Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzterrassen in Hof

Zweifellos gibt es auch in und um Hof die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Holzterrassen interessieren, vermitteln wir Ihnen hier alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Konzeption und der Errichtung von Nordik-Zaunn und Zaunelementen, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Palisadenzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer OrganoWood®

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Hof

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Hof mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Hof finden Sie Ihr neues Carport z.B. bei unseren Fachhändler in den Orten Hof und Plauen:

Wurzbacher GmbH
Ossecker Str. 8
95030 Hof
Telefon: 09281-9775-0
Fax: 09281-9775-55
ralf.hager@wurzbacher.de
www.wurzbacher.de

Wurzbacher GmbH
Zum Plom 34
08529 Plauen
Telefon: 03741-4172-0
Fax: 03741-4172-55
info@wurzbacher.de
www.wurzbacher.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Hof mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Sichtschutz, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hof viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports, Holzterrassen und Sichtschutzelemente sind daher in Hof gefragte Artikel von SCHEERER.


Holzterrassen von hoher Qualität: Ihr neuer Lieblingsplatz im Sommer

HolzterrassenWir bei SCHEERER wissen: Man findet zahlreiche optimale Gründe auf Holzterrassen zu setzen! Für eine Holzterrasse spricht vor allem die angenehme Ausstrahlung. Holzterrassen sehen elegant aus und geben eine unverwechselbare Atmosphäre. Holzterrassen glänzen allerdings auch durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sonnentagen vergleichsweise wenig aufheizen und bei kühlerem Wetter nicht so kalt sein.

Haben Sie noch Fragen? Sie erhalten alle Informationen auf unseren Internetseiten oder direkt beim Holzfachhandel von SCHEERER über die etlichen Designmöglichkeiten, die sich für eine SCHEERER Holzterrasse ergeben.

Weitere Informationen zum Produkt Terrassenhölzer
Hier finden Sie einen unserer Spezialisten vor Ort

Im Vergleich: Hiesiges Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer Holzterrassen selber erstellen möchte, hat bei der Materialwahl erst einmal die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch eher aus dem natürlichen Rohstoff Holz?
Günstiger ist die Montage einer Holzterrasse. Anders als zum Bearbeiten von Kunststoff braucht es keiner spezifischen Profiwerkzeuge. Holzterrassen erfordern eine Stich- oder Kreissäge, Schraubendreher und ein paar Hilfsmittel, die praktisch jeder Gelegenheitshandwerker hat. Desweiteren begeistert bei einem Holzbelag die natürliche Optik. Holzterrassen sehen nobel aus und schaffen mit ihrer jahrzehntelang gewachsenen Holzstruktur eine unvergleichliche Gartenatmosphäre. Kunststoffböden wirken dagegen eher künstlich und versprühen weit weniger Behaglichkeit.

SCHEERER Befestigungslösungen für die Dielen einer Holzterrasse

Um eine Terrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu schaffen, offeriert SCHEERER eine Befestigungslösung, mit dem Sie unkompliziert und effektiv die Terrassendielen unsichtbar anschrauben können.

Vorteile:
  • sichtbar "klare" Oberfläche, ohne hässliche Schrauben
  • Keine lästige Risse durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr durch herausragende Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenbefestigungen werden an der Unterseite des Brettes mit 3 Holzschrauben angebracht. Die mittlere Schraube wird stark angezogen und fixiert die Halterung am Brett. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur locker angezogen (wichtig), damit die Bretter arbeiten kann.

Pluspunkte:
  • simples, aber robustes System
  • dauerhaft
  • konstruktiver Witterungsschutz, die Dielen liegen nicht mehr ohne Abstand auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • Dreifachverschraubung, aus diesem Grunde kann die Terrassendiele in der Breite arbeiten
  • komplett mit Schrauben erhältlich
Die Diele wird unter die davor befindliche geschoben und angebschraubt. Die Bodenbefestigungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Terrasse wird die Lasche desBefestigungssystems umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Als Option kann man die überstehende Lasche auch entfernen und die Diele sichtbar von oben festschrauben.


SCHEERER Montagehilfen

Einbauanleitung für die Dielen einer Holzterrasse
  • Sorgen Sie dafür, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Terrassenbrett und Unterbau besteht, um Staunässe zu vermeiden. Wir empfehlen prinzipiell Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu benutzen.
  • Eliminieren Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Untergrund (Sand/Kiesschüttung). Für umfangreiche Hinterlüftung der kompletten Konstruktion sollte genauso gesorgt werden.
  • Leichtes Neigung von etas ein bis zwei Prozent im Verlauf der Nutung gewährleistet, dass Regenwasser ablaufen kann.
  • Bretterzwischenraum je nach Trockenheit fünf bis acht Milimeter.
  • Nehmen Sie pro Diele und Auflage wenigstens 2 Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung machen Sie in etwas 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (z.B. Planzengefäße) vermeiden.
  • Eine nachträgliche Holzbehandlung durch wasserabweisende Öle verringert die unerwünschten Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur nötigen Reinigung können gängige Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) benutzt werden. Bei Hochdruckreinigern grundsätzlich kräftigen Wasserdruck unterlassen, da dies die Holzfasern verletzen kann.
  • Das Entstehen von Rissen an den Schnittstellen der Terrassendielen kann durch eine Pflege der Hirnholzflächen mit einer speziellen Versiegeluzng stark vermieden werden.
  • Obacht im Bereich von Mauerwänden und zu sehenden Unterkonstruktionen: Hier können Verfärbungen durch das "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen auftreten.

Typische Eigenschaften von Terrassendielen

Trockenrissbildungen, insbesondere an den Kopfenden, aber auch in der Fläche können in Abhängigkeit von der Wettereinflüsse zu beobachten sein. Geringe Krümmungen und Verdrehungen sind nicht auszuschließen. Diese können bei der Verarbeitung mittels Keilen, Zurrgurten und Schraubzwingen ausgeglichen werden. Nach genügender Verschraubung verziehen sich die Terrassendielen nicht mehr. Optische Ungleichmäßigkeiten wie Wasserflecken, Bläue beim Splintholz, Farbunterschiede durch Lichteinwirkung oder Vergleichbares beeinträchtigen die Qualität nicht. Durch Wetter und Sonnenlicht bekommt das Holz im Zuge der Zeit eine gleichmäßige silbergraue Färbung. Sollte dies nicht gewollt sein, ist eine regelmäßige Oberflächenbehandlung, z.B. mit Koralan Terrassenöl, durchzuführen. Es kann, ausdrücklich in der ersten Zeit, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung sorgsam mechanisch beseitigen. Holz ist ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus heimischer Forstwirtschaft: Douglasien- und Kiefernbretter

Da draußen verbautes Holz der Sonne und ständigen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus speziellem Holz gemacht sein. SCHEERER verzichtet bewusst auf Tropenhölzer und empfehlen Bretter aus Douglasie. Dieses ziemlich harte Nadelholz erhalten wir aus ökologischer Forstwirtschaft und hat eine lange grundsätzliche Langlebigkeit. Das heißt, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung keine nachträgliche Behandlung, solange direkter Erdkontakt und Staunässe verhindert werden. Ein Ratschlag: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Verfärbung ein ganz normaler Prozess, der überhaupt keinen Einfluss auf die Güte hat. Wer das nicht mag, muss die Flächen bestenfalls einmal nach dem Aufbau und dann regelmäßig alle paar Jahre mit Terrassenöl versehen.


Terrassendielen aus Douglasie

Natürliche Eleganz: Douglasie Holzdielen für den Außenbereich

Alle unbehandelten Hölzer, die den üblichen Wettereinflüssen überlassen werden, färben sich im Laufe der Zeit grau. Das verhält sich auch bei Douglasie so. Wer wärmere Farben mag, muss sich für Douglasie Terrassendielen mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Aufgrund der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Resultat ein satter Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierung erzeugen einen UV-Schutz und verhindern ein Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Ihr Vorteil:
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie

    Als Alternative hat sich auch das eigens für den Gartenbreich entwickelte resoursa-Systemholz als sinnvoll erwiesen. Ein extra veredeltes und durch das Auftragen einer geeigneten Holzlasur aus Wachs besonders einfach zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir versichern auf dieses Holz eine Garantiezeit von 15 Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holz mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beinträchtigung im Außenbereich stellt für das Naturmaterial Holz der permanente Wechsel von Durchfeuchtung und Trockenzeit durch Regenschauer und Sonnenschein dar. SCHEERER offeriert ein Verfahren zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung speziell für kesseldruckimprägnierte Dielen enorm verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz in der ersten Stufe durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief einziehenden, ökologisch einwandfreien Holzschutz behandelt. Im zweiten Schritt wird nach der Errichtung des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs versehen.

    Ihr Vorteil aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Niedrige und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: aufgrund geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgesuchtes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief einziehende bräunliche Färbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Verstärkt und reaktiviert die bräunliche Färbung



    Carport, Sichtschutzwände, Gartenzäune oder Terrassenholz vom Fachhändler in Hof (Saale)


    Hof befindet sich am Fluss Saale und ist eine kreisfreie Stadt im nordöstlichen Bereich des Freistaats Bayern. Die Stadt Hof (Saale) ist mit über 47.300 Anwohnern die drittgrößte Stadt der Region Oberfranken, mit den direkt benachbarten Gemeinden hat die Stadt inklusive Einzugsgebiet gut 59.000 Anwohner. Die Stadt ist Mittelpunkt des Hofer Landes, Oberzentrum und Heimat der Kreisverwaltung des Kreises Hof, der die Stadt voll umfänglich umgibt. Hof ist zusätzlich Universitätsstadt mit über 6.000 Studenten.

    Hof ist mit circa einhundertfünfzehn Nationen seiner Einwohner eine internationale Stadt. Seit 1993 ist Hof Mitglied der Europaregion Euregio Egrensis und seit 2005 der Metropolregion Nürnberg. Zudem ist Hof der Kern des Bereichs Hochfranken. Die Stadt findet man an der Bayerischen Porzellanstraße. Die Stadt hat ein ordentliches Angebot an Kultur- und Freizeitalternativen. Der Untreusee und der Theresienstein bilden die beiden Naherholungsbereiche Hofs. Die Freiheitshalle ist die größte Veranstaltungshalle im nordöstlichen Bayern. In den Kirchen St. Michaelis und St. Marien werden immer wieder Konzerte aufgeführt. Des Weiteren bietet man Einwohner und Gästen den Hofer Zoo, ein Planetarium und den Botanischen Garten. Hof ist für Reisende im östenlichen Teil von Oberfranken von großer Bedeutung und hat jährlich gut 160.000 Übernachtungen.

    Die Stadt Hof bildet mit den direkt anliegenden Ortschaften Döhlau und Oberkotzau einen gemeinsamen Ballungsraum mit über 57.000 Anwohner. Gemeinsam mit Köditz hat der Raum über 59.000 dort ansässige Menschen. Alle diese Gemeinden grenzen unmittelbar und ohne Bebauungslücken dazwischen an die Außengrenze von Hof. Daneben finden sich zusätzliche Umlandsgemeinden und Nachbarorte, die nicht weit weg sind. Zusammen mit seinem benachbarten Umland wihnen in Hof etwa 70.000 Bewohner.

    Die städtebaulichen Entwickungen in Hof orientiert sich am Bedarf des Wohnraumes in Oberfranken, wobei allein das Stadtgebiet schon eine erstklassige Wohnqualität liefert. Da die Stadt Hof auch weiterhin wachsen möchte, hat man nicht wenige zusätzliche Wohnareale für die Bebauung ausgewiesen. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Hof Sichtschutzelemente, Carports, Gartenholz oder Zäune benötigen, sind Sie bei SCHEERER beim richtigen Anbieter.


    Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls nützlich sein:


    Holzterrassen Hof


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form gut 60m hoch werden kann. Im Ursprungsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar knapp 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals registriert wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Bäume verfügen über einen Stamm von beinahe 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

    Die Douglasie wächst verhältnismäßig zügig und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind ca. 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Duft. Im Gegensatz zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von annähernd 4-10 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



    Kiefern

    Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren bezeichnet, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist wahrscheinlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert bestätigt.

    Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften stark. Kiefern werden durchschnittlich knapp 45 m hoch und können bis zu ungefähr 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen besonders lang.



    Nadelholz

    Aus geschichtlicher Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben aus diesem Grund einen simpleren Aufbau der Zellen als diese und verfügen über nur 2 Zellarten.

    Tracheiden sind langgestreckte an beiden Enden spitz zulaufende Zellen, die nur mit Luft oder Wasser gefüllt sind. Sie vereinigen Festigungs- und Leitungsfunktion und haben einen Anteil von knapp 90-100 Prozent der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt in der Regel rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen und die Speicherung von Stärke und Fetten übernehmen. Die die Harzkanäle umzingelnde Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und fertigen das Harz, das sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle finden sich z.B. in den Gattungen Fichte, Kiefer, Lärche und Douglasie.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Profilbretter Kiel    Gartenzaun Gifhorn    Bohlenzaun Mannheim    Sichtschutzzäune Bielefeld    Standard-Zäune Osnabrück    Rosenbogen Hamburg    Gartenbrücke Husum    Fertigzäune Bonn    Pergola Bremen    Gartenzäune Würzburg    Palisadenzaun Gifhorn    Gartenzaun Aschaffenburg    Palisaden Lüneburg    Pergola Lübeck    Kesseldruckimprägnierung Gifhorn    Lattenzaun Offenburg    Pergola Heilbronn    Pergola Stuttgart    Lattenzaun Göttingen    Kesseldruckimprägnierung Lüneburg    Rundholzzaun Karlsruhe    Altmarkzaun Kiel    Lärmschutzzaun Oldenburg    Konstruktionshölzer Magdeburg    Nut-und-Federbretter Hamburg    Palisaden Münster    Gartenzaun Duisburg    Zäune Wuppertal    Profilbretter Hof    Zaun Heide    Zaun Würzburg    Jägerzaun Lübeck    Zaunbeschläge Würzburg    Nordik-Zaun Wolfsburg    Leimholz Freiburg    Lattenzaun Wolfsburg    Gartenzäune Hof    Rosenbogen Bonn    Holzzaun Heide    Kreuzzaun Delmenhorst    Kesseldruckimprägnierung in Grau Dresden    Pergola Duisburg    Lärmschutzzaun Wuppertal    Koppelzaun Hamburg    Zäune Aachen    Palisaden Dortmund