Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Holz im Garten in Landshut

Auch im Umland von Landshut gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holz im Garten Ihr Thema ist, finden Sie hier alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konstruktion und der Montage eines Zaun- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Palisadenzaun, Palisadenzaun und Palisadenzaun. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unser Händler im Raum Landshut

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Landshut mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Landshut befindet sich unser Fachhändler in Erding:

Robert Liebl Holzhandlung
Zur Kehrmühle 3
85435 Erding
Tel: 08122-14197
www-holz-liebl.de
holz-liebl@t-online.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Blickpunkt
Befragungen zur Folge haben die Bewohner von Landshut mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Landshut viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports und Sichtschutzzäune spielen daher in Landshut eine große Rolle.


Holz im Garten vom Holzfachmarkt - der Werkstoff speziell für Naturliebhaber

HolzWer Informationen über SCHEERER eingeholt hat, kennt unseren erstellt Umgang mit dem natürlichen Produkt Holz. Wir beziehen unsere Hölzer generell aus FSC oder PEFC zertifizierten Wäldern. Egal, ob Sie sich für Kiefer, Fichte oder Douglasie entscheiden. Holz ist der umweltfreundlichste Werkstoff der Welt. Heute, wo Umweltschutz und Vermeidung von einem hohen CO2 Ausstoß einen hohen Wert in der Gesellschaft hat, ist Holz der populärste Werkstoff für den Garten. Heimische Hölzer bieten eine sinnvolle Möglichkeit zu Harthölzern aus dem tropischen Regenwald, die SCHEERER aus ökologischen Argumenten nicht nutzt. Holz ist statisch sehr belastbar und doch recht einfach zu nutzen, so dass sich viele Sachen mit wenig handwerklichem Wissen eigenständig herstellen lässt: Vom genau angefertigten Bodenbelag für die Terrasse, über das Carport für das Auto, bis hin zum Sichtschutzzaun. Die besondere Struktur des Holzes sendet dabei Wärme aus und bewirkt eine urige, rustikale Atmosphäre in Ihrem Garten. Kein Stück ist wie das andere, sondern ist ein spezielles Produkt der Natur. Hierin liegt der einzigartige Reiz diesen von der Natur gegebenen Werkstoff für den Gartenbereich zu benutzen.

Ergänzende Anmerkungen finden Sie hier. Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Fachhändler.
Holz ist einzigartig und sendet Natürlichkeit und Wärme aus Somit ist Verwenden von Holz nicht höchstens eine Rückbesinnung auf alte, bewährte Eigenschaften, sondern zugleich eine in die Zukunft gerichtete und sehr moderne Technologie. Das Verwenden mit Holz stellt also bestimmt keine zeitlich begrenzte Modeerscheinung dar. Erst durch den Holzeinsatz kommen die mannigfaltigen Stärken des natürlichen Werkstoffes Holz unserer Welt zugute.
Quelle: http://www.stmelf.bayern.de/wald/holz/naturwunder-holz/

Unser Holz in Ihrem Gartenbereich - von der Natur gegeben, langlebig, nachhaltig.

Wir haben uns zu verlässlicher Qualität unter Verwendung auf Dauer möglicher Rohstoffe bekennen. Sie können aus diesem Grund beruhigt sein, dass wir vom Grundsatz her ökologisch erzeugte Holztypen wie Kiefer, Fichte und Douglasie benutzen. Keinesfalls Tropenhölzer, sibirische Lärche aus den Urwäldern Russlands oder vergleichbare suspekte Holzarten.

Ein Material wie WPC - echtes Holz ist für uns besser

Die Produktion von WPC-Waren schadet der Umwelt. Das passiert, weil WPC über zur Hälfte aus Kunstoff angefertigt ist und damit wertvolle fossile Rohstoffe ausbeutet. Bereits von daher ist WPC für uns kein Thema. Warum sollte es auch? Holz hat als Naturmaterial eine unnachahmliche Ausstrahlung. Und: Ausschließlich echtes Holz fühlt sich an wie Holz. Darüber hinaus liefern wir Ihnen Gartenholzprodukte, die zur Erhaltung keine Pflege bedürfen. SCHEERER-Hölzer sind resistent. Eventuell natürlich, wie die Douglasie. Oder sie werden durch unsere zertifizierte RAL-Kesseldruckimprägnierung dauerhaft geschützt und robust gemacht.

Werte entwickeln und die Umwelt verbessern - zu jeder Zeit.

Edles Holz im Gartenbereich - Entdecken Sie die Natur Holz in Ihrer Gartenanlage verblüfft mit seiner Ausstrahlung und der natürlichen Schönheit. Die allen möglichen Größen Maserungen der einzelnen Hölzer, lassen Ihren Gartenbereich einzigartig aussehen. Für die Planung Ihrer Gartenanlage und die Umsetzung finden Sie in dem Sortiment von SCHEERER den geeigneten Artikel.


Sichtschutzelemente, Carport, Terrassenholz oder Gartenzäune vom Holzfachhndel in Landshut


Landshut ist seit dem Jahre Regierungshauptstadt von Niederbayern. Landshut ist ein Ort, die besonders vielen Leuten durch ihre architektonischen Daudenkmäler und Kunstschätze, ihre 800-jährige Historie und in den vergangenen Jahren als hervorragender Gewerbestandort bekannt ist. In der Stadt Landshut leben aktuell ungefähr 63.000 Anwohner, im engeren Balungsraum Landshut leben ca. 420.000 Anwohner. Landshut findet man in Reichweite der Metropolregion München und liegt im direkten Einzugsgebiet des Flughafen München.

In den ersten Jahrzehnten nach ihrer Gründung zog Landshut viele Einwohner an. Anfang des 16. Jhs. beheimatete sie schon zig tausend Bewohner. Im Zuge der Jahrhunderte hinweg wurde sie durch sehr viele Kriege und daraus anschließende Hungerzeiten und Epidemien immer zusehendst dezimiert. Seit dem 19. Jahrhundert, als Landshut erneut an Kraft gewann, wuchs die Anwohnerzahl wieder. Nach 1945 befand sie sich bei in etwa 40.000 und wuchs konstant an, um seit den 1970er Jahren zwischen rund 50.000 und 60.000 Einwohnern zu schwanken. Viele Zusammenlegungen mit Randgemeinden im Laufe des 20. Jahrhunderts sorgten für zusätzlichen Bevölkerungswachstum. Am nördlichen Stadtrand ist Landshut mit den Siedlungen der Gemeinden Altdorf und Ergolding als auch in südlicher Richtung mit dem Ort Kumhausen zusammengewachsen. In dieser Agglomeration leben circa 100.000 Anwohner. Annähernd 30 Prozent der Vollzeit-Beschäftigten in Landshut findet man im produzierenden Gewerbe. Im Sekundärsektor dominieren die BMW AG vor allen anderen den Gewerbesektor der Stadt. Der zweitgrößte Arbeitgeber des produzierenden Gewerbes ist der Ventilatoren- und Motorenfabrikant ebm-papst.

Landshut und sein gesamter Ballungsraum sind als Wohnort für Familien mit Wohneigentum bestens geeignet. Sollten Sie als Hauseigentümer in Landshut Riffelbohlen, Sichtschutzelemente, Carports oder Gartenzäune benötigen, sind Sie bei SCHEERER bei der vielleicht besten Auswahl angekommen.


Diese Themenseiten könnten für Sie auch von Interesse sein:


Holz im Garten Landshut


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Gartenbrücke Stuttgart    Altmarkzaun Dortmund    Holz im Garten Aachen    Fertigzäune Ingolstadt    Kreuzzaun Wiesbaden    Staketenzaun Karlsruhe    Rundholzzaun Bielefeld    Kesseldruckimprägnierung in Grau Heide    Friesenzaun Leipzig    Bohlenzaun Kiel    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aschaffenburg    Koppelzaun Nürnberg    Zaunanlage Heilbronn    Palisaden Lüneburg    Standard-Zäune Nürnberg    Holzterrassen Lüdenscheid    Sichtschutz Dresden    Kesseldruckimprägnierung Chemnitz    Konstruktionshölzer Bremen    Koppelzaun Lübeck    Kesseldruck Imprägnierung Rotenburg    Fertigzäune Erfurt    Palisadenzaun Wuppertal    Zaun-Klassiker Bochum    Zaunbeschläge Flensburg    Pergola Mainz    Fertigzäune Wiesbaden    Rosenbogen Heilbronn    Zaunhersteller Freiburg    Staketenzaun Mönchengladbach    Kreuzzaun Koblenz    Konstruktionshölzer Uelzen    Friesenzaun Lüdenscheid    Zaunhersteller Bochum    Rosenbogen Bremerhaven    Konstruktionshölzer Karlsruhe    Palisaden Bremen    Zaunbeschläge Nürnberg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Würzburg    Staketzaun Gelsenkirchen    Sichtschutzzäune Aachen    Schiebetor Uelzen    Staketenzaun Freiburg    Zaunbau Potsdam    Zaun Göttingen    Zaun Magdeburg