Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Aschaffenburg

Natürlich erhalten Sie auch in und um Aschaffenburg die umfangreiche Palisadenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr Thema ist, finden Sie hier alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konzeption und der Errichtung von Nordik-Zaunn und Zaunelementen, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Nordik-Zaunn Immenhof, Altmark und Zaun. Für jede Zaun- oder Zaun-Version gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Aschaffenburg

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Aschaffenburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Aschaffenburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Alzenau, Babenhausen, Obertshausen und Biebergemünd-Kassel:

Holz Botzem & Mabo Türen GmbH
Rodenbacher Str. 28
63755 Alzenau
Telefon: 06023-97190
Fax: 06023-929134
info@holz-botzem.de
www.holz-botzem.de

Andre + Oestreicher GmbH
Darmstädter Straße 37
64832 Babenhausen
Telefon: 06073/6004-0
Fax: 06073/4090
og@a-oe.de
www.a-oe.de

HolzLand Becker GmbH & Co.KG
Albrecht-Dürer-Str. 25
63179 Obertshausen
Telefon: 06104-9504-0
Fax: 06104-9504-19
info@holzlandbecker.de
www.holzlandbecker.de

HolzLand Link & Becker
Wirtheimer Str. 8
63599 Biebergemünd-Kassel
Telefon: 06050-9080311
Fax: 06050-9080345
info@holzland-linkundbecker.de
www.holzland-linkundbecker.de

Josef Gentil GmbH & Co. KG
Erbacher Str. 119
64287 Darmstadt
Telefon: 06151-40940
Fax: 06151-409440
info@holzgentil.de
www.holzlandjung.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Aschaffenburg mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Sichtschutz, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Aschaffenburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports, Holzterrassen und Sichtschutzelemente sind daher in Aschaffenburg gefragte Artikel von SCHEERER.


Holzterrassen von hoher Qualität: La dolce vita daheim

HolzterrassenWir bei SCHEERER wissen: Es existieren sehr viele sehr gute Gründe sich für Holzterrassen zu entscheiden! Für eine Holzterrasse spricht in der Regel die reizvolle Ausstrahlung. Holzterrassen wirken hochwertig und erzeugen eine unvergleichliche Atmosphäre. Holzterrassen punkten ferner durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an grellen Sonnentagen relativ wenig aufheizen und in der kalten Jahreszeit nicht so eiskalt werden.

Überzeugen Sie diese Vorteile? Holen Sie sich Informationen auf unseren Internetseiten oder direkt beim Fachhandelspartner von SCHEERER über die sehr vielen Designmöglichkeiten, die sich Ihnen bei einer Holzterrasse bieten.

Nähere Erklärungen zum Begriff Terrassenhölzer
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei einem dieser Spezialisten vor Ort

Bewertung: Europäisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer eine Holzterrasse selbst aufbauen möchte, hat bei der Auswahl des Materials erst einmal die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch lieber aus dem natürlichen Rohstoff Holz?
Leichter ist die Installation einer Holzterrasse. Anders als beim Material Kunststoff benötigt man keine spezifischen Profiwerkzeuge. Holzterrassen erfordern eine Kreis- oder Stichsäge, Bohrer, Schraubenzieher sowie einige wenige Zubehörteile, die praktisch jeder Gelegenheitshandwerker zu Hause hat. Ferner begeistert bei einem Holzboden die naturnahe Optik. Echtholzterrassen sehen hochwertig aus und verschaffen mit ihrer über Jahre gewachsenen Struktur eine unvergleichliche Wohlfühlatmosphäre. Kunststoffböden wirken dagegen nicht so natürlich und versprühen weit weniger Behaglichkeit.

SCHEERER Befestigungssysteme für Terrassendielen

Um eine Terrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu bekommen, bietet SCHEERER eine Befestigungslösung, mit dem Sie simmple und ohne großen Aufwand die Terrassendielen unsichtbar befestigen können.

Vorteile:
  • optisch "reine" Fläche, ohne hässliche Schrauben
  • Keine unschöne Rissbildung durch das Aufspalten durch die Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr durch herausstehende Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenhalter werden unterhalb des Brettes mit 3 Schrauben befestigt. Die Schraube in der Mitte wird stark angezogen und fixiert die Halterung an der Diele. Die äußeren Schrauben werden zentriert in den Langlöchern nur etwas angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • kompaktes, aber stabiles System
  • alterungsbeständig
  • durchdachter Holzschutz, die Dielen befinden sich nicht mehr unmittelbar auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • 3-Punkt Schraubsystem, deswegen kann das Brett in der Breite arbeiten
  • inklusive Schrauben im Set bei Scheerer
Die Diele wird unter die vorhergehende geschoben und angebschraubt. Die Bodenbefestigungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Terrassenfläche wird die Lasche des Halters umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch absägen und die Terrassendiele sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Hilfe für die Montage

Einbauempfehlungen für Terrassendielen
  • Achten Sie darauf, dass kein direkter Kontakt zwischen Terrassendielen und Unterkonstruktion existiert, um Stauwasser zu verhindern. Wir empfehlen stets Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu benutzen.
  • Vermeiden Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Untergrund (Sand/Kiesschüttung). Für umfangreiche Hinterlüftung der kompletten Fläche sollte auch gesorgt werden.
  • Minimales Gefälle von ca. 1 - 2 % im Verlauf der Nutung gewährleistet, dass Niederschlagswasser ablaufen kann.
  • Terrassendielenzwischenraum je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Nutzen Sie je Terrassendiele und Auflage mindestens 2 Edelstahlschrauben. Die Verschraubung machen Sie circa 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch geschlossene Stellflächen (z.B. Planzenschalen) vermeiden.
  • Eine im Anschluss getätigte Holzbehandlung durch wasserabweisende Öle reduziert unerwünschte Quell- und Schwundvorgänge.
  • Zur nötigen Reinigung können einfache Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern immer zu hohen Druck verhindern, da dies die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Auftreten von Rissen am Ende der terrassenbretter kann durch eine Behandlung der Hirnholzflächen mit einer Versiegelung enorm vermieden werden.
  • Obacht an Mauerwänden und sichtbaren Unterkonstruktionen: Es können Flecken durch "Ausbluten" von Holzinhaltsstoffen zu beobachten sein.

Typische Eigenschaften von Terrassendielen

Risse, insbesondere an den Enden, aber auch in der Fläche können in Abhängigkeit von der Wettereinflüsse aufkommen. Minimale Krümmungen und Verdrehen sind nicht auszuschließen. Diese können bei der Vrwendung mittels Keilen, Schraubzwingen und Zurrgurten korrigiert werden. Nach genügender Verschraubung verziehen sich die Bretter nicht mehr. Optische Makel wie Wasserflecken, Bläue beim Splintholz, Farbunterschiede durch Lichteinwirkung oder Vergleichbares beeinträchtigen nicht die Holzqualität. Aufgrund von Wettereinflüsse und Sonnenlicht bekommt das Holz im Laufen einiger Monate eine durchgehend gräuliche Verfärbung. Sollte dieser Effekt nicht gewünscht sein, ist eine sofortige Oberflächenbehandlung, zum Beispiel mit Koralan Terrassenöl, durchzuführen. Es kann, insbesondere zu Anfang, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung sorgsam mechanisch entfernen. Holz bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus hiesiger Waldwirtschaft: Douglasien- und Kiefernholz

Da im Garten verwendetes Holz dem Sonnenlicht und ständigen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassenbretter aus hochwertigem Holz gemacht sein. Wir verzichten gezielt auf Tropenholz und empfehlen Dielen aus Douglasie. Dieses äußerst harte Nadelholz entstammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und verzeichnet eine lange grundsätzliche Langlebigkeit. Das heißt, Douglasie erfordert zur Haltbarmachung keine nachträgliche Behandlung, falls direkter Bodenkontakt und stauende Nässe vermieden werden. Kleiner Rat: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Verfärbung ein ganz natürlicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Qualität hat. Wem dieser Prozess nicht gefällt, kann das Holz lediglich einmal nach dem Aufbau und dann erst in einigen Jahren wieder einölen.


Douglasie Terrassendielen

Natürliche Anmutung: Douglasie Diele für Ihre Holzterrasse

Alle unbehandelten Bretter, die den normalen Wettereinflüssen überlassen werden, verfärben sich allmählich grau. Das verhält sich auch bei Douglasie so. Wer warme Farben schöner findet, sollte sich für Douglasie Terrassendielen mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Dank der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein deutlicher Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit sorgen für einen UV-Schutz und beugen dem Vergrauen vor.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber überflüssig
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!

    Ersatzweise hat sich auch das speziell für draußen geschaffene resoursa-Systemholz als sinnvoll erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch den Auftrag einer flüssigen Holzlasur aus Wachs ausdrücklich leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. SCHEERER gibt auf dieses Holz eine Garantiezeit von 15 Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzprodukte mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Belastung draußen stellt für das Naturmaterial Holz der ständige Wechsel von Nässe und Trocknung durch Regen und Sonne dar. SCHEERER offeriert ein Verfahren zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung besonder für kesseldruckimprägniertes Holz enorm vermindert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem System wird das Holz anfangs durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch einwandfreien Holzschutz ausgestattet. In Stufe 2 wird nach der Fertigstellung des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs geschützt.

    Vorteile aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Niedrige und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgesuchtes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • kräftige, tief einwirkende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Verstärkt und erfrischt die bräunliche Färbung



    SCHEERER Sichtschutzelemente, Carports, Gartenholz oder Zäune erhalten Sie beim Holzfachhandel in Aschaffenburg


    Aschaffenburg ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Bezirk Unterfranken, und zugehörig zur Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Sie ist zusätzlich die bedeutendste Stadt der Region Bayerischer Untermain und nach Würzburg die zweitgrößte Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken. Die Stadtfläche ist in drei Himmelsrichtungen vom Landkreis Aschaffenburg umgeben und grenzt südlich an den Kreis Miltenberg. Am Ende des Jahres 2018 beheimatete Aschaffenburg um und bei 70.527 Bewohner.

    Aschaffenburg wurde im Verlauf der "Kleinräumigen Gliederung" im Jahre 2010 ziemlich statistisch nach Stadtteilen eingeteilt. Dadurch unterteilt man Aschaffenburg aktuell in 10 Stadtteile: Die Stadtmitte, bestehend aus den Stadtteilen Stadtmitte/Innenstadt und Stadtmitte/Aschaffenburg-Ost, welche zusammen circa 26.000 Bewohner auf einer Fläche von knapp 841 Hektar haben sowie Obernau, Damm, Schweinheim, Leider, Nilkheim, Gailbach, Österreicher Kolonie, Obernauer Kolonie sowie Strietwald.

    In der Nachbarschaft von Aschaffenburg gibt es diese Gemeinden: Bessenbach, Goldbach, Johannesberg, Glattbach, Haibach, Hösbach, Mainaschaff, Kleinostheim, Niedernberg, Großostheim, Sulzbach am Main und Stockstadt am Main.

    Aschaffenburg wird in der Presse i.d.R. als das "bayerische Nizza" bezeichnet. Aschaffenburg ist nicht nur eine agile Stadt am bayerischen Untermain, sondern beherbergt mit dem Erbe der Erzbischöfe aus Mainz einen bedeutenden kulturellen Schatz. Das Schloss Johannisburg ist Wahrzeichen der Stadt und bestimmt die Main-Promende, die den Anlass zu dem Vergleich mit den Urlaubsort an der Riviera gibt.

    Die Bautätigkeit in und um Aschaffenburg wird bestimmt durch den Bedarf des Rhein-Main-Wirtschaftsgebietes, wobei die Stadt Aschaffenburg selbst eine außergewöhnliche Wohnqualität verschafft. Weil die Stadt Aschaffenburg noch weiter wachsen möchte, hat man verschiedene neue Wohnareale für Wohnbebauung konzipiert. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Aschaffenburg Sichtschutzwände, Terrassenholz, Gartenzäune oder einen Carport benötigen, sind Sie bei uns exakt richtig.


    Diese Informationen könnten auch für Sie interessant sein:

    Holzterrassen Aschaffenburg


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Die Douglasie wird mitunter irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur zirka 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Teil von Nordamerika zu finden sind. In Europa war die Douglasie ehemals im Tertiär vorzufinden, im Zuge der Eiszeit ist sie auf unserem Kontinent jedoch ausgestorben. Das traditionelle Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

    Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Nordamerika-Reise mit nach Europa. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in zahllosen Ländern etabliert. In Deutschland kommt sie meistens in Rheinland Pfalz vor. Besondere Eigenschaften der Douglasie sind: Spezielle Maserung, breite Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



    Kiefer

    Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Gewächse bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

    Zwischen Bestäubung und Befruchtung vergeht bei zahlreichen Kiefer-Bäumen ein komplettes Jahr, für gewöhnlich ist zu Beginn noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich im Gegensatz dazu Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

    Systematik
    Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
    Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
    Abteilung: Pinophyta
    Klasse: Pinopsida
    Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
    Familie: Kieferngewächse



    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen zumeist als sog. Bauholz umfangreiche Nutzung. Holz wird im Bau z.B. als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen verwendet. Auf tragfähigen Holzkonstruktionen basiert der Holzrahmenbau, der Holzskelettbau sowie der normale Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine große Stabilität bei minimalen Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes rd. 50 % und die Schubfestigkeit nur rd. 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal besser als die Zugfestigkeit von Bauholz, letzteres ist dagegen 16-mal leichter.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Holzterrassen Lüdenscheid    Fertigzaun Hof    Sichtschutzzaun Kiel    Friesenzaun Lüneburg    Zaunanlage Tübingen    Fertigzäune Bochum    Zaunhersteller Heide    Gartenholz Lüdenscheid    Sichtschutzzaun Essen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Lüneburg    Konstruktionshölzer Bremen    Konstruktionshölzer Oldenburg    Lärmschutzzaun Berlin    Kesseldruck Imprägnierung Wittingen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Trier    Lattenzaun Aachen    Profilbretter Freiburg    Sichtschutzelemente    Nordik-Zaun Gifhorn    Profilbretter Uelzen    Zaunbau Karlsruhe    Altmarkzaun Düsseldorf    Fertigzaun Mannheim    Zaunhersteller Berlin    Steckzaun Bonn    Konstruktionshölzer Landshut    Jägerzaun Flensburg    Nut-und-Federbretter Mannheim    Kreuzzaun Trier    Lärmschutzzaun Rotenburg    Sichtschutzelemente Magdeburg    Kesseldruck Imprägnierung Lübeck    Gartenzaun Augsburg    Zäune Kassel    Sichtschutzelemente München    Nut-und-Federbretter München    Kesseldruckimprägnierung in Grau Würzburg    Staketzaun Wiesbaden    Fertigzäune Koblenz    Friesenzaun Augsburg    Friesenzaun Husum    Holzzäune Nürnberg    Steckzaun Wolfsburg    Staketenzaun    Friesenzaun Erfurt    Staketzaun Bremerhaven