Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Zäune in Potsdam

Zweifellos bekommt man auch im Raum Potsdam die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Zäune Ihr Thema ist, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konstruktion und der Installation eines Fertigzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Altmark, Nordik und Immenhof. Für jede Zaun-Variante bekommt man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Potsdam

Sichtschutzelemente, Carports und Gartenzäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Potsdam mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Potsdam befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Plessow, Großbeeren, Falkensee und Nahmitz:

Holzbau V. Schmidt
Michendorfer Chaussee 115a
14473 Potsdam
Tel: 0331/293338
www.holzbau-volker-schmidt.de
info@holzbau-volker-schmidt.de

Holzfachzentrum Potsdam
Horstweg 47
14482 Potsdam
Tel: 0331-74322-0
www.holzfachzentrumpotsdam.de
info@holzfachzentrumpotsdam.de

Brun & Böhm GmbH
Oerenstein & Koppel-Str. 11
14482 Potsdam
Tel: 0331-581888-0

Preikschat + Huschke Holzbau
Chausseestr. 17 (an der B1)
14542 Plessow
Tel: 03327/49739
www.preikschat-huschke.de
info@preikschat-huschke.de

Marquardt Bauelemente Holzhandel GmbH
Berliner Straße 3
14979 Großbeeren
Tel: 033701-30060
www.zaun-marquardt.de
info@zaun-marquardt.de

Markt am Rathaus GmbH
Falkenhagener Str. 41
14612 Falkensee
Tel: 03322/22181
Tel: 03322/22181

Holzindustrie Nahmitz GmbH
Bereich HAVEL-HAUS
An der A 2
14797 Kloster Lehnin OT Nahmitz
Tel: 03382 -704-114
www.markpine.de
info@markpine.de

Holzindustrie Nahmitz GmbH
Am Sägewerk
14797 Nahmitz
Tel: 03382/705920
www.markpine.de
info@markpine.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Fokus
Umfragen haben ergeben, dass die Einwohner im Raum Potsdam zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstückseingrenzung haben. Das liegt sicher daran, dass es in Potsdam viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Carports, Sichtschutzzaun und Holzterrassen sind aus diesem Grund in Potsdam äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Zäune vom Profi aus heimischem Holz: Klassische Zaunanlagen aus dem Norden

ZäuneDer Einsatz des biologischen Baumaterials Holz beim Aufbau von Zäunen hat auch im Norden Deutschlands eine unheimliche Geschichte. Bei der Auswahl des idealen Zaunes sollten die Bauart ihres Hauses, für gewöhnlich aber die umgebenden Merkmale beachtet werden. Daher bietet der regionale Holzfachmarkt ein weites Spektrum von Zaunsystemen an. Dabei insbesondere solche Zäune, die für die nördlichen Bundesländer charakteristisch sind. Die interessante Verbindung von typisch nordischer Bauart und modernem Design ist dabei das vorrangige Ziel. Noch wichtiger ist die Einzigartigkeit des Ergebnisses: zu jedem Grundstück kann der ideale Zaun gebaut werden. Das bietet nicht nur das riesige Angebot an Zaunserien, sondern auch die Möglichkeit von vielen Sonderanfertigungen.

Zusätzliche Daten zum Angebotm Thema Zäune.
Dies sind die passenden Spezialisten vor Ort

Wie Sie aus etlichen Zäunen Ihren idealen Zaun herausfiltern

Schon die Form des Zaunes ist variabel: In ländlichen Bereichen sind Zäune mit geraden Latten sehr beliebt. Aber auch Friesenzäune mit ihrer welligen Kontur werden in Norddeutschland heiß begehrt. Zaunlatten finden sich in sehr vielen abweichenden Stärken und Höhen. Möchten Sie den Zwischenraum zwischen den Latten selber bestimmen? Dann geben wir Ihnen die Gelegenheit, Einzelelemente zum Eigenbau zu erwerben. Leichter zu verbauen sind vormontierte Zaunelemente, die lediglich noch zwischen Pfählen angebracht werden müssen.

Genauso variabel wie die Formgebung des Zaunes ist die Farbgestaltung. Unbehandelte Zäune sind gerade angesagt. Bei einer Ölbeschichtung bleibt die Maserung sichtbar und die Zäune fügen sich optimal in die Umgebung ein. Im Unterschied dazu können die Zaunlatten auch mit Lack in allen Farben deckend besprüht werden. Über die Farben informieren Sie sich idealer Weise beim Fachhandel in Ihrer Nähe. Denn besser einschätzen können Sie eine Farbe bestenfalls auf dargebotenen Farbmustern. Bei der Verwendung von Lackierung beziehungsweise einer Holzlasur sollte in jedem Fall auf die Offenporigkeit geschaut werden. Nur dann bleibt der Feuchtigkeitsausgleich zwischen Material und Umgebungsluft dauerhaft erhalten. Und dies ist eine absolute Bedingung für eine lange Haltbarkeit von Zäunen und ihrer Farbbeschichtung.

Unsere Empfehlung: Zäune in gütegeprüfter Imprägnierung in Grau

Zäune in naturnaher Holzanmutung ohne Pflegeaufwand - was für etliche Naturfreunde überraschend sich anhört, erledigt unsere Imprägnierung im Kesseldruckverfahren, die Zäune aus Holz im Außenbereich auf Dauer vor Witterungsfolgen bewahrt. Durchaus schick dabei eine Graufärbung. So erhalten unsere verwendeten Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft wie Kiefer oder Fichte bereits in der Verarbeitung eine schöne, leicht zu pflegende Patina. "Jedes Holz, das der Sonne ungeschützt ausgesetzt ist, verfärbt sich an der Oberfläche grau und verwittert", betont Günter Wolf, Holzspezialist bei SCHEERER. "Die üblichen Anstriche schützen zwar das Holz vor Nässe und Verwitterung, verhindern aber, dass das Holz atmet." Insbesondere sollte der alte Anstrich bevor er erneuert wird durch Schleifen entfernt werden - eine Pflicht, auf die zahlreiche keine Lust haben. Sie bevorzugen deswegen in der Regel Tropenhölzer oder andere Werkstoffe für den Bau der Zäune.

Die Lösung ist die SCHEERER Kesseldruck-Imprägnierung mit einer optimalen Salzlösung, die desweiteren mit grauen Farbteilchen erweitert wird. Dieses Schutzmittel wird rundum tief ins Holz eingebracht und schützt damit die Zäune vorbeugend gegen Insektenbefall und Fäulnispilze. Wir von SCHEERER nutzen gütegeprüfte RAL-Kesseldruck-Imprägierung und stehen für eine Garantie von zehn Jahren auf die Lebensdauer der Hölzer.

Weshalb sollten Zäune immer nur vom Holzfachmarkt erworben werden?

Bei der Auswahl von perfekten Zäunen werden regelmäßig die vielfältigsten Ausführungen entdeckt. Dabei findet man am Markt unter anderem extrem billige Ausführungen. Hier sollte man besser achtsam sein und die Angebote bzw. die Ausführungen intensiv miteinander abwägen. Im Prinzip gilt, dass beim Erwerb von Zäunen auf eine wetterbeständige und besondere Qualität geachtet werden soll. Wer denkt, dass man mit einem besonders preiswerten Modell Kosten sparen kann, der denkt nicht an die Unterhaltung eines Zaun. So wird bei günstigen Ausführungen sehr oft preiswertes Holz verarbeitet. Auch die Imprägnierung kann z.B. billiger sein.

Diese Zäune sind unsere Verkaufsschlager:

Zauntyp Immenhof (Belattung 3 x 5 cm) - nüchterne Eleganz
Die Herkunft unserer Produktlinie Immenhof findet man in der Holsteinischen Schweiz. Eine Landschaft, deren vielschichtiges Landschaftsbild eine außergewöhnliche Naturkulisse schafft. Bei unseren Immenhof-Zäunen treffen deutliche Linienführung auf eine in jedem Falle anmutige Kopfform. Grundsätzlich gerundete Kanten verdeutlichen die aufwendige Verarbeitung. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm ist 11 Stu¨ck. Mehr über die Zaunvariante Immenhof entdecken Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Altmark (Belattung 3 x 5 cm) - einfach und schlicht
Ländliches Flair mit einem Tick Eleganz. Die Altmark ist eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands und gilt als "Wiege Preußens". Urtümliche Natu¨rlichkeit beherrscht auch unsere Serie Altmark. Sie überzeugt durch klare Gestalt, minimiert auf das Wesentliche. Die durchschnittliche Lattenzahl pro Meter beträgt 11 Stu¨ck. Mehr über das Zaunsystem Altmark erhalten Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Nordik (Belattung 3 x 8 cm) - robust wie das Land
Unsere Nordik-Zäune sind robust und elegant im gleichen Atemzug. Sie verkörpern den Charme Norddeutschlands. Neben unseren kesseldruckimprägnierten Varianten gibt es Nordik-Zäune bei SCHEERER auch aus natu¨rlich beständigen Douglasienholz. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm ist exakt 8 Stu¨ck. Mehr Informationen über die Produktlinie Nordik-Zaun gibt es auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Finale Anmerkung beim Thema Zäune aus Holz:

Wer sich für den Erwerb eines Zauns aus Holz entscheidet, der sollte zum Artikel eines Markenherstellers greifen. Entscheiden Sie sich dafür, so garantieren wir Ihnen einen Artikel mit einer langen Haltbarkeit und einer außergewöhnlichen Stabilität. Auf Dauer werden Sie mit unseren Zäunen viel Freude haben.


SCHEERER Zäune, Sichtschutzelemente, Gartenholz oder Carports in Potsdam

Potsdam ist eine ausgezeichnete Stadt zum Leben und Arbeiten. Insgesamt wohnen in Potsdam gut 162.000 Einwohner auf einem Territorium von annähernd 188 Quadratkilometer. Potsdam ist Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg. Sie liegt im Südwesten am Rande von Berlin und ist ein Mitglied in der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Potsdam befindet sich im Südwesten von Berlin am Mittellauf der Havel in einer eiszeitlich geprägten Wald- und Seenlandschaft. Die Stadtfläche von Potsdam besteht zu rd. 75 Prozent aus Wasser-, Grün- und Landwirtschaftsfläche, nur 25 Prozent dieser Fläche wurden mit Häusern bebaut.

Als bedeutender Forschungsstandort mit drei Hochschulen und über dreißig Forschungseinrichtungen ist Potsdam eine Stadt von hohem internationalen Renommee. Zwei Dinge sind es, die einem primär in den Kopf schießen, wenn man an Potsdam denkt: Einmal sind es die herrlichen Parkanlagen und Schlösser der preußischen Könige, die Potsdam zu einem richtigen Anziehungspunkt machen, zum anderen wären die Babelsberger Filmstudios zu nennen.

Was viele nicht vermuten: Potsdam ist einer der bedeutensten Regionen für Biotechnologie in Europa. Zirka 160 Betriebe der Branche mit circa 3.000 Angestellten haben sich in Potsdam niedergelassen. Potsdam gehört zum "Speckgürtel" von Berlin. Die Bundeshauptstadt unmittelbar vor der Tür, ist die brandenburgische Stadt als Heimatort und Lebensmittelpunkt für eine Menge Bürger von immensen Interesse. In Potsdam gibt es noch immer zahlreiche alte Häuser, die einen augenfälligen Sanierungsbedarf haben. Besonders der Energieeffizienzwert ist zu verbessern.

Potsdam und sein Umland

Diese Ortschaften kann man neben Berlin zu den Nachbarn von Potsdam rechnen: Ketzin, Stahnsdorf, Michendorf, Nuthetal, Wustermark, Schwielowsee, Werder an der Havel, Michendorf, Stahnsdorf, Werder an der Havel und Dallgow-Döberitz im Landkreis Havelland. Von sehr vielen Eigenheimeigentümern in und um Potsdam werden aktuell zunehmend Sichtschutzelemente, Carports, Terrassenholz und Gartenzäune in bester Qualität von SCHEERER nachgefragt.

Diese Themenseiten dürften für Sie ebenfalls weiterführend sein:
Zäune Potsdam


Hintergrund-Informationen

Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben aus diesem Grund einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgezogene an beiden Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie vereinigen Leitungs- und Festigungsfunktion und haben einen Anteil von knapp 90-100 % der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt zumeist rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Fetten und Stärke übernehmen. Die die Harzkanäle umgebenden Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und produzieren das Harz, welches sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle gibt es zum Beispiel in den Gattungen Kiefer, Lärche, Douglasie und Fichte.



Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur in etwa 6 Arten, von denen 4 in begrenzten Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika zu entdecken sind. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande leider ausgestorben. Das übliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Hause. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie vor allem in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen betitelt, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert bestätigt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften kräftig. Kiefern werden durchschnittlich um und bei 45 m hoch und können bis zu ca. 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen sehr lang.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Nut-und-Federbretter Neumünster    Gartenzaun Flensburg    Gartenholz Hannover    Altmarkzaun Aachen    Zaunbeschläge Bonn    Gartenholz Landshut    Fertigzaun Husum    Gartenbrücke Magdeburg    Zaunbau Duisburg    Steckzaun Aschaffenburg    Rosenbogen Bochum    Holz im Garten Freiburg    Holzterrassen Lübeck    Staketzaun Bochum    Sichtschutz Augsburg    Gartenzaun Stuttgart    Profilbretter Trier    Sichtschutzelemente Gifhorn    Kreuzzaun Husum    Standard-Zäune Heide    Fertigzaun Bielefeld    Zaunbau Lübeck    Schiebetor Lübeck    Staketenzaun Koblenz    Zaun-Klassiker Husum    Gartenbrücke Aschaffenburg    Bohlenzaun Wolfsburg    Holzzaun Kassel    Nut-und-Federbretter Münster    Fertigzäune Lübeck    Holzzaun Koblenz    Zaun-Klassiker Rotenburg    Sichtschutzzäune Potsdam    Zaun Düsseldorf    Koppelzaun Tübingen    Bohlenzaun    Gartenzäune München    Fertigzaun Berlin    Profilbretter Offenburg    Staketzaun Landshut    Zaunbeschläge Duisburg    Sichtschutzzäune Heilbronn    Kesseldruckimprägnierung Potsdam    Zaunbeschläge Husum    Zaunanlage Oldenburg    Rundholzzaun