Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune
Zaunbau Oldenburg

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Zaunbau in Oldenburg

Zweifellos erhält man auch im Raum Oldenburg die enorme Sichtschutzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Zaunbau gesucht haben, bekommen Sie hier gerne sämtliche von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunanlagen Immenhof, Altmark und Staketenzaun. Für jedes Zaunsystem findet man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Oldenburg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Oldenburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Oldenburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Diekmannshausen und Wilhelmshaven:

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

Gebr. Diekmann
Bundesstr. 103
26349 Diekmannshausen
Tel: 04455-91100
www.gebr-diekmann.de
anfrage@gebr-diekmann.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Poelker´s Holzmarkt GbR
Im Gewerbegebiet 3
26817 Rhauderfehn
Telefon: 04952-827881
Fax: 04952-809552
info@poelkers-holzmarkt.de
www.poelkers-holzmarkt.de

D. Wehmeyer
Industriestr. 14
27628 Hagen
Telefon: 04746/1565
Fax: 04746/6841
info@holz-wehmeyer.de
www.holz-wehmeyer.de

BauXpert Gebhard GmbH & Co. KG
Amtsdamm 80
27628 Hagen
Telefon: 04746-9390-16
Fax: 04746-939030
Jelde.Brunssen@bauxpert-gebhard.com
www.bauXpert-Gebhard.com

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Telefon: 04221-4995-0
Fax: 04221-4995-44
garms-ganderkesee@t-online.de
www.garms.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Telefon: 04433-9481-0
Fax: 044339481-44
aschenstedt@garms.de
www.garms.de

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Telefon: 0421-5185-0
Fax: 0421-5185-52
email@enno-roggemann-bremen.de
www.roggemann.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Telefon: 0421-643950
Fax: 0421-6439555
zentrale@buckmann-bauzentrum.de
www.buckmann-bauzentrum.de

Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Telefon: 0421/6907173
Fax: 0421/6907177
bremen@team-baucenter.de
www.team-baucenter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
info@holzwelt-graef.de
www.holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
info@holz-koehrmann.de
www.holz-koehrmann.de

Karl Ahmerkamp Vechta GmbH&Co.KG
Oldenburger Straße 109
49377 Vechta
Telefon: 04441-9500
Fax: 04441-950133
info@ahmerkamp-vechta.de
www.holz-ahmerkamp.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Umfragen haben ergeben, dass die Einwohner im Raum Oldenburg zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Grundstückseingrenzung, Garten und Sichtschutz haben. Das liegt sicher daran, dass es in Oldenburg viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Holzterrassen und Carports sind daher in Oldenburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Beim Zaunbau Qualität im Auge behalten

ZaunbauErstklassige, robuste Zäune müssen unter allen Umständen aus heimischen Holzarten wie Kiefer, Douglasie oder Fichte hergestellt sein. Fertigzäune aus Holz sind ganz bestimmt optisch gefälliger als alternative Formen der Grundstücksabgrenzung. Holzzäune vermitteln außerdem eine wohltuende Wärme, die Ihrem Heim unheimlich viel Charme vermittelt. Und zum Thema Pflege können wir Ihnen verkünden: Gartenzäune von SCHEERER sind schon bei der Herstellung veredelt oder mit von Natur aus dauerhaftem Holz gefertigt und Sie brauchen aus diesem Grund zur Erhaltung der Beständigkeit nicht von Ihnen permant nachbehandelt werden. Sie brauchen höchstens je nach Witterung kosmetische Maßnahmen, falls gewollt.

Ergänzende Informationen zum Bereichm Thema Zaunbau. Hilfe erhalten Sie auch bei unseren Holzfachmarkt

Von SCHEERER können Sie komplett verschiedene Zaunmodelle für Ihren Zaunbau erwerben. Hierzu gehören als Klassiker selbstverständlich der Jägerzaun, der mit seinen schräg übereinander angebrachten Halbrundlatten viele Vorgärten auszeichnet. Ferner liefern wir eine üppige Palette verschiedenartiger Lattenzäune. Deren senkrecht angeordneten Leisten, die in verschiedenen Größen hergestellt werden, sind mit geringem Abstand vor 2 Querleisten befestigt und bilden eine nüchterne, formschöne Kontur.

Zu den System des Zaunbaus für höhere Anforderungen zählt man bei SCHEERER die Komfortzäune mit Edelstahl-Verbindungselementen: Durch ihr elegant geschwungenes Design grenzen sie sich deutlich vom bisher üblichen Zaunbau ab. Kunstvolle Einzelheiten wie Zierkuppeln und Pfostenkappen vermiteln diesen Zaunmodellen eine sehr persönliche, besondere Handschrift. Zu jedem dieser Zäune existieren passgenaue Schiebetore und Gartentüren mit massivem oder üblichem Z-Rahmen. Empfehlenswert sind in der Regel Rahmen aus Leimholz, weil die Materialspannung bei geleimtem Holz geringer ist. Die Verzugsstabilität ist darum höher und es finden sich geringere Risse im Material. Neben der RAL-Gütesicherung verändern konstruktionsbedingter Holzschutz und die ständige Vermeidung von Staunässe die Lebensdauer von Zaunmodellen. Die Zaunbauteile sollten minimal abgerundet oder angeschrägt sein, um Feuchtigkeit abzuleiten. Zusätzlich ist ein konkreter Kontakt zwischen Holz und Boden zu vermeiden, um die deutlichste Angriffsgelegenheit für holzzerstörende Schädlinge zu eliminieren.

Durch einen Zaunbau schaffen Sie heimelige Räume im Freien

Schon seit Jahrtausenden werden Zäune errichtet, um nicht eingeladene Besucher abzuhalten. Inzwischen bietet eine Umzäunung also nicht nur Sicherheit vor Tieren, sondern auch vor Nachbarn. Beim Zaunbau kann man aber genauso gegensätzliche Absichten verfolgen. Z.B. hält ein Zaun Kleinkinder und Hunde und Katzen davon ab, ungehindert auf die Straße zu laufen. Weil eine Umzäunung solche alltäglichen Gefahren ausschließt, können Kinder endlich unbeschwert im Garten spielen. So wird das Grundstück zu einem wunderschönen Lebensraum außerhalb des Hauses. Andererseits dient der Zaunbau inzwischen besonders gestalterischen Wünschen und ist dadurch zum neuen Eyecatcher für Ihr Grundstück. Sehr gut wirken ausdrücklich Zäune, die mit ihrer Umgebung harmonieren und sich wunderbar in das Gesamtbild einfügen. Eben darum ist es nicht immer leicht, den geeigneten Zaun für das eigene Heim zu finden. Um das eigene Grundstück von der Form her von anderen abzuheben, kann der Zaunbau zum Beispiel in Gestaltung und Farbgebung ganz außergewöhnlich gestaltet werden. Individuelle Anforderungen sind mittlerweile der Normalfall.

Unser Tipp: Holen Sie sich vor dem Zaunbau Rat vom Profi

Haben Sie Ihren idealen Zaun gefunden, stehen Sie im Folgenden vor der Wahl die Zaunanlage selbst zu montieren oder montieren zu lassen? Unter dieser Bedingung sollten Sie grundsätzlich nicht vergessen: Der eigenständige Zaunbau braucht Zeit und benötigt einiges an Geschick. Daran sollte man sich höchstens als profilierter Hobbyhandwerker heran trauen. Die Fachhandelspartner von SCHEERER bieten Ihnen rund um das Thema Zaunbau jegliche Hilfestellung an, bis hin zu Aufbauteams, die zu fairen Konditionen den Aufbau des Zauns übernehmen.


SCHEERER Carport, Gartenzäune, Terrassenholz oder Sichtschutzwände erhalten Sie vom Fachhändler in Oldenburg

In der Stadt Oldenburg (Oldenburg) findet man annähernd 160.000 Bewohner auf einer Gesamtfläche von um und bei 102 km². Oldenburg liegt im Land Niedersachsen. Die als Universitätsstandort bekannte Stadt Oldenburg ist östlich gut 45 Kilometer von Bremen entfernt. Etwa 170 Km nordöstlich liegt Hamburg. Oldenburg unterteilt sich in gesamt neun Ortsteile. Oldenburg Oldenburg ist bezüglich der Bevölkerungszahl die viertgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Oldenburg ist Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg.

Oldenburg ist eine Gemeinde mit langer Historie. Eine erste schriftliche Nennung ist bereits aus dem Jahre 1108 nachweisbar. Das Stadtrecht erlangte Oldenburg 1345. Um Verwechselungen zu gleichnamigen Städten auszuschließen heißt der exakte Stadtname Oldenburg Oldenburg. Der Zusatz "Oldenburg" nimmt Bezug auf das Land Oldenburg, dessen Residenzstadt Oldenburg einstmals war. Oldenburg ist in unserer Zeit insbesondere als Universitätsstandort bekannt. Die Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg ist in fünf größere Bereiche unterteilt: Bildungs- und Sozialwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Human- und Gesellschaftswissenschaften, Naturwissenschaften und Mathematik sowie Sprach- und Kulturwissenschaften. Oldenburg ist ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten. Die Stadt hat eine gute Infrastruktur, ein attraktives Wohnumfeld sowie ein mehr als hervorragendes Freizeit- und Sportangebot. Die Wirtschaft von Oldenburg ist vom Mittelstand dominiert. Neben Versicherungen und Banken finden sich erfolgreiche Firmen aus der Elektrotechnik, dem Druckgewerbe sowie aus dem Bereich der Automobilzulieferer.

Passende Grundstücke für unsere Produkte in Oldenburg

Die Gebäudestruktur von Oldenburg ist zeitgemäß und attraktiv und man findet besonders viele Immobilien mit Grünflächen. Sollten Sie als Hauseigentümer in Oldenburg Sichtschutzelemente, Carport, Terrassenholz oder Gartenzäune benötigen, sind Sie bei SCHEERER in den besten Händen. Das Zentrum von Oldenburg wird als Einkaufsstadt von der gesamten Region Oldenburgs gerne aufgesucht. Die Stadt Oldenburg beherbergt zahlreiche Museen, in die z.T. in den Palais der Herzöge und Grafen untergebracht sind. Dem aus Oldenburg stammende Grafiker Horst Janssen wurde ein einzigartiges modernes Museum in der City gebaut.

Viele schöne Gärten in Oldenburg

Weil die Stadt Oldenburg auch weiterhin zulegen möchte, hat man diverse zusätzliche Wohnareale für Wohnbebauung konzipiert. Die Preise der Baugrundstücke liegen bei in etwa 130-190 Euro/qm. Von vielen Einfamilienhauseigentümern im Umkreis von Oldenburg werden seit einigen Jahren zunehmend Sichtschutzelemente, Carports, Terrassenholz und Gartenzäune in bester Qualität bestellt.

Diese Informationen könnten für Sie ebenfalls nützlich sein:
Zaunbau Oldenburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Palisadenzaun Chemnitz    Gartenholz Wuppertal    Nut-und-Federbretter Bochum    Holzzaun Göttingen    Jägerzaun Augsburg    Zaunhersteller Duisburg    Sichtschutzzäune Landshut    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aschaffenburg    Staketzaun Stuttgart    Zaunbeschläge Chemnitz    Zaunbeschläge Köln    Sichtschutz Oldenburg    Gartenbrücke Chemnitz    Zaunbau Aschaffenburg    Altmarkzaun Karlsruhe    Fertigzaun Lüneburg    Sichtschutzelemente Mannheim    Rosenbogen Bremen    Staketenzaun Braunschweig    Profilbretter Trier    Holzterrassen Mainz    Profilbretter Aachen    Fertigzaun Trier    Gartenzaun Mainz    Gartenzäune Freiburg    Profilbretter Bielefeld    Sichtschutzzaun    Staketenzaun München    Holz im Garten Mannheim    Gartenzäune Mannheim    Holzzäune Bremerhaven    Sichtschutz Chemnitz    Kesseldruckimprägnierung Koblenz    Palisadenzaun Lüdenscheid    Kesseldruck Imprägnierung Bochum    Staketenzaun Bochum    Kesseldruck Imprägnierung Aachen    Sichtschutzzaun Lüneburg    Nordik-Zaun Essen    Standard-Zäune Darmstadt    Zaunanlage Göttingen    Nut-und-Federbretter Offenburg    Rosenbogen Landshut    Bohlenzaun Osnabrück    Zaunhersteller Neumünster    Kesseldruckimprägnierung Landshut