Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Palisadenzaun von SCHEERER

Ohne Frage kommt man auch in Ihrer Region an die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Palisadenzaun Ihr Thema ist, geben wir Ihnen an dieser Stelle alle von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version gibt es bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Traditions-Zäune Türen + Tore


 

Der Palisadenzaun bzw. Senkrechtzaun vom Markenhersteller - für die optimale Eingrenzung des eigenen Gartenbereichs

PalisadenzaunDer Senkrecht- bzw. Palisadenzaun wird ab und an auch als Lanzenzaun bezeichnet. Wegen seiner einfachen, stabilen Bauweise dient er oft zur Sicherung größerer Grundstücke, da er sich sehr gut welligem Flächen anpasst. Deshalb ist der Palisadenzaun bzw. Senkrechtzaun der meistverwendete Gartenzaun aus Holz in der Bundesrepublik. Die geradlinig und zugleich robuste Konstruktion wird erstellt aus halbrund gearbeiteten, oben angekegelten Zaunlatten (Palisaden), die mit rostfreien Nägeln an Querlatten angenagelt werden. Beim Palisadenzaun bzw. Senkrechtzaun sind die Latten, wie bei dem Namen nicht überraschend ist, senkrecht platziert und vor 2 Querriegel angenagelt. Die übersichtlichen aber soliden Zaunfelder werden gefertigt aus halbrunden oder runden Latten (Palisaden), die am oberen Ende gekegelt sind. Die Zaunlatten sind sehr oft 65 Milimeter, die Querriegel zirka 80 mm breit.

Ein Senkrecht- bzw. Palisadenzaun von SCHEERER begeistert durch lange Haltbarkeit und ansprechende Optik. Ein Palisadenzaun bzw. Lanzenzaun von SCHEERER wird grundsätzlich aus RAL kesseldruckimprägnierter Kiefer gefertigt und mit Nägeln aus Edelstahl zusammengesetzt.

Die Vorteile eines Palisadenzauns in Ihrem Garten

Wer sich für die Errichtung eines Gartenzauns entscheidet, der schafft sich hiermit viele Pluspunkte. Hier gilt es zum Beispiel die Ausgestaltung zu nennen. Ein Palisadenzaun von SCHEERER ist vollständig ein natürliches Produkt aus Holz und wirkt deshalb natürlich und hochwertig. Daher kann ein Senkrecht- bzw. Palisaden-Zaun aus unserer Produktion in jedem Garten verwendet werden. Die naturbelassene Ausstrahlung schafft für eine enorme Aufwertung des Gesamterscheinungsbildes. Ein zusätzlicher Vorteil ist die stabile Konstruktion eines Palisadenzauns. Zusätzlich ist auch die hohe Lebensdauer zu nennen. Mittels Kesseldruckimprägnierung oder Lasur wird das Holz geschützt gegen Nässe und andere Witterungseinflüsse. Mit der optimalen Pflege kann ein Palisadenzaun aus Holz gut und gerne besonders viele Jahrzehnte seine Aufgaben erfüllen.

Palisadenzaun Alternativen

Sie benötigen einen ewig jungen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER sind Sie genau richtig. Zaun-Klassiker überzeugen durch ihre schlichten Formen. Neben dem Klassiker Palisadenzaun findet man in unserem Lieferangebot diese beliebten Zaunmodelle:

Ein Palisadenzaun mit dem SCHEERER Bausatzmodell kein Problem

Das Planungssystem ermöglicht, dass Sie Ihren Palisadenzaun einfach und schnell errichten können, ohne dabei auf fixe Zaunformate festgelegt zu sein. Dies ist insbesondere dann ein Vorteil, wenn Sie unebenes Gelände oder sehr viele kurze Abschnitte haben. Selbstredend bringt es auch Spass, selber gestalterisch tätig zu sein. Jeder Senkrechtzaun wird so zu einem Unikat. Es gibt 2 Versionen der Palisadenzaunkonstruktion bei SCHEERER:

1. Der Palisadenzaun befindet sich völlig vor den Pfosten
Die Pfeilerköpfe befinden sich in diesem Fall über 15 Zentimeter unterhalb der oberen Zaunlinie. Der Vorteil: Sie haben u.U. flexible Pfeilerabstände und eine Zaunoptik ohne Unterbrechungen.

2. Der Zaun wird zwischen Pfosten gesetzt
Die Pfostenköpfe befinden sich oberhalb der Zaunoberkante. Dadurch erhalten Sie eine deutliche Auflockerung der Zaunansicht und bekommen eine reizende Ansicht innen wie außen.


Palisadenzaun von SCHEERER

jaegerzaun-halbrundlatten

Rustikaler Klassiker: „Jägerzaun“ mit rautenförmigen Halbrundlatten

landhauszaun1

Landhaus-Zaun kesseldruckimprägniert KD+ für eine lange Lebensdauer

senktrechtzaun-kesseldruckimpraegnierung-braun

Klassischer Senkrechtzaun mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

riegelzaeune-robust

Riegelzäune sind robust und dabei sehr preisgünstig

paddock-anlage-scheerer

Paddock-Anlage aus SCHEERER Rüping Material

koppelzauntor

Koppelzauntor

bohlenzaun-bonanza

Bohlenzaun Bonanza

staketzauntor-metallrahmen

Staketzauntor mit Metallrahmen

tor-halbrahmen-sondermass

Tor Halbrahmen im Sondermaß, Staket B

landhauszaun2

Landhaus-Zaun aus Kiefer mit Vollrahmentor

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Holzzäune Wolfsburg    Altmarkzaun Lüneburg    Palisadenzaun Leipzig    Palisaden Lüdenscheid    Kesseldruckimprägnierung Düsseldorf    Rundholzzaun Frankfurt    Holzterrassen Dortmund    Nordik-Zaun Mainz    Kesseldruck Imprägnierung Mönchengladbach    Sichtschutzzäune Heilbronn    Profilbretter Bonn    Zaunanlage Kiel    Holzzäune Darmstadt    Altmarkzaun Potsdam    Zaunhersteller Mannheim    Profilbretter Karlsruhe    Sichtschutzzäune Gifhorn    Schiebetor Tübingen    Kesseldruckimprägnierung Heilbronn    Profilbretter Gifhorn    Kesseldruckimprägnierung in Grau Dortmund    Lärmschutzzaun Stuttgart    Steckzaun Berlin    Fertigzäune Wittingen    Palisadenzaun Duisburg    Friesenzaun Köln    Profilbretter Mannheim    Kreuzzaun Köln    Jägerzaun Lüdenscheid    Standard-Zäune Gifhorn    Kesseldruckimprägnierung Bochum    Zaunbau Lüneburg    Friesenzaun Lüdenscheid    Sichtschutzzäune Frankfurt    Holzzaun Hamburg    Pergola Duisburg    Leimholz Husum    Steckzaun Magdeburg    Kesseldruck Imprägnierung Rotenburg    Gartenzäune Düsseldorf    Rundholzzaun Braunschweig    Holzterrassen Magdeburg    Sichtschutzzäune Duisburg    Zaunhersteller Bochum    Leimholz Lüdenscheid    Rundholzzaun