Komfortzäune Standardzäune Sichtschutz Spezialhölzer Gartenelemente Zubehör Carports von Scheerer
Komfortzäune
Standardzäune
Sichtschutz
Spezialhölzer
Pergolen
Gartenelemente
Carports

Jägerzaun

Jägerzaun Der Jägerzaun, auch Scheren- oder Kreuzzaun, wird noch heute in manchen Landstrichen sehr gerne beim Privathausbau angelegt. Besonders häufig trifft man ihn in geschlossenen Siedlungsformationen. Bei diesem etwa 80 Zentimeter hohen Zaun sind die oben zugespitzten Latten nebeneinander x-förmig an zwei Querbalken befestigt.

Nähere Informationen zu Komfortzäune und Standardzäune


Andere Bezeichnungen für einen Jägerzaun

Sie sind auf der Suche nach einem zeitlosen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER finden Sie ihn: Ihren Zaun-Klassiker. Zaun-Klassiker beeindrucken durch ihre schlichten Formen. Ein Zaun-Klassiker in unserem Sortiment, den wir seit über 50 Jahren bauen, ist beispielsweise der Jägerzaun, der mit seinen rautenförmig angeordneten Latten so manchen Vorgarten schmückt. Ein Zaun-Klassiker kann auch Ihrem Grundstück einen wunderschönen Rahmen bieten.


Kreuzzaun

Der Kreuzzaun ist ein kostengünstiger Holzzaun, der früher zum Schutz vor Wildverbiss aufgestellt wurde. Er besteht aus x-förmig angebrachten Latten, die sich überlagern. Zum Transport lässt er sich wie eine Ziehharmonika zusammen schieben. Auch bekannt ist der Begriff Jägerzaun. Die Adelleute ließen den Wildbestand zur Jagd gern übernatürlich anschwellen, betroffene Bauern durften sich aus den Adelsforsten Holz zum Schutz ihrer Schonungen kostenlos schlagen, um Kreuzzaun als effektiven Schutz zu bauen.

Scherenzaun

Einen Scherenzaun hat sicher schon jeder gesehen. Sehr beliebt ist er bei Eigenheimbesitzern als Einfriedung des Vorgartens, aber auch bei Kommunen zum Einsäumen von öffentlichem Gelände. Man nennt den Scherenzaun auch Kreuzzaun wegen seines speziellen Aufbaus oder einfach Jägerzaun. Die einzelnen Latten sind kreuzweise angebracht und überlappen sich dabei. Bei SCHEERER sind diese Latten Halbrundprofile, die noch mit geriffelten Nägeln traditionell verarbeitet werden und dadurch sehr solide und dauerhaft verbunden sind. Die Färbung ist eine klassische Brauntönung durch Farbzusatz im Imprägniermittel.



 
carport
Staketzaun gibt es nur beim Holzfachhändler in der Nähe
Hintergrund

Kiefern

Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen genannt, bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden durchschnittlich bis zu 45 m hoch und können bis zu 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen besonders lang."


Staketzaun vom Zaun- und Holzfachmann
carport
holz
Staketzaun
Carporthersteller Scheerer steht für Qualität im Carport-Bau
Holzlexikon

Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielfältige Verwendung. Holz wird beim Bauen zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Zwecke in Form von Verkleidungen eingesetzt. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzrahmenbau, der Holzskelettbau sowie der traditionelle Fachwerkbau.

Holz zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes etwa 50 % und die Schubfestigkeit nur etwa 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5–6 mal höher als die Zugfestigkeit von Bauholz, letzteres ist aber 16-mal leichter."


Staketzaun
Auch Zaun und Sichtschutzelemente vom Zaunhersteller Scheerer.