Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune
Schiebetor

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunanlage Nordik aus Douglasienholz, Zaunfelder und Tür Cremeweiß lasiert Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Douglasienholz, transparent lasiert, Farbton „Kiefer”, Modell „Classic”

Schiebetor in Wittingen

Wenn Schiebetor Ihr Thema ist, finden Sie hier alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jedes Zaunsystem erhält man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Gartenelementen aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Verstärktes Schiebetor mit Metallrahmen aus unserem Hause

SchiebetorSie benötigen ein Schiebetor, welches über Jahrzehnte exakt funktioniert und das auch bei häufigen täglichen Öffnungen in Form bleibt? Sie hätten gerne ein Schiebetor mit einer Robustheit, die nur das Material Stahl leisten kann? Sie sollten einen elektrischen Torantrieb montieren? Sie wollen aber möglichst nicht auf die angenehme und natürliche Holzoptik verzichten?
Unter dieser Voraussetzung sind unsere stabilisierten Schiebetore mit Vollrahmen gerade das Optimale für Sie. Mit Hilfe einer handwerklichen Schwalbenschwanzverzinkung bekommt der Rahmen eine zusätzliche Fixierung, die auch durch das "Arbeiten" des Holzes nicht geschwächt wird. Wir können Ihnen sämtliche Vollrahmen-Tore als Spezialanfertigung in etlichen Ausführungsweisen liefern

Schiebetor - maßgeschneiderte Ideen für jeden Garten

Das Schiebetor von SCHEERER ist massiv gefertigt und erreicht ein zügiges Öffnen und Schließen Ihres Eingangstores oder Ihrer Einfahrt. Für sämtliche Zaunprodukte liefern wir das richtige Schiebetor. Ein fester Vollrahmen in den Abmessungen 4 x 14 cm, Leimholz, bis max. 5,00 m Breite, kompletter Schiebetorbeschlag inklusive der Laufschienen ist beispielsweise auf stabilen Rollenträgern lieferbar. Die Füllungen sind auf jeden Fall passgenau zum Zaunprodukt. Aus Douglasie sind die Modelle Friesenzaun, Immenhof, Nordik, Altmark und Wittenberge möglich.

Mehr Anmerkungen zum Angebot Schiebetor. Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei einem dieser Lieferanten

Metallrahmen - Für elektrischen Anrieb optimal geeignet

Sie wollen ein Tor, das auf Dauer genau funktioniert, mit einer Robustheit, die nur der Werkstoff Stahl bieten kann? Sie sollten aber auf die ansprechende und natürliche Holzoptik nicht verzichten? Unter diesen Bedingungen sind unsere Metallrahmen-Türen und -Tore genau das Richtige für Sie. Komplette Tür- und Toranlagen mit Metallpfosten und den vollständigen Beschlägen sind schon aufbaufertig für Sie vorbereitet. Das Ganze existiert als Einzellösung oder verbunden mit einem SCHEERER Holzzaun.

Ihr solide angefertigtes Schiebetor mit solidem, umlaufenden Rahmen

Schiebetore benötigen kaum mehr als ein geringes Maß an Arbeitsraum und kommen ohne Schwenkbereich aus. Das heißt optimale Flächennutzung. Hoftore, Gartentore oder Schiebetore mit elektrischem Antrieb sind nicht zu übersehende Bestandteile der Grundstücksgestaltung und dienen der Zutrittskontrolle und dem Schutz Ihres Anwesens vor nicht eingeladenen Gästen. Die Errichtung einer neuen Schiebetor- und Hoftoranlage darf sich deswegen nicht nur preislich ausrichten, sondern den zuverlässigen und komfortablen Betrieb der Schiebetor-Anlage über etliche Jahre garantieren und natur gegeben, bestens und ansprechend ausschauen. Bei der Planung und Design neuer Schiebetoranlagen verwenden wir eine Menge Aufmerksamkeit auf Formgebung, Praktikabilität und winzigste Einzelheiten.

Ihr neues SCHEERER Schiebetor: Massiv, funktional, langlebig
Dort, wo zum Öffnen und Zumachen von bauliche Einfriedungen, Torflügel zu geringen Platz zum Schwenken haben, die Öffnung für Drehflügeltore zu breit ist und wo automatisches Betätigen und Garantie mit allen Schutzvorrichtungen gefordert ist, ist ein Schiebetor sinnvoll.


SCHEERER Gartenholz, Zäune, Sichtschutzelemente oder Carports bekommen Sie beim Fachhandel in Wittingen, Bad Bodenteich und Hankensbüttel


Unser Firmensitz liegt in der Nähe von Wittingen, einem begehrten Wohnsitz für viele stolze Besitzer von eigenheimen. Wittingen ist eine Stadt im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Wittingen sitzt im nordöstlichen Bereich des Landkreises Gifhorn an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Wittingen liegt zwischen der Altmark und der Lüneburger Heide. Das aktuelle Gebiet der Stadt Wittingen und den benachbarten Dörfer erstreckt sich über eine Fläche von über 225,09 km², wovon in etwa 7,8 % Verkehrs- und Siedlungsfläche sind. Nächstgelegene Städte sind unter anderem Gifhorn (25 km entfernt), Uelzen (30 km), Wolfsburg (30 km), Celle (50 km) und Salzwedel (35 km). Durch die Sadt Wittingen fließt die Ohre; der Ortsteil Ohrdorf wurde danach benannt.

Der erste Hinweis auf Wittingen entstammt einer Urkunde von 781, in der die Gebietsgrenzen des Bistums Hildesheim genannt werden. Eine weitere alte Erwähnung befindet sich in einer Beurkundung Karls des Großen aus dem Jahr 803, in der die Abgrenzungen des neuen Bistums Halberstadt genannt werden. Aus diesen Erwähnungen kann jedoch kaum auf die richtige Gründungszeit des Ortes geschlossen werden, denn da es zu jener Zeit schon eine Ansiedlung namens Wittingau gab, kann eine ältere Entstehungszeit vermutet werden.

In seinen Anfängen zählte Wittingen zu Brandenburg. Erst 1340 kam die Stadt zu Celle und dadurch zu den Welfen. Nach der Besetzung durch Frankreich folgte 1810 eine andere Ämtereinteilung. Wittingen zählte von 1885 bis 1932 zum Landkreis Isenhagen, der dann im Landkreis Gifhorn verschmolz. Im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreformen schlossen sich 1974 die Samtgemeinden Wittingen, Knesebeck, Schneflingen sowie die Gemeinden Radenbeck und Ohrdorf zur neuen Stadt Wittingen zusammen. Bis zum 31.01.1978 zählte Wittingen zum Regierungsbezirk Lüneburg, bis zum 31.12.2004 dann zum Regierungsbezirk Braunschweig, der in Folge einer weiteren Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums aufgelöst wurde.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Suderwittingen, Rade, Wollerstorf, Kakerbeck, Lüben, Darrigsdorf, Erpensen, Stöcken, Gannerwinkel und Glüsingen eingegliedert. Am selben Tag wurden die Gemeinden Wunderbüttel, Mahnburg, Vorhop, Hagen bei Knesebeck und Eutzen in die Gemeinde Knesebeck eingemeindet. Ebenso wurden Schneflingen, Boitzenhagen, Radenbeck, Zasenbeck, Plastau und Teschendorf in die Gemeinde Ohrdorf eingegliedert. Danach kamen bereits am 1. April 1974 die neu erweiterten Gemeinden Knesebeck und Ohrdorf zur Stadt Wittingen.

Wie berichtet gab es 2005 in der Stadt Wittingen beinahe 12.300 Bürger in beinahe 3745 Häusern mit insgesamt knapp 5.400 Wohneinheiten. Seither wächst die Einwohnerzahl stetig.

Hankensbüttel

Hankensbüttel ist eine Ortschaft im Kreis Gifhorn in Niedersachsen. Die nächstgelegenen Städte sind Wolfsburg, Uelzen, Gifhorn und Celle. Traditionell rechnet man Hankensbüttel zu der Gruppe der Büttel-Ortschaften.

Die erste Benennung von Hankensbüttel entstammt einer Amtsschrift von Kaiser Heinrich III. aus dem Jahre 1051, in welcher der Ort als "Honengesbuthele" ohne Zweifel erwähnt wird. Zu dieser Zeit regierte das Geschlecht der Billunger, Getreue der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, in dem Landstrich. An viel genutzten Heer- und Speditionsstraßen gelegen, kam es schnell zu einer günstigen Entwicklung. Nachdem die Billunger 1106 verschwanden, kam das Gebiet unter die Herrschaft der Welfen, ab 1267 zur Lüneburger Linie. Seit 1996 ist Hankensbüttel Verwaltungszentrum der gleichnamigen Samtgemeinde.

In Hankensbüttel besteht seit dem Jahre 1988 das Otter-Zentrum auf einem annähernd sechs Hektar großen Areal, das vom Verein "Aktion Fischotterschutz e. V." betrieben wird. Die Einrichtung findet man unmittelbar am Isenhagener See. Der Isenhagener See wurde in den 1960er Jahren als ehemaliges Baggerloch künstlich erstellt. An der Stelle gab es über mehrere hundert Jahre Fischteiche des nahe gelegenen Klosters Isenhagen, die im 19. Jahrhundert zu einer Wiese gemacht wurden. Das Kloster Isenhagen am Stadtrand von Hankensbüttel entstand in den Jahren 1345–1350 als Zisterzienserinnenkloster und ist seit 1540 ein evangelisches Damenstift.

Bad Bodenteich

Bad Bodenteich ist ein Flecken in der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, im Bundesland Niedersachsen. Die Samtgemeinde Bodenteich hatte an dieser Stelle bis zu ihrer Eliminierung am 31. Oktober 2011 den Verwaltungssitz. Seitdem gehört die Gemeinde zur Samtgemeinde Aue mit Sitz in Wrestedt. Diese unterhält im früheren Verwaltungsgebäude ein Bürgerbüro. Nachbargemeinden von Bad Bodenteich sind Lüder, Wrestedt und Soltendieck. Ebenso grenzt Bad Bodenteich an Sachsen-Anhalt. Bad Bodenteich ist seit dem Jahre 1973 anerkannter Luftkurort, und bietet seit 1985 als Kneippkurort Schrothkuren an. Seit dem 1. Oktober 1998 trägt die Ortschaft den Zusatz Bad. Der Flecken Bad Bodenteich besteht aus dem Kernort Bad Bodenteich und den Ortsteilen Bomke, Schostorf, Häcklingen, Schafwedel, Overstedt, Kuckstorf, Flinten und Abbendorf. Die Ortschaft Bad Bodenteich ist über die Bundesstraße 4 und die Landesstraßen 265, 266 und 270 mit dem Auto zu erreichen. Bad Bodenteich hat einen Bahnhof an der Bahnlinie Wieren-Braunschweig.


Diese Informationen könnten für Sie ebenfalls interessant sein:
Schiebetor Wittingen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist auf vielfältige Weise zu nutzen. Douglasie wird im Garten für Türen, Zäune, Tore, Carports, sowie Pergolen, Spielgeräte, Sichtschutz und Gartenelemente eingesetzt.

Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Produzenten z.B. vorbehandelt wurde, kann ohne zusätzliche Bearbeitung sofort verarbeitet werden. Außerdem eignet sich die Douglasie besonders für Nachfärbungen (Lasuren, deckende Colorierungen).



Kiefern

Kiefern sind meistens auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern wachsen vor allem in kühlfeuchten Klimaregionen. Von einigen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden mittlerweile überall auf der Welt angebaut. Besonders in Japan und Korea kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie verkörpern dort Stärke, Langlebigkeit und beständige Geduld. Kiefern sind international die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Waldrodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Holzsorte. Spezielle Erkennungszeichen der Kiefer sind: rötliches Kernholz, große Robustheit, einfach zu bearbeiten, perfekt imprägnierbar.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen i.d.R. als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Handwerk beispielsweise als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen eingesetzt. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz glänzt durch eine hohe Festigkeit bei minimalen Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes über 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal größer als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Kesseldruckimprägnierung in Grau Bielefeld    Leimholz Stuttgart    Fertigzaun Husum    Gartenzaun Dortmund    Palisadenzaun Gelsenkirchen    Zaunbau Heilbronn    Profilbretter Mannheim    Palisadenzaun Dresden    Zaun Chemnitz    Kesseldruckimprägnierung Essen    Kesseldruck Imprägnierung Göttingen    Fertigzäune    Gartenholz Osnabrück    Gartenholz Ingolstadt    Gartenzaun Lüneburg    Kesseldruckimprägnierung Wolfsburg    Jägerzaun Aschaffenburg    Nordik-Zaun Dresden    Holz im Garten Koblenz    Rundholzzaun Uelzen    Leimholz Duisburg    Jägerzaun Chemnitz    Kreuzzaun Neumünster    Zaunanlage Bielefeld    Profilbretter Gifhorn    Zaunbeschläge Kassel    Kesseldruck Imprägnierung Ludwigshafen    Zaunanlage    Gartenzäune Augsburg    Fertigzäune Uelzen    Altmarkzaun Heide    Kesseldruckimprägnierung Husum    Gartenholz Kiel    Standard-Zäune Mannheim    Staketzaun Duisburg    Lattenzaun Augsburg    Gartenholz Neumünster    Standard-Zäune Delmenhorst    Gartenholz Göttingen    Palisaden Essen    Sichtschutzzaun Delmenhorst    Gartenzäune Nürnberg    Gartenzäune Rotenburg    Lärmschutzzaun Kiel    Holzzaun Bonn    Fertigzäune Koblenz