Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunelemente aus Fichtenholz mit RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KD+ braun, Modell „Classic“

Friesenzaun in Hamburg

Natürlich gibt es auch in der Region Hamburg die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Friesenzaun gesucht haben, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konzeption und dem Aufbau eines Steckzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


Unsere Händler im Raum Hamburg

Carports, Gartenzäune und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Wenn Sie einen Zaun in Hamburg sehen, kommt dieses daher sehr oft aus dem Hause Scheerer. Gerade Hamburger Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in Hamburg und Umgebung mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Dort erhalten Sie eine optimale Beratung in den Bereichen Zaun, Sichtschutz, Holzterrassen und Gartenholz. Für die Region Hamburg befinden sich unsere Fachhändler auch in den Orten Norderstedt, Schenefeld, Seevetal und Glinde:

Andresen & Jochimsen GmbH & Co.
Kronsaalsweg 21
22525 Hamburg
Tel.: 040-54 72 72-500
Fax: 040-54 72 72 87
www.holzzentrum.de
Mail: aj@holzzentrum.de
Google Maps

Schulze Outdoor Living GmbH & Co. KG
Waldweg 95
22393 Hamburg
Telefon: 040/6019012
info@hansschulze.de
www.hansschulze.de
Google Maps

kwp Baufachmarkt
Saseler Chaussee 211
22393 Hamburg - Sasel
Tel: 040-6001960
www.kwp-baumarkt.de
info@kwp-baumarkt.de
Google Maps

Kohbau Holz- und Baustoffhandlung
Kirchwerder Elbdeich 141
21037 Hamburg
Tel.: 040-7 23 03 43
Fax: 040-7 23 87 35
www.kohbau.de
Mail: info@kohbau.de
Google Maps

Delmes & Heitmann
Kirchwerder Hausdeich 406
21037 Hamburg
Telefon: 040-793132-0
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt.eu
Google Maps

Sacher Baustoffhandel
Möllner Landstr. 128
21509 Glinde
Telefon: 040-710940-11
www.sacher-glinde.de/
info@sacher-glinde.de
Google Maps

Hinrich Plambeck GmbH & Co. KG
Niendorfer Str. 85
22848 Norderstedt
Telefon: 040-52300-0
www.plambeck-baustoffcentrum.de/
norderstedt@plambeck-baustoffe.de
Google Maps

Bauzentrum Sandhack GmbH
Osterbrooksweg 50
22869 Schenefeld
Tel: 040-839364-0
www.sandhack.de
info@sandhack.i-m.de
Google Maps

Hass + Hatje Baustoffzentrum
Eichenstr. 30-40
25462 Rellingen
Telefon: 04101/5020
www.hass-hatje.de
info@hass-hatje.de
Google Maps

Delmes & Heitmann GmbH & Co. KG
Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal
Tel: 040-769680
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de
Google Maps

HolzLand Folkmann GmbH
Duvendahl 100
21435 Stelle
Telefon: 04174-7181-0
www.folkmann.de
kontakt@folkmann.de
Google Maps

HolzLand H. Wulf
Bahnhofstr. 19
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/45550
www.holzlandwulf.de
info@holzlandwulf.de
Google Maps


Holzzäune im Raum Hamburg

Das manchmal doch etwas rauhe Klima in Norddeutschland stellt eine besondere Herausforderung für die Qualität von einem Zaun in Hamburg dar. Sie finden daher unsere Zäune aber auch Sichtschutzelemente und Holzterrassen bei vielen Fachhändlern in der Metropolregion Hamburg. Unsere Qualität hat sich in der Hansestadt über die vielen Jahre durchgesetzt. Setzen auch Sie auf Scheerer, wenn es für Sie um ein Carport in Hamburg geht.

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Hamburg mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückssichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hamburg einige Neubaugbiete für Ein- und Zweifamilienhäuser gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Hamburg eine große Rolle.


Der Friesenzaun - unsere Zaunempfehlung

FriesenzaunDer Ausdruck des Friesenzauns entstammt der Region, in der dieser Zaun zum ersten Mal ersonnen wurde. Friesland findet man im Norden Deutschlands und ist äußerst ländlich geprägt. Etliche der Anwohner besitzen Grundstücke, die von Friesenzäunen begrenzt werden, welche dadurch ein typischer Bestandteil des Landschaftsbilds wurden. Von dieser nördlichen Region aus hat sich der attraktive Zaun schon seit Jahren seinen Weg in die Gärten des ganzen Landes gebahnt. Vor allem wegen seiner vielfältigen Einsetzbarkeit und der zahlreichen Möglichkeiten der Kombinierbarkeit erfreut sich der Friesenzaun inzwischen bundesweit großer Beliebtheit.

Friesenzäune sind preiswert, elegant sowie flexibel

Da der Friesenzaun meistens aus nicht vorbehandelten Holz gebaut wird, lässt er sich individuell bauen und an den Aufstellungsort anpassen. Er zählt zur Gruppe der Lattenzäune, die die klassische Art eines Holzzauns darstellt. Lattenzäune existieren in etlichen Gestaltungen und Bauformen - von nobel bis massiv. Friesenzäune erscheinen für gewöhnlich schlank und stehen für ein besonderen Flair. Das Gestaltungssprinzip folgt fortwährend dem selben Muster: Senkrechte, in den meisten Fällen glatt bearbeitete Holzlatten werden durch zumeist zwei Querbalken, oft auch Riegel genannt, miteinander verbunden. Die einzelnen senkrechten Latten sind zur Mitte des Zaunelements kürzer und werden nach außen hin permanent länger. Das dadurch sich ergebende wellige Muster gibt dem Zaun eine elegante Optik. Besonders mit einer weißen Färbung entfalten die Holzzäune eine elegante, schmeichelnde Wirkung. Eine engere Anbringung der Senkrechtlatten als auch die veränderbare Zaunhöhe sorgen dafür, das Produkt nicht nur zur Einzäunung eines Grundstücks, sondern auch als Sichtschutzzaun zu benutzen. Dank des schlichten Aufbaus kann so ein Friesenzaun zeitnah montiert und im Schadensfall recht leicht geflickt werden.

Friesenzaun Alternativen

Sie brauchen einen ewig jungen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER sind Sie genau richtig. Zaun-Klassiker glänzen durch ihre reduzierten Grundformen. Neben dem Klassiker Friesenzaun finden Sie in unserem Lieferangebot diese geschätzten Zaunbauarten:

Friesenzaun von SCHEERER: Ein traditionelles Zaunkonzept aus den Küstenregionen Norddeutschlands

Die Wahl des ökologischen Baumaterials Holz beim Bau von Zaunanlagen hat auch im hohen Norden der Republik eine lange Geschichte. Bei der Wahl des bevorzugten Zaunes sollten der Baustil des zu umzäunenden Eigenheimes, in erster Linie aber die baulichen Vorgaben der Region berücksichtigt werden. Daher bietet SCHEERER ein vielfältiges Spektrum von Zaunarten an. Darunter befindet sich Friesenzaun, der besonders für nördliche Breitengrade üblich ist. Die zeitgemäße Verbindung von klassisch nordischer Formgebung und modernem Design steht hierbei primär auf dem Zettel. Kaum weniger bedeutend ist die Individualität, zu jedem Grundstück kann der passende Zaun geliefert werden. Das gewährleistet nicht nur das große Angebot an realisierbaren Spezialanfertigungen. Schon die Gestaltung des Friesenzaunes ist variabel: In außerstädtischen Gegenden sind Friesenzäune in gerader Form (z.B. der Zauntyp Altmark) äußerst begehrt. Friesenzaunversionen mit runder Wellengestaltung werden signifikant häufiger Stadtvierteln mit vielen Einfamilienhäusern hochgeschätzt.


SCHEERER Terrassenholz, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Carport erhalten Sie vom Fachhändler in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Hamburg ist unter anderem auch die siebtgrößte Weltstadt der Europäischen Union und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg gliedert sich verwaltungstechnisch in sieben Bezirke. Dies sind Harburg, Altona, Eimsbüttel, der Bezirk Nord, Wandsbek, der Bezirk Mitte sowie Bergedorf.

Schon im 7. Jh. wurde Hamburg zum ersten Mal als Ort erwähnt und hat sich in einer wechselhaften Geschichte zur heutigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" im jetzigen Stadtteil Hamburg-Altstadt existiert nicht mehr, da sie bereits im 9. Jh. von den Wikingern restlos zerstört wurde.

Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen zählt man Rahlstedt, Volksdorf, Farmsen, Bramfeld, Ohlstedt, Bergstedt, Sasel, Pöseldorf, Poppenbüttel, Nienstedten und Othmarschen. Damit die Anwohner nicht in Randgebiete abwandert, schaffte der Hamburger Senat im Stadtbereich Bauplätze für den Geschosswohnungsbau. Für das Bauen von Reihen- und Doppelhäusern als auch Ein- und Zweifamilienhäusern stehen nur Bauplätze in den äußeren Gebieten zur Verfügung, insbesondere in den Stadtteilen Harburg, Rahlstedt, Meiendorf, Volksdorf, Bergstedt aber auch in den nahen Randgemeinden wie zum Beispiel Bargteheide, Ahrensburg, Duvenstedt, Großhansdorf, Norderstedt, Trittau, Aumühle, Wentorf, Schwarzenbek, Glinde und Reinbek.

Da die Grundstückspreise in Hamburg und den Randgemeinden folgerichtig immer weiter ansteigen, sind mittlerweile viele Bauherren gezwungen selbst weiter abseits gelegene Orte wie Buxtehude, Neuwulmstorf, Buchholz, Jesteburg und Stade zum Einzugsbereich der Großstadt Hamburg hinzurechen. Insbesondere für Familien, die genau rechnen müssen, liegt in dem dort bezahlbaren Wohnraum der Reiz, zumal diese Gemeinden über den ÖPNV gut mit der Hamburger City verbunden sind.

Für den privaten Hausbau in Form von Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern stehen wie logisch für Großstädte lediglich Bauflächen im Umland zur Verfügung, insbesondere in den Hamburger Verwaltungsbereichen Volksdorf, Duvenstedt, Bergstedt, Ohlstedt, Poppenbüttel, Bramfeld, Bergedorf sowie Rahlstedt. Auch in den anderen Stadtvierteln der Hansestadt Hamburg wie Schnelsen, Eidelstedt, Niendorf, Harburg und Ohlsdorf werden Bedingungen geschaffen, dass vorhandene Grundstücke geteilt und für eine Wohnhausbebauung genutzt werden können.

Da die Baulandaufwendungen in Hamburg selbstverständlich teurer sind als im Speckgürtel mit den Gemeinden Norderstedt, Großhansdorf, Ahrensburg, Bargteheide, Reinbek, Aumühle, Trittau, Wentorf, Glinde als auch Schwarzenbek wandern trotzdem zahlreiche junge Familien in diese Gemeinden ab, um dort ihre Einfamilienhaus zu errichten.

Vor allem in den mitteleren Ortschaften um Hamburg herum gibt es in erster Linie viele Einzelhausbebauung, Doppelhäuser sowie Reihenhäuser mit reizvollen Grundstücken. Hier sind die Bereiche, wo Sie bestimmt zahllose SCHEERER-Produkte wie Zäune, Sichtschutzelemente, Carports und Gartenholz betrachten werden. Schauen Sie einfach beim nächsten Marsch durch die äußeren Eigenheimsiedlungen der Weltstadt Hamburg, ob Ihnen ein Carport oder Zaun ausgesprochen gut gefällt. Wahrscheinlich stammt das von SCHEERER.

Diese Informationsseiten sollten auch für Sie nützlich sein:
Friesenzaun  Hamburg


Hintergrund-Informationen

Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben aus diesem Grund einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgezogene an beiden Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie vereinigen Leitungs- und Festigungsfunktion und haben einen Anteil von knapp 90-100 % der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt zumeist rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Fetten und Stärke übernehmen. Die die Harzkanäle umgebenden Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und produzieren das Harz, welches sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle gibt es zum Beispiel in den Gattungen Kiefer, Lärche, Douglasie und Fichte.



Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur in etwa 6 Arten, von denen 4 in begrenzten Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika zu entdecken sind. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande leider ausgestorben. Das übliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Hause. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie vor allem in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen betitelt, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert bestätigt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften kräftig. Kiefern werden durchschnittlich um und bei 45 m hoch und können bis zu ca. 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen sehr lang.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Ingolstadt    Holzzaun Düsseldorf    Rosenbogen Hamburg    Koppelzaun    Gartenzaun Potsdam    Zäune Mannheim    Gartenzäune Landshut    Koppelzaun Potsdam    Koppelzaun Tübingen    Kesseldruck Imprägnierung Göttingen    Leimholz Frankfurt    Holzterrassen Essen    Bohlenzaun Dresden    Kesseldruckimprägnierung Gifhorn    Fertigzaun München    Sichtschutzelemente Köln    Palisaden Göttingen    Pergola Lüneburg    Konstruktionshölzer Lübeck    Rundholzzaun Münster    Sichtschutzzäune Braunschweig    Leimholz Bonn    Jägerzaun Lüdenscheid    Leimholz Freiburg    Nut-und-Federbretter Freiburg    Lattenzaun Koblenz    Koppelzaun Essen    Gartenholz Potsdam    Holzzäune Lüneburg    Holzzäune Aschaffenburg    Holzzäune Offenburg    Nordik-Zaun Wiesbaden    Gartenzaun Duisburg    Nut-und-Federbretter Bremerhaven    Zaun-Klassiker Mönchengladbach    Standard-Zäune Heide    Kesseldruckimprägnierung in Grau Berlin    Zaunanlage Köln    Gartenholz Essen    Schiebetor Augsburg    Fertigzaun Gifhorn    Sichtschutzzäune Gifhorn    Nut-und-Federbretter Magdeburg    Jägerzaun Lübeck    Zaunhersteller Potsdam    Palisaden Bremerhaven