dürfen, finden sich bei SCHEERER sämtliche Lattenzaun-Teile in vielfältigen Breiten, Höhen und Materialien. So entsteht ein Sichtschutz-Fertigzaun, der genau auf ihre Absichten ausgelegt ist. Unsere Lattenzaun-Teile finden Sie bei uns aus Douglasie oder Fichte. Fertigzäune aus Holz verpassen Ihrem Gartenbereich einen besonderen natürlichen Charme, der zum Entspannen und Verweilen einlädt. SCHEERER verwendet ausnahmslos qualitativ erstklassige Hölzer, die allesamt in der Ortschaft Behren in Niedersachsen verarbeitet und zugeschnitten werden. Auch bei der Farbgestaltung sind ihren Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Lattenzaun-Bauteile aus Douglasie liefert SCHEERER roh, in leichten Farblasuren oder geölt an. Gartenzäune aus Fichte oder Douglasie überzeugen durch ihre naturbelassene Holzmaserung. SCHEERER liefert Gartenzäune aus Fichte in kesseldruckimprägniert braun (KD+) und in grau (KDG).

Ein Lattenzaun ist nicht einfach nur leicht zu pflegen: Einmal errichtet - nie mehr darum kümmern. Die langlebig veredelten Lattenzaun-Bauelemente aus Fichte mit kräftiger silbergrauer Patina sind nicht nur ein Schmeichler fürs Auge, sondern auch in erster Linie billig in der Unterhaltung. Mit der grauen Imprägnierung ist die natürliche Färbung, die das Holz oftmals erst nach etlichen Jahren erzielt, bereits sichtbar. Doch nicht nur optisch sind unsere Lattenzaun-Bauteile außergewöhnlich reizvoll, denn durch die ausgezeichnete Kesseldruckimprägnierung bleibt die grundsätzliche Holzstruktur erkennbar. Desweiteren ist eine nachträgliche Holzbearbeitung mit grauen Lasuren oder Ölen durchaus denkbar, aber kaum von Nöten.

Die Vorzüge eines Lattenzauns für Ihren Garten

Wer sich für die Anschaffung eines Lattenzauns entscheidet, der bekommt hiermit etliche Pluspunkte. Hier ist z.B. das Erscheinungsbild aufzuführen. Ein Lattenzaun aus unserem Angebot ist durchweg ein Naturprodukt aus Holz und wirkt deswegen hochwertig und natürlich. Darum kann ein Holzzaun aus unserem Hause in jedem Garten eingesetzt werden. Die naturbelassene Ausstrahlung sorgt für eine positive Steigerung des Gesamtambientes. Ein weiterer Pluspunkt ist die haltbare Konstruktion eines Lattenzauns von SCHEERER. Desweiteren gilt es noch die lange Haltbarkeit aufzuführen. Durch Kesseldruckimprägnierung oder Lasur ist das Holz resistent gemacht gegen Wasser und übrige Wetterbedingungen. Mit der passenden Pflege kann ein Fertigzaun aus unserem Hause sicher etliche Jahrzehnte Freude bereiten.

Lattenzaun Alternativen

Sie brauchen einen ewig jungen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER gibt es da eine große Auswahl. Zaun-Klassiker glänzen durch ihre schlichten Grundformen. Neben dem Klassiker Lattenzaun gibt es in unserem Lieferangebot diese speziellen Zaunstile:

Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Carport oder Terrassenholz von unserem Fachhandelspartner in Hankensbüttel, Wittingen und Bad Bodenteich


Unser Firmensitz liegt bei Wittingen, einem geschätzten Ort für sehr viele Einfamilienhausbesitzern. Wittingen ist ein Or im Kreis Gifhorn im Flächenland Niedersachsen. Wittingen findet man im Nordosten des Kreises Gifhorn an der Grenze zum Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Kleinstadt befindet sich zwischen der Lüneburger Heide und der Altmark. Das heutige Gebiet der Stadt Wittingen und den verbundenen Dörfer erstreckt sich über eine Gesamtfläche von über 225,09 qkm, wovon circa 7,8 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche sind. Nächstgelegene Städte sind u.a. Wolfsburg (30 km entfernt), Gifhorn (25 km), Uelzen (30 km), Salzwedel (35 km) sowie Celle (50 km). Durch das Stadtgebiet fließt der Fluß Ohre; der Ortsteil Ohrdorf wurde nach ihr benannt.

Die erste Benennung von Wittingen entstammt einer Niederschrift aus dem Jahr 781, in der die Gebietsgrenzen des Bistums Hildesheim erwähnt werden. Eine weitere frühe Erwähnung befindet sich in einer Schrift Karls des Großen aus dem Jahr 803, in der die Gebietsgrenzen des neuen Bistums Halberstadt beschrieben werden. Aus diesen Erwähnungen kann allerdings nicht auf die richtige Entstehung des Ortes Wittingen gefolgert werden, denn da es damals schon ein Gebiet namens Wittingau gab, kann eine frühere Gründungszeit vermutet werden.

In seiner älteren Geschichte zählte Wittingen zu Brandenburg. Erst um 1340 kam die Stadt zu Celle und in Folge dessen zu den Welfen. Nach der Besetzung durch Napoleons Truppen ergab sich 1810 eine neue Einteilung der Gebiete. Wittingen gehörte von 1885 bis 1932 zum Kreis Isenhagen, der dann später im Kreis Gifhorn mündete. Im Verlauf der Verwaltungs und Gebietsreformen schlossen sich 1974 die Samtgemeinden Wittingen, Schneflingen, Knesebeck sowie die Gemeinden Ohrdorf und Radenbeck zur neuen Stadt Wittingen zusammen. Bis zum 31. Januar 1978 zählte Wittingen zum Regierungsbezirk Lüneburg, bis zum 31. Dezember 2004 dann zum Regierungsbezirk Braunschweig, der infolge einer weiteren Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums aufgelöst wurde.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Stöcken, Gannerwinkel, Glüsingen, Rade, Kakerbeck, Erpensen, Lüben, Darrigsdorf, Wollerstorf und Suderwittingen eingegliedert. Am gleichen Tag wurden die Gemeinden Eutzen, Mahnburg, Wunderbüttel, Vorhop und Hagen bei Knesebeck in die Gemeinde Knesebeck eingegliedert. Ebenso wurden Boitzenhagen, Radenbeck, Schneflingen, Teschendorf, Zasenbeck und Plastau in die Gemeinde Ohrdorf eingegliedert. Anschließend kamen bereits am 1. April 1974 die neu vergrößerten Gemeinden Knesebeck und Ohrdorf zur Stadt Wittingen.

Nach dem Niedersächsischen Landesamt für Statistik wohnten 2005 in der Stadt Wittingen rd. 12.200 Bürger in gut 3745 Häusern mit insgesamt gut 5.400 Wohnungen. Seither wächst die Zahl der Anwohner stetig.

Hankensbüttel

Hankensbüttel ist eine Ortschaft im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Die nächstgelegenen Städte sind Uelzen, Celle, Gifhorn und Wolfsburg. Geschichtlich gehört Hankensbüttel zu der Gruppe der Büttel-Ortschaften.

Der erste Hinweis auf Hankensbüttel befindet sich in einer Urkunde von Kaiser Heinrich III. aus dem Jahre 1051, in welcher die Ortschaft als "Honengesbuthele" eindeutig erwähnt wird. Zu dieser Zeit herrschte das Geschlecht der Billunger, Gefolgsleute der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, in der Umgebung. An viel genutzten Transport- und Handelsstraßen gelegen, kam es zügig zu einer günstigen Entwicklung. Nachdem die Billunger 1106 verschwanden, kam die Region unter die Regentschaft der Welfen, ab 1267 zur Lüneburger Linie. Seit dem Jahr 1996 ist Hankensbüttel Verwaltungskern der gleichnamigen Samtgemeinde.

In Hankensbüttel gibt es seit dem Jahre 1988 das Otter-Zentrum auf einem rd. 6 Hektar umfassenden Areal, das vom Verein "Aktion Fischotterschutz e. V." betrieben wird. Das Vereinsgelände befindet sich unmittelbar am Isenhagener See. Der Isenhagener See wurde vor über einem halben Jahrhundert durch Ausbaggern künstlich erstellt. An der Stelle gab es über viele hundert Jahre Fischteiche des nahe gelegenen Klosters Isenhagen, die im 19. Jahrhundert als Wiese eingeebnet wurden. Das Kloster Isenhagen am Stadtrand von Hankensbüttel entstand in den Jahren 1345–1350 als Zisterzienserinnenkloster und ist seit 1540 ein evangelisches Damenstift.

Bad Bodenteich

Bad Bodenteich ist ein Flecken in der Lüneburger Heide im Kreis Uelzen, Niedersachsen. Die Samtgemeinde Bodenteich hatte an dieser Stelle bis zu ihrer Beendigung am 31.10.2011 den Verwaltungssitz. Seit dieser Zeit gehört die Gemeinde zur Samtgemeinde Aue mit Hauptsitz in Wrestedt. Diese betreibt im ehemaligen Verwaltungsgebäude ein Bürgerbüro. Nachbarorte von Bad Bodenteich sind Soltendieck, Wrestedt und Lüder. Ebenso grenzt Bad Bodenteich an Sachsen-Anhalt. Bad Bodenteich ist seit 1973 staatlich anerkannter Luftkurort, und bietet seit 1985 als Kneippkurort Schrothkuren an. Seit dem 1. Oktober 1998 trägt der Ort die Namenserweiterung Bad. Der Flecken Bad Bodenteich besteht aus dem Kernort Bad Bodenteich und den Ortsteilen Bomke, Flinten, Häcklingen, Schostorf, Kuckstorf, Schafwedel, Overstedt und Abbendorf. Die Ortschaft Bad Bodenteich ist über die B 4 und die Landesstraßen 265, 266 und 270 mit dem Auto zu erreichen. Bad Bodenteich hat einen kleinen Bahnhof an der Bahnstrecke Braunschweig–Wieren.


Diese Informationen dürften auch für Sie interessant sein:
Lattenzaun Wittingen


Hintergrund-Informationen

Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben aus diesem Grund einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgezogene an beiden Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie vereinigen Leitungs- und Festigungsfunktion und haben einen Anteil von knapp 90-100 % der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt zumeist rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Fetten und Stärke übernehmen. Die die Harzkanäle umgebenden Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und produzieren das Harz, welches sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle gibt es zum Beispiel in den Gattungen Kiefer, Lärche, Douglasie und Fichte.



Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur in etwa 6 Arten, von denen 4 in begrenzten Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika zu entdecken sind. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande leider ausgestorben. Das übliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Hause. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie vor allem in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen betitelt, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert bestätigt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften kräftig. Kiefern werden durchschnittlich um und bei 45 m hoch und können bis zu ca. 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen sehr lang.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Berlin    Koppelzaun Duisburg    Konstruktionshölzer Darmstadt    Gartenzaun Gifhorn    Standard-Zäune Wittingen    Jägerzaun Bielefeld    Holz im Garten Heilbronn    Bohlenzaun Delmenhorst    Sichtschutzzaun Koblenz    Konstruktionshölzer Bielefeld    Sichtschutz Augsburg    Fertigzäune Köln    Leimholz Stuttgart    Holzterrassen Oldenburg    Holz im Garten Göttingen    Fertigzaun Frankfurt    Kesseldruckimprägnierung Kassel    Zaunbau Hamburg    Altmarkzaun Dortmund    Steckzaun Bremerhaven    Lärmschutzzaun Osnabrück    Palisaden Mannheim    Palisaden Nürnberg    Zaunbau Mannheim    Holz im Garten Hof    Jägerzaun Mannheim    Gartenholz Husum    Standard-Zäune Wolfsburg    Altmarkzaun Osnabrück    Fertigzäune Karlsruhe    Staketenzaun Darmstadt    Fertigzaun Oldenburg    Sichtschutzelemente Trier    Rundholzzaun Gelsenkirchen    Rundholzzaun Husum    Holzzäune Karlsruhe    Kesseldruckimprägnierung in Grau Erfurt    Lattenzaun Hof    Standard-Zäune Darmstadt    Lattenzaun Erfurt    Zaun Göttingen    Zaunanlage Mönchengladbach    Kesseldruckimprägnierung Landshut    Staketzaun Aschaffenburg    Pergola Gifhorn    Zaunbau Gifhorn