Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunelemente aus Fichtenholz mit RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KD+ braun, Modell „Classic“

Schiebetor in Wittingen

Wenn Schiebetor Ihr Thema ist, finden Sie hier alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jedes Zaunsystem erhält man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Gartenelementen aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Verstärktes Schiebetor mit Vollrahmen vom Profi

SchiebetorSie wollen ein Gartentor, das über Jahrzehnte exakt funktioniert und das auch bei ständigen täglichen Öffnungen in Form bleibt? Sie brauchen ein Schiebetor mit einer Haltbarkeit, die nur das Material Stahl leisten kann? Sie möchten einen elektrischen Torantrieb montieren? Sie möchten aber nicht auf die angenehme und natürliche Holzoptik verzichten?
Unter diesen Bedingungen sind unsere verstärkten Schiebetore mit Vollrahmen exakt das Beste für Sie. Durch eine handwerkliche Schwalbenschwanzverzapfung bekommt der Rahmen eine besondere Festigkeit, die auch durch das naturbedingte Arbeiten des Holzes nicht geschwächt wird. Wir können Ihnen alle Vollrahmen-Schiebetore als Spezialanfertigung in sehr vielen Ausführungsarten herstellen

Schiebetor - passgenaue Angebote für jedes Grundstück

Das Schiebetor von SCHEERER ist massiv gefertigt und ermöglicht ein sofortiges Öffnen und Zumachen Ihres Tores oder Ihrer Zufahrt. Für sämtliche Zaunprodukte liefern wir das passende Schiebetor. Ein fester umlaufender Rahmen in den Dimensionen 4 x 14 Zentimeter, Leimholz, bis max. 5,00 m Breite, kompletter Schiebetorbeschlag inklusive der Laufschienen ist zum Beispiel auf massiven Rollenträgern möglich. Die Füllungen sind auf jeden Fall passend zum Zauntyp. Aus Douglasie sind die Zaunmodelle Nordik, Immenhof, Friesenzaun, Wittenberge und Altmark erhältlich.

Ergänzende Erklärungen zum Begriff Schiebetor. Unsere Liste der Fachhändler

Metallrahmen - Für automatischen Antrieb bestens geeignet

Sie wünschen sich ein Tor, das auf Dauer präzise funktioniert, mit einer Stabilität, die auf jeden Fall das Material Stahl bieten kann? Sie sollten aber auf die schöne und naturbedingte Holzoptik nicht verzichten? Dann sind unsere Metallrahmen-Türen und -Tore genau das Richtige für Sie. Komplette Tür- und Toranlagen mit Metallpfosten und den kompletten Beschlägen sind bereits aufbaufertig für Sie vorbereitet. Das Ganze existiert als Einzellösung oder kombiniert mit einem SCHEERER Holzzaun.

Ihr professionell hergestelltes Schiebetor mit solidem, umlaufenden Rahmen

Schiebetore benötigen nicht mehr als ein Minimum an Arbeitsraum und brauchen keinen Schwenkraum. D.h. beste Raumnutzung. Schiebetore, Hoftore oder Gartentore mit oder ohne elektrischem Antrieb sind bedeutende Elemente der Haus- und Gartengestaltung und dienen der Zutrittskontrolle und Sicherung Ihrer Immobilie vor nicht eingeladenen Gästen. Die Installation einer neuen Schiebetor- und Hoftoranlage darf sich darum nicht nur an dem Preis ausrichten, sondern den gesichterten und einfachen Funktionsumfang der Toranlage über sehr viele Jahre garantieren und von der Natur gegeben, bestens und schön ausschauen. Bei der Planung und Gestaltung neuer Schiebetoranlagen verwenden wir sehr viel Aufmerksamkeit auf Formgebung, Praktikabilität und kleinste Details.

Ihr neues SCHEERER Schiebetor: Solide, funktionstüchtig, dauerhaft
Da, wo zum Aufmachen und Zumachen von bauliche Einfriedungen, Torflügel zu wenig Platz zum Schwenken haben, die Öffnung für Drehflügeltore zu groß ist und wo elektronisches Ausführen und Gewährleistung mit sämtlichen Schutzvorrichtungen gefordert ist, ist ein Schiebetor sinnvoll.


Carports, Zäune, Sichtschutzelemente oder Gartenholz erhalten Sie vom Fachhändler in Wittingen, Hankensbüttel und Bad Bodenteich


Unser Firmensitz liegt nicht weit von Wittingen, einem beliebten Wohnsitz für zahllose Einfamilienhausbesitzern. Wittingen ist eine Kleinstadt im Kreis Gifhorn in Niedersachsen. Wittingen findet man im Nordosten des Landkreises Gifhorn an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Die Stadt liegt zwischen der Altmark und der Lüneburger Heide. Das aktuelle Gebiet der Stadt Wittingen und den verbundenen Dörfer erstreckt sich über eine Gesamtfläche von zirka 225,09 Quadratkilometern, wovon knapp 7,8 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche sind. Nahe gelegene Städte sind zum Beispiel Gifhorn (25 km entfernt), Salzwedel (35 km), Uelzen (30 km), Celle (50 km) und Wolfsburg (30 km). Durch das Stadtgebiet fließt die Ohre; der Ortsteil Ohrdorf wurde dadurch benannt.

Die erste Erwähnung von Wittingen befindet sich in einer Niederschrift von 781, in der die Landesgrenzen des Bistums Hildesheim umrissen werden. Eine zusätzliche frühe Erwähnung befindet sich in einer Urkunde von Karl dem Großen aus dem Jahr 803, in der die Landesgrenzen des neuen Bistums Halberstadt umrissen werden. Aus diesen Urkunden kann jedoch kaum auf die wirkliche Gründung des Ortes geschlossen werden, denn da es zu dieser Zeit schon ein Gebiet namens Wittingau gab, kann eine ältere Entstehungszeit vermutet werden.

In seiner älteren Geschichte gehörte Wittingen zu Brandenburg. Erst 1340 kam der Ort zu Celle und damit zum Königreich der Welfen. Nach der Besetzung durch Napoleons Truppen folgte 1810 eine neue Einteilung der Gebiete. Wittingen zählte von 1885 bis 1932 zum Landkreis Isenhagen, der dann später im Kreis Gifhorn verschmolz. Im Zuge der Verwaltungs und Gebietsreformen schlossen sich im Jahre 1974 die Samtgemeinden Wittingen, Schneflingen, Knesebeck sowie die Gemeinden Radenbeck und Ohrdorf zur neuen Stadt Wittingen zusammen. Bis zum 31. Januar 1978 gehörte Wittingen zum Regierungsbezirk Lüneburg, bis zum 31.12.2004 dann zum Regierungsbezirk Braunschweig, der in Folge einer weiteren Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums aufgelöst wurde.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Glüsingen, Darrigsdorf, Suderwittingen, Gannerwinkel, Kakerbeck, Stöcken, Erpensen, Lüben, Wollerstorf und Rade angeschlossen. Am gleichen Tag wurden die Gemeinden Eutzen, Mahnburg, Vorhop, Hagen bei Knesebeck und Wunderbüttel in die Gemeinde Knesebeck eingegliedert. Ebenso wurden Schneflingen, Plastau, Radenbeck, Zasenbeck, Boitzenhagen und Teschendorf in die Gemeinde Ohrdorf eingemeindet. Darauf kamen schon am 1. April 1974 die neu gegliederten Gemeinden Knesebeck und Ohrdorf zur Stadt Wittingen.

Wie berichtet gab es 2005 in der Stadt Wittingen ungefähr 12.300 Bewohner in ca. 3745 Gebäuden mit insgesamt in etwa 5.400 Wohnungen. Seither wächst die Anwohnerzahl konstant Jahr für Jahr.

Hankensbüttel

Hankensbüttel ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Die nächstgelegenen Städte sind Celle, Uelzen, Gifhorn und Wolfsburg. Historisch gehört Hankensbüttel zur Gruppe der Büttel-Ortschaften.

Die erste Erwähnung Hankensbüttels entstammt einer Niederschrift von Kaiser Heinrich III. von 1051, in welcher die Ortschaft als "Honengesbuthele" ohne Zweifel genannt wird. Damals herrschten die Billungers, Getreue der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, in dem Gebiet. An viel genutzten Transport- und Speditionsstraßen gelegen, kam es zügig zu einer dynamischen Entwicklung. Nachdem die Billunger 1106 ausgestorben waren, kam die Region unter die Regentschaft der Welfen, ab 1267 zur Lüneburger Linie. Seit dem Jahr 1996 ist Hankensbüttel Verwaltungskern der gleichnamigen Samtgemeinde.

In Hankensbüttel gibt es seit dem Jahre 1988 das Otter-Zentrum auf einem rd. 6 Hektar großen Gelände, das vom Verein "Aktion Fischotterschutz e. V." betrieben wird. Die Einrichtung befindet sich unmittelbar am Isenhagener See. Dieser beliebte See wurde vor über einem halben Jahrhundert als ehemaliges Baggerloch künstlich erstellt. An selbiger Stelle befanden sich über viele hundert Jahre Fischteiche des benachbarten Klosters Isenhagen, die im 19. Jahrhundert zur Wiese wurden. Das Kloster Isenhagen am Stadtrand von Hankensbüttel entstand in der Zeit von 1345–1350 als Zisterzienserinnenkloster und ist seit 1540 ein evangelisches Damenstift.

Bad Bodenteich

Bad Bodenteich ist ein Flecken in der Lüneburger Heide im Kreis Uelzen, Niedersachsen. Die Samtgemeinde Bodenteich hatte an dieser Stelle bis zu ihrer Eliminierung am 31. Oktober 2011 den Verwaltungssitz. Seitdem gehört die Gemeinde zur Samtgemeinde Aue mit Hauptsitz in Wrestedt. Diese unterhält im früheren Verwaltungsgebäude ein Bürgerbüro. Nachbarorte von Bad Bodenteich sind Lüder, Soltendieck und Wrestedt. Außerdem grenzt Bad Bodenteich an das Bundesland Sachsen-Anhalt. Bad Bodenteich ist seit 1973 anerkannter Luftkurort, und bietet seit dem Jahre 1985 als Kneippkurort Schrothkuren an. Seit dem 1. Oktober 1998 trägt der Ort den Zusatz Bad. Der Ort Bad Bodenteich besteht aus dem Kern Bad Bodenteich und den Stadtteilen Schafwedel, Overstedt, Schostorf, Abbendorf, Flinten, Häcklingen, Bomke und Kuckstorf. Der Ort Bad Bodenteich ist über die B 4 und die Landesstraßen 265, 266 und 270 mit dem Auto zu erreichen. Bad Bodenteich hat einen Bahnhof an der Bahnlinie Braunschweig–Wieren.


Diese Informationsseiten könnten auch für Sie interessant sein:
Schiebetor Wittingen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist vielseitig einsetzbar. Douglasie wird im Außenbereich für Tore, Carports, Zäune, Türen, sowie Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Produzenten zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weitere Bearbeitung direkt verbaut werden. Zudem eignet sich die Douglasie besonders für Farbbehandlungen (Lasuren, deckende Colorierungen).



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Pflanzen bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei vielen Kiefer-Bäumen ein vollständiges Jahr, in aller Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz besteht, wenn die inneren Wasserleitbahnen eines Baumstammes getrennt werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich deutlich durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, spricht man von Kernholzbäumen (z.B. Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Wasseranteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Fichten, Linde, Birnbaum, Tanne). Reifholz ist echtes Kernholz.

Zahlreiche Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (zum Beispiel Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht aber von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine verbesserte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Steckzaun Augsburg    Rundholzzaun Offenburg    Palisadenzaun Oldenburg    Jägerzaun Göttingen    Sichtschutz Münster    Lattenzaun Tübingen    Gartenbrücke Heide    Koppelzaun Osnabrück    Nordik-Zaun Aachen    Nut-und-Federbretter Bonn    Gartenbrücke Wittingen    Sichtschutzelemente Essen    Zaunbau Neumünster    Fertigzaun Stuttgart    Konstruktionshölzer Lübeck    Altmarkzaun Düsseldorf    Holzzäune Lüneburg    Steckzaun Bremerhaven    Friesenzaun Braunschweig    Zaunbeschläge Lübeck    Zäune Flensburg    Nut-und-Federbretter Düsseldorf    Gartenzäune Köln    Zaunbau Kiel    Pergola Ingolstadt    Palisadenzaun Flensburg    Gartenholz Essen    Nordik-Zaun Göttingen    Pergola Braunschweig    Friesenzaun Münster    Gartenzaun Göttingen    Zäune Kassel    Palisadenzaun Kassel    Zaunhersteller Heilbronn    Konstruktionshölzer Münster    Sichtschutz Hof    Sichtschutzelemente Duisburg    Konstruktionshölzer Berlin    Sichtschutzzaun Aschaffenburg    Standard-Zäune Offenburg    Pergola Wolfsburg    Sichtschutz Mannheim    Kesseldruckimprägnierung in Grau Göttingen    Palisadenzaun Tübingen    Zaun-Klassiker Osnabrück    Holzterrassen Wolfsburg