Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz Nienwohlde aus Douglasienholz, Cremeweiß lasiert Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutz Baltrum mit Pergola Heidmark aus Douglasienholz, 2-farbig transparent lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit Sichtschutz Usedom aus Fichtenholz, Verarbeitung sägerau, nicht gehobelt

Kesseldruckimprägnierung in Grau in Essen

Zweifellos erhält man auch in Essen die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Kesseldruckimprägnierung in Grau gesucht haben, bekommen Sie an dieser Stelle alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Altmark, Nordik und Immenhof. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Sichtschutz Auswahl und Preise

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz

Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau

Sichtschutz aus Douglasie „Borkum“, kesseldruckimprägniert KDG Grau

Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.


Unsere Händler im Raum Essen

Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Essen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Essen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marl, Dorsten-Wulfen und Gladbeck:

HolzLand Kummer
Bornstr. 219-239
44145 Essen
Tel: 0231-567873-0
www.holz-kummer.de
schyns@holz-kummer.de

HolzLand von der Stein
Frillendorfer Str. 148
45036 Essen
Tel: 0201-89802-0
www.holzland-vonderstein.de
info@holzland-vonderstein.de

Bunzel Holzfachmarkt
Zechenstr. 12-14
45772 Marl
Tel: 02365-9678-0
www.bunzel.de
info@bunzel.de

Holz-Hegener
Stollenstr. 7
45966 Gladbeck
Tel: 02043-4008-0
www.holz-hegener.de
info@holz-hegener.de

Theo Brokamp GmbH
Baddenkamp 15
46286 Dorsten-Wulfen
Tel: 02369-8431
www.brokamp-holz.de
brokamp-holz@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Essen mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Essen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Essen eine wichtige Rolle. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Kesseldruckimprägnierung in Grau: SCHEERER Gartenholz und Holzimprägnierung

KesseldruckimpraegnierungSCHEERER produziert im Kesseldruckverfahren imprägnierte Hölzer in Grau. Das Spezielle bei dieser Holzveredelung steckt in der Verwendung eines farblosen Imprägniermittels, dem graue Farbsubstanzen beigerührt werden. Durch den hohen Druck im Verlauf des Imprägnierverfahrens dringt die salzhaltige Flüssigkeit gleichmäßig und weit in das Holzinnere ein. So erhält man Hölzer mit einer satten grauen Verfärbung. Die Überlegung dabei: Der natürliche Vergrauungsprozess, dem Holz immer durch die Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, wird durch die Kesseldruckimprägnierung in Grau vorweggenommen. Auf diesem Weg folgen ebenso robuste wie beständige Produkte, die absolut leicht zu pflegen sind. Denn ein Nachstreichen mit grauen Ölen oder Lasuren ist machbar, aber nicht unbedingt erforderlich. Die Holzelemente sind auch deswegen geschätzt, weil die lebendige Holzstruktur bei dem umweltfreundlichen Färbungs- und Imprägnierprozess erhalten bleibt. Grundvoraussetzung für eine RAL qualitätssichere Kesseldruckimprägnierung in Grau ist neben der eingesetzten Verfahrenstechnik die Verwendung chromfreier Holzschutzsalze. Auf diesem Wege werden auch deutsche Holzsorten wie Fichte und Kiefer dauerhaft wetterfest gemacht. Dass dies so ist, zeigt SCHEERER mit Garantiezeiten von mind. 10 Jahren. Auf dieses Gütezeichen sollte zwingend geschaut werden. Nähere Informationen hierfür bekommen Sie unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Was bei Kesseldruckimprägnierung in Grau berücksichtigt werden muss
Beim konstruktiven Holzschutz wird berücksichtigt, wie das Holz genutzt wird: Mit einer professionellen Konstruktion, die das Material vor stetiger Nässe absichert und eine regelmäßige Belüftung gewährt, lässt sich ein Schaden der Holzbauteile in den meisten Fällen zuverlässig ausschließen oder immerhin auf ein Mindestmaß verringern. Bei der Montage wird bedacht, dass die Holzkonstruktionen genügend Abstand zum Erdreich haben. Auch das Abdecken von Zaunpfosten mit Metallkappen verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Bei Sichtschutzelementen von SCHEERER zum Beispiel ist konstruktiver Holzschutz durch bestimmte wasserableitende Rahmenprofile absichert. Zusätzlich kommt für sehr belastetekontaminierte Hölzer der chemische Holzschutz durch Kesseldruckimprägnierung in Grau von wasserlöslichen und öligen Holzschutzmitteln zum Einsatz. Der Holzabsatzfonds in Bonn sagt: "Die Verwendung umweltverträglicher Wirkstoffe, die ausreichende, aber nicht überhöhte Menge und die ständige Fixierung der Holzschutzmittel im Holz lässt sich bei der Imprägnierung durch den Fachbetrieb am optimalsten absichern." Das wird am optimalsten durch eine Kesseldruckimprägnierung in Grau mit RAL-Gütegarantie erreicht. Fichtenholz ist relativ schwer imprägnierbar. Darum raten Experten, es auch mit chemischem Holzschutz prinzipiell oberirdisch zu einzusetzen. Kiefernholz wiederum verfügt im Kern über eine besondere Langlebigkeit und der Splint ist sehr gut imprägnierbar. Daher hat sich insbesondere hierfür die Kesseldruckimprägnierung als äußerst wirksamer Holzschutz bewiesen. Holzprodukte, die vom Produzenten nach den besonders restriktiven Güte- und Prüfbvorgaben imprägniert wurden, zeigt sich am RAL-Gütezeichen.

Doch nicht jeder Holztyp braucht die Kesseldruckimprägnierung in Grau für eine exzellenten Dauerhaftigkeit: Douglasienholz hat einen sehr hohen Gerbstoffgehalt und hat hiermit über eine von der Natur vorgegebene Verwitterungsresistenz, wenn auf Erdverbau verzichtet wird. Ob naturbelassen oder farbbehandelt - Douglasie verfügt bei konstruktiv ausgereiften Artikeln optimale Eigenschaften für einen Einsatz auch im Außenbereich. Sehen Sie sich diese drei bevorzugten Holzarten bei Ihrem Holzfachhandel an. Unabhängig Was Sie auswählen, Sie werden sehr lange Spass an den besonderen und mannigfaltigen Hölzern im Garten haben.

Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei einem dieser Fachhandelspartner

Was bringt eine kesseldruckimprägniertes Gartenholz in Grau?

Bei Gartenelementen aus Holz mit grauer RAL Kesseldruckimprägnierung stellen sich zunächst 2 Vorteile ein: Das benutzte Fichten- und Kiefernholz ist vor Pilzbefall, Fäulnis sowie Insektenbefall für lange Zeit geschützt. Außerdem entstehen Holzelemente mit einer dauerhaft grauen Färbung der Außenseiten, die auf natürliche Weise grau gewordenem Holz zum verwechseln ähnlich ist. Dazu Holzspezialist Günter Wolf von SCHEERER: "Die graue Kesseldruckimprägnierung wird in der Regel mit einer Lasur verwechselt. Das ist aber falsch. Eine Lasur bezeichnet eine filmbildende, durchscheinende Oberflächenbeschichtung, die in regelmäßigen Abständen nachgepflegt werden sollte, um die Qualität der Oberfläche zu erhalten. Die graue Kesseldruckimprägnierung ist zum Vergleich eine finale Patinierung des Holzes und damit die Basis für ein langfristig angenehmes Erscheinungsbild." Im Prinzip lässt man die Natur für sich arbeiten. Was an Farbe durch Regenschauer mit der Zeit ausgewaschen wird, wird durch die dauerhafte Vergrauung durch die Sonnenstrahlen wieder ausgeglichen. Damit übernimmt im Grunde die Sonne die tatsächliche Nachpflege des Holzes.


Gartenholz, Zäune, Sichtschutzelemente oder Carports in Essen

Die Großstadt Essen ist eine wichtige Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Handelsmetropole mitten im Zentrum des Ruhrgebiets und kann auf eine lange Historie verweisen. Gegründet im Jahre 799, beginnt die Blüte von Essen mit dem Beginn des Tagebaus. Im Jahre 1317 wird zum ersten Mal die Gewinnung von Steinkohle schriftlich dokumentiert. Die Industrie spielte in Essen schon von Beginn an eine wichtige Rolle: Im Jahre 1620 bedeutete der Start der Pistolen- und Gewehrfabrikation für Essen den ersten großen wirtschaftlichen Aufschwung. Im Jahre 1757 öffnete das erste Eisenwerk des Ruhrgebiets in Essen seine Tore. Als dann 1803 der Erfinder Franz Dinnendahl in Essen die erste Dampfmaschine baut, legt er die Basis für den Aufbau der Kohleförderung und schaffte mit diesem Schritt die Wurzel für die Schwerindustrie in der Stadt Essen. Im Jahre 1811 gründete der Industrielle Friedrich Krupp eine Gussstahlfabrik, die später von seinem Sohn Alfred weitergeführt und systematisch zu einem weltweit tätigen Unternehmen ausgebaut wurde. Die Produktion von Kohle und Stahl waren die stärksten Triebfedern für den wirtschaftlichen Aufschwung von Essen.

In unsern Tagen spielen Stahl und Kohle keine entscheidende Rolle mehr in Essen. Der Strukturwandel ging auch an der Stadt Essen nicht unbemerkt vorbei. Nach wie vor ist Essen eines der wichtigsten Zentren der bundesdeutschen Wirtschaft. Essen ist zwischenzeitlich eine Hochburg des Medien-, Handels- und Dienstleistungsgewerbes. Die kreisfreie Stadt Essen ist die viertgrößte Metropole im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Essen hat seinen um und bei 570.000 Einwohnern einiges zu bieten. Der erste Eindruck wird beherrscht von einer bemerkenswerten Skyline, geprägt von einer großen Zahl an Unternehmenszentralen mit ihren charakteristischen Bürogebäuden. Dessen ungeachtet gilt Essen als eine "grüne" Stadt. Untersuchungen zeigen Essen als eine der grünsten Städte der Bundesrepublik Deutschland. Entscheidenden Anteil daran trägt beispielsweise der bundesweit bekannte Grugapark.

Die Stadt Essen ist definitiv ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten. Essen glänzt durch eine optimale Infrastruktur, ein erholsames Lebensumfeld als auch ein viel gelobtes, vielschichtiges Freizeitangebot. Die Architektur von Essen ist zeitgemäß und attraktiv und es existieren zahllose Einfamilienhäuser mit Gärten. Sollten Sie als Hauseigentümer in Essen Sichtschutzelemente, Carport, Riffelbohlen oder Gartenzäune benötigen, sind Sie bei uns genau richtig.

Diese Themenseiten könnten für Sie ebenfalls interessant sein:
Kesseldruckimprägnierung in Grau Essen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien gelten als eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Expedition mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, dauerhaft mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Baumrinde ist bei jungen Exemplaren glatt und wird mit der Zeit rötlich-braun und dick. Die Äste hängen oftmals. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und vereinzelt am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt 2 Harzgänge. Sie leben sehr oft 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern duften sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird draußen für Carports, Zäune, Tore, Türen, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Kiefern werden zusätzlich zur Pech- und Harzgewinnung verwendet. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so gewätig, dass diese als Nahrungsmittel genutzt werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat hin und wieder grünes Holz.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch abbaubar, ist dadurchdeswegen aber auch anfällig gegenüber biotischen Schädlingen. Es kann also zum Beispiel von Pilzen, Insekten oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz permanent zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von in etwa 20 Prozent Holz angreifen. Widerstandfähige Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast komplett durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht ausreicht (beispielsweise bei unmittelbar bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachkundiger chemischer Holzschutz angeraten und für tragende Element nach DIN 68 800 zwingend.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Kreuzzaun Ludwigshafen    Lärmschutzzaun Wolfsburg    Profilbretter Dresden    Zaunhersteller Duisburg    Sichtschutz Husum    Fertigzäune Bochum    Steckzaun Wuppertal    Zaunbau Aschaffenburg    Koppelzaun Aschaffenburg    Rundholzzaun Potsdam    Pergola Stuttgart    Gartenbrücke Berlin    Kesseldruckimprägnierung in Grau Landshut    Pergola Bochum    Jägerzaun Lüneburg    Holzterrassen Delmenhorst    Leimholz Ludwigshafen    Zäune Oldenburg    Altmarkzaun Mönchengladbach    Staketzaun Bonn    Gartenzäune Tübingen    Jägerzaun Magdeburg    Staketzaun Berlin    Kesseldruckimprägnierung Karlsruhe    Lattenzaun Münster    Lattenzaun Kassel    Gartenzäune Karlsruhe    Fertigzaun Mannheim    Rundholzzaun Osnabrück    Gartenzäune Mainz    Nut-und-Federbretter Düsseldorf    Nut-und-Federbretter Oldenburg    Lattenzaun Uelzen    Leimholz Kassel    Palisaden München    Sichtschutz Chemnitz    Rosenbogen Leipzig    Holz im Garten Mannheim    Sichtschutzelemente Heilbronn    Zaunhersteller Heilbronn    Steckzaun Lübeck    Sichtschutzzaun Würzburg    Sichtschutzzäune Wiesbaden    Zaun-Klassiker Braunschweig    Zaun Göttingen    Holzzäune Darmstadt