Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Fehmarn aus Fichte in Arktisweiß, Pfosten Lavagrau lasiert

Sichtschutzzaun lasiert in Arktisweiß, Pfosten in Lavagrau Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz aus lasiertem Fichtenholz Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz-Zaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutzzaun aus Massivholz – haltbare Douglasie, grau lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit Sichtschutzzaun aus Fichtenholz mit Lasur Schwedenrot

Sichtschutz in Hamburg

Auch im Umland von Hamburg gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Sichtschutz interessieren, bekommen Sie an dieser Stelle gerne alle von Ihnen benötigten Informationen. Neben einfachen Anregungen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version gibt es bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie, Tanne und ACCOYA® Premium


Unsere Händler im Raum Hamburg

Carports, Gartenzäune und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Wenn Sie einen Zaun in Hamburg sehen, kommt dieses daher sehr oft aus dem Hause Scheerer. Gerade Hamburger Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in Hamburg und Umgebung mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Dort erhalten Sie eine optimale Beratung in den Bereichen Zaun, Sichtschutz, Holzterrassen und Gartenholz. Für die Region Hamburg befinden sich unsere Fachhändler auch in den Orten Norderstedt, Schenefeld, Seevetal und Glinde:

Andresen & Jochimsen GmbH & Co.
Kronsaalsweg 21
22525 Hamburg
Tel.: 040-54 72 72-500
Fax: 040-54 72 72 87
www.holzzentrum.de
Mail: aj@holzzentrum.de
Google Maps

Schulze Outdoor Living GmbH & Co. KG
Waldweg 95
22393 Hamburg
Telefon: 040/6019012
info@hansschulze.de
www.hansschulze.de
Google Maps

kwp Baufachmarkt
Saseler Chaussee 211
22393 Hamburg - Sasel
Tel: 040-6001960
www.kwp-baumarkt.de
info@kwp-baumarkt.de
Google Maps

Kohbau Holz- und Baustoffhandlung
Kirchwerder Elbdeich 141
21037 Hamburg
Tel.: 040-7 23 03 43
Fax: 040-7 23 87 35
www.kohbau.de
Mail: info@kohbau.de
Google Maps

Delmes & Heitmann
Kirchwerder Hausdeich 406
21037 Hamburg
Telefon: 040-793132-0
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt.eu
Google Maps

Sacher Baustoffhandel
Möllner Landstr. 128
21509 Glinde
Telefon: 040-710940-11
www.sacher-glinde.de/
info@sacher-glinde.de
Google Maps

Hinrich Plambeck GmbH & Co. KG
Niendorfer Str. 85
22848 Norderstedt
Telefon: 040-52300-0
www.plambeck-baustoffcentrum.de/
norderstedt@plambeck-baustoffe.de
Google Maps

Bauzentrum Sandhack GmbH
Osterbrooksweg 50
22869 Schenefeld
Tel: 040-839364-0
www.sandhack.de
info@sandhack.i-m.de
Google Maps

Hass + Hatje Baustoffzentrum
Eichenstr. 30-40
25462 Rellingen
Telefon: 04101/5020
www.hass-hatje.de
info@hass-hatje.de
Google Maps

Delmes & Heitmann GmbH & Co. KG
Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal
Tel: 040-769680
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de
Google Maps

HolzLand Folkmann GmbH
Duvendahl 100
21435 Stelle
Telefon: 04174-7181-0
www.folkmann.de
kontakt@folkmann.de
Google Maps

HolzLand H. Wulf
Bahnhofstr. 19
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/45550
www.holzlandwulf.de
info@holzlandwulf.de
Google Maps


Holzzäune im Raum Hamburg

Das manchmal doch etwas rauhe Klima in Norddeutschland stellt eine besondere Herausforderung für die Qualität von einem Zaun in Hamburg dar. Sie finden daher unsere Zäune aber auch Sichtschutzelemente und Holzterrassen bei vielen Fachhändlern in der Metropolregion Hamburg. Unsere Qualität hat sich in der Hansestadt über die vielen Jahre durchgesetzt. Setzen auch Sie auf Scheerer, wenn es für Sie um ein Carport in Hamburg geht.

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Hamburg mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückssichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hamburg einige Neubaugbiete für Ein- und Zweifamilienhäuser gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Hamburg eine große Rolle.


Ihr SCHEERER Sichtschutz im Grünen schaut auch gut aus

SichtschutzUnsere Sichtschutz-Produkte aus zertifizierten Holzbauteilen sichern Ihnen nicht nur privaten Freiraum, sondern wirken auch als schicker Blickfang. Einfach und apart oder ausgefallen und mannigfaltig - aufgrund der sehr vielen Ergänzungsmöglichkeiten, beispielsweise mit farbigen Gittereinsätzen oder Türen, sind Ihren Ideen keine Schranke gesetzt. So schaffen Sie sich Ihren kleinen Ruhebereich und hiermit zahlreiche erholsame Zeit in dem Gartenbereich.

Sichtschutz für Terrasse und Grundstück, der jeden Garten ideal ergänzt

Sie suchen nach mehr als etwas Praktischem - und haben es jetzt hier entdeckt: Exklusiver Sichtschutz aus dem Hause SCHEERER. Außergewöhnlich mannigfach im Look. Die besondere Verarbeitung der Elemente überzeugt bis ins Detail. Dazu können Sie zwischen den ausgesuchtesten Holzarten wählen. Entweder favorisieren Sie den natürlichen Charakter der Douglasie oder die Grazie farbbeschichteter Kiefer oder Fichte. Auf jeden Fall bekommen Sie bei SCHEERER ein Holz, das mit seiner unvergleichlich sauberen Oberflächenstruktur aussieht wie Mobiliar.

>> Mehr Informationen zum Begriff Sichtschutz
>> Besuchen Sie am besten noch heute einen der Holzfachmarkt

Entspannen in Ihrem Garten mit Sichtschutz aus Holz

Wer ein Haus mit Terrasse und Garten besitzt, muss sich zu gegebener Zeit die Frage stellen, wie er sein Haus und seinen Garten zu Nachbarn und Straße abgrenzen will. Auch wer gerne ein Schwätzchen mit dem Nachbarn führt, genießt den Kaffee in der Regel lieber ohne die Blicke von draußen. Ein Sichtschutz verfolgt primär den Zweck, die Privatsphäre zu erhalten. Man braucht keine Steinmauern aufstellen, um seine Abgeschiedenheit zu finden. Man findet zahllose wunderschöne Alternativen, den Sichtschutz auch optisch in die Gartenanlage zu integrieren und sogar einen Blickfang in Ihrem Garten zu schaffen. Der minimalste Sichtschutz sind auf jeden Fall Hecken, allerdings muss man hier etliche Jahre warten, bis diese eine ausreichende Höhe erreicht haben, damit sie als Sichtschutz fungieren können. Allerdings müssen Umzäunungen um ein Wohnheim heute deutlich größeren Ansprüchen standhalten, als lediglich gestalterische Vorstellungen zu erfüllen. Sie sollen heute ebenso als Sichtschutz im Garten taugen und oft auch als Lärm- und Windschutz.

Lang anhaltende Schönheit, womit man Eindruck machen kann

Unabhängig ob natürliche Rasenfläche oder moderner Lounge-Bereich, SCHEERER Sichtschutzwände bewahren Ihre Privatsphäre vor fremden Blicken in den Garten oder auf Ihre Terrasse. Durch seine Lichtdurchlässigkeit und die moderne Gestaltung wirkt beispielsweise der Sichtschutz Baltrum schlank sowie elegant und sorgt für einen großen Wohlfühlfaktor. Dieser Sichtschutz aus unserem Hause vermittelt Leichtigkeit auf ihrem Grundstück und ist ein spezieller Blickfang mit seinem beständigen Design. Oder betrachten Sie unsere Produktreihe Wilsede. Durch ihre massive und hervorragende Verarbeitung, ist diese Sichtschutz-Produktreihe ganz besonders robust und langlebig.

Sichtschutz ist laut Nachbarschaftsrecht erlaubt

Was als Sichtschutz im Gartenbereich erlaubt ist, und oder nicht, ist im Nachbarschaftsrecht geregelt. Dieses ist aber von Landesordnung und dem Bebauungsplan der Stadt abweichend festgelegt. Zäune und Mauern bis zu einer H. v. 90 cm können unkompliziert errichtet werden. Bei der Herstellung eines Sichtschutzes wird differenziert in "tote und lebendige Eingrenzungen".
Allerdings darf der Sichtschutz bei Mauern und Hecken eine Höhe von 180 Zentimeter nicht übersteigen. Die Begrenzung zum Nachbarn muss im Minimum 50 cm sein. Das Bauamt muss hierbei nicht unterrichtet werden. Jedoch ist es empfehlenswert bei der Herstellung eines Sichtschutzes den betroffenen Nachbarn rechtzeitg vorher zu informieren. Dient ein Sichtschutz gleichzeitig als Grenze zum Nachbargrundstück, muss der Nachbar sein Einverständnis geben. Die Abgrenzung richtet sich zumeist auch nach der "lokal üblichen Einfriedung" und soll das Erscheinungsbild des Straßenzugs oder des Stadtviertels nicht stören.


Gartenzäune, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Carport bekommen Sie beim Fachhandel in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Bewohnern nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Hamburg ist damit auch die siebtgrößte Metropole innerhalb der EU und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg gliedert sich verwaltungstechnisch in sieben Bezirke. Dies sind Eimsbüttel, Wandsbek, Altona, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte.

Schon im 7. Jh. wurde Hamburg erstmalig urkundlich benannt und hat sich in seiner facettenreichen Geschichte zur heutigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" im jetzigen Stadtteil Hamburg-Altstadt existiert nicht mehr, da sie bereits im 9. Jh. von den Wikingern völlig zerstört wurde.

Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen zählen Volksdorf, Rahlstedt, Bramfeld, Farmsen, Bergstedt, Ohlstedt, Pöseldorf, Sasel, Poppenbüttel, Othmarschen und Nienstedten. Damit die Bevölkerung nicht ins Umland abwandert, schaffte der Hamburger Senat in der Nähe der Innenstadt Baugebiete für den Wohnungsbau. Für das Bauen von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Reihen- und Doppelhäusern stehen nur Baubereiche in den äußeren Stadtteilen zur Verfügung, dies gilt besonders für die Stadtteilen Bergstedt, Meiendorf, Rahlstedt, Volksdorf, Harburg aber auch in den benachbarten Nachbarorten wie zum Beispiel Großhansdorf, Ahrensburg, Bargteheide, Norderstedt, Duvenstedt, Wentorf, Glinde, Trittau, Reinbek, Schwarzenbek und Aumühle.

Da die Grundstückspreise in Hamburg und den nahegelegen Orten zwangsläufig immer weiter ansteigen, sind viele Bauwillige gezwungen selbst weiter entfernt liegende Ansiedlungen wie Jesteburg, Stade, Neuwulmstorf, Buchholz und Buxtehude zum Einzugsbereich der Metropole Hamburg hinzurechen. Besonders für junge Familien liegt in dem dort billigeren Quadratmeterpreis der Reiz, zumal diese Orte über öffentlichen Verkehrsmittel gut mit der Innnenstadt von Hamburg verbunden sind.

Für den privaten Wohnungsbau in Gestalt von Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern stehen wie logisch für Millionenstädte lediglich Flächen im Umland zur Verfügung, besonders in den Hamburger Stadtteilen Volksdorf, Ohlstedt, Bergstedt, Duvenstedt, Bramfeld, Rahlstedt, Poppenbüttel und Bergedorf. Auch in den übrigen Stadtteilen von Hamburg wie Eidelstedt, Niendorf, Schnelsen, Harburg und Ohlsdorf werden Möglichkeiten geschaffen, dass bestehende Grundstücke geteilt und für eine Wohnhausbebauung freigegeben werden können.

Da die Baulandpreise in Hamburg natürlich teurer sind als im Speckgürtel mit den Ortschaften Bargteheide, Ahrensburg, Großhansdorf, Norderstedt, Reinbek, Trittau, Aumühle, Wentorf, Schwarzenbek sowie Glinde wandern nichtsdestotrotz sehr viele junge Familien in diese Ortschaften ab, um dort ihre Wohnimmobilien zu erstellen.

Besonders in den mitteleren Städten im direkten Umland von Hamburg findet man in erster Linie viele Einzelhausbebauung, Doppelhäuser aber auch Reihenhäuser mit schönen Gärten. Hier sind die Bereiche, wo man mit ziemlicher Sicherheit etliche SCHEERER-Angebote wie Carports, Zäune, Sichtschutzelemente und Gartenholz betrachten dürfen. Schauen Sie einfach beim nächsten Spaziergang durch die am Rand liegenden Eigenheimsiedlungen der Weltstadt Hamburg, ob Ihnen ein Sichtschutzzaun oder Carport ausgesprochen gut gefällt. Mit ziemlicher Sicherheit kommen diese Holzprodukte von SCHEERER.

Diese Themenseiten könnten auch für Sie hilfreich sein:
Sichtschutz  Hamburg

steckzaun

Steckzaun – variabel in Höhe, Breite und Verlauf

sichtschutz_nordheide_fichte

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

sichtschutz-nienwohlde

Nienwohlde aus Douglasie, transparent lasiert

borkum-balloons

Borkum, kesseldruckimprägniert KDG grau

sichtschutz-borkum-douglasie-arktisweiss

Sichtschutz Borkum Douglasie, Arktisweiß lasiert mit Pergola Heidmark

norderney-odin-accoya-birkenweiss-color

Norderney Odin aus Accoya® Premium, Birkenweiß Color

wilsede-mit-den-jungs

Wilsede Sichtschutz aus Douglasie, geölt Farbton Kiefer

sichtschutz-rhombusleisten

Sichtschutz aus kesseldruckimprägnierten Rhombusleisten

sichtschutz-baltrum-douglasie-basaltgrau

Sichtschutz Baltrum farbbehandelt, Terrasse Douglasie natur

sichtschutz-wendland

Sichtschutz Wendland, montagefertige Elemente, kesseldruckimprägniert

duo-color-birkenweiss-gittereinsaetze-rubinrot

Duo-Color Ausführung, Birkenweiß mit rubinroten Gittereinsätzen

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Konstruktionshölzer Dortmund    Sichtschutzelemente Bremen    Konstruktionshölzer Darmstadt    Kesseldruckimprägnierung in Grau Stuttgart    Steckzaun Gifhorn    Bohlenzaun München    Zaunbeschläge Wolfsburg    Gartenholz Essen    Rundholzzaun Delmenhorst    Zaun-Klassiker Heide    Nordik-Zaun Stuttgart    Altmarkzaun Gifhorn    Holz im Garten Augsburg    Sichtschutzzäune Karlsruhe    Steckzaun Lüneburg    Gartenzaun Husum    Sichtschutzzaun Karlsruhe    Fertigzäune München    Kesseldruckimprägnierung Kiel    Palisaden Mainz    Sichtschutz Würzburg    Altmarkzaun Lüdenscheid    Staketzaun Duisburg    Kesseldruck Imprägnierung Stuttgart    Fertigzaun Delmenhorst    Fertigzäune Köln    Sichtschutz Gifhorn    Fertigzaun Heide    Holzzäune Leipzig    Friesenzaun Gifhorn    Holz im Garten Wolfsburg    Schiebetor Ludwigshafen    Bohlenzaun Mannheim    Zaun-Klassiker Dortmund    Gartenholz Köln    Sichtschutz Karlsruhe    Kesseldruckimprägnierung Rotenburg    Gartenzaun Frankfurt    Steckzaun Uelzen    Steckzaun Gelsenkirchen    Sichtschutzzaun Rotenburg    Nut-und-Federbretter Kassel    Sichtschutz Bremen    Sichtschutzelemente Stuttgart    Nut-und-Federbretter Delmenhorst    Gartenholz Frankfurt