Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Zäune in Mainz

Natürlich erhält man auch in und um Mainz die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Zäune interessieren, bekommen Sie an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen gewünschten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Altmark-, Nordik- und Friesenzaun. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER zudem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Mainz

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen großen Wert auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Mainz mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Mainz haben wir auch Fachhändler in den Orten Bad Kreuznach und Wiesbaden-Nordenstadt:

Gebr. Hamm GmbH & Co.KG
In der Dalheimer Wiese 2
55120 Mainz
Tel: 06131-974-0
www.holzfachzentrum-hamm.de
info@holzhamm.de

HolzLand Klein
Mombacher Str. 91
55122 Mainz
Tel: 06131-39595-0
www.holzland-klein.de
klein@holzland-klein.de

MDH-Dilly Heim & Garten
Schwabenheimer Weg 123
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671-72861
info@dilly-garten.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Mainz zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Mainz viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Mainz äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Zäune vom Profi aus heimischem Holz: Traditionelle Zaunmodelle aus Norddeutschland

ZäuneDie Verwendung des ökologischen Baustoffes Holz bei der Fertigung von Zäunen hat auch im Norden eine längere Geschichte. Bei der Wahl des passenden Zaunes sollten die Erscheinung des Hauses, in erster Linie aber die umgebenden Merkmale Berücksichtigung finden. Deshalb bietet der nachbarliche Zaunfachhändler ein breites Angebotsspektrum von Zaunanlagen an. Dabei speziell solche Zäune, die für die nördlichen Landstriche kennzeichnend sind. Die geschmackvolle Verbindung von typisch nordischer Bauart und modernem Design ist dabei das vorrangige Ziel. Noch mehr im Vordergrund ist die Einzigartigkeit des Ergebnisses: zu jedem Eigenheim kann der optimale Zaun hergestellt werden. Das bietet nicht nur das große Angebot an Zauntypen, sondern auch die Möglichkeit von etlichen Spezialanfertigungen.

Detaillierte Erklärungen zum Thema Zäune.
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei einem dieser Holzfachmärkte

Wie Sie aus etlichen Zäunen Ihren bestmöglichen Zaun herausfiltern

Schon die Grundform des Zaunes ist variabel: In nicht-urbanen Bereichen sind Zäune mit klarer Linie außerordentlich begehrt. Aber auch Friesenzäune mit ihrer beschwingten Wellenform sind im norddeutschen Raum äußerst beliebt. Zaunlatten finden sich in zahllosen unterschiedlichen Höhen und Breiten. Wollen Sie den Zwischenraum zwischen den Latten selber wählen? Dann bieten wir Ihnen an, Einzelmaterial zum Selbstaufbau zu kaufen. Leichter zu verarbeiten sind fertig montierte Zaunelemente, die lediglich noch aneinander gereiht werden müssen.

Vergleichbar bunt wie die Bauform des Zaunes ist die farbliche Gestaltung. Holz-Zäune sind im Trend. Bei einer Ölbehandlung bleibt die Holzstrukrur erkennbar und die Zäune fügen sich harmonisch in die Umgebung ein. Im Unterschied dazu können die Latten des Zauns ebenfalls mit Lack in allen Farben deckend überzogen werden. Über die Farben informieren Sie sich am besten beim Holzfachhändler in Ihrer Nachbarschaft. Denn richtig einschätzen können Sie eine Farbe bestenfalls auf realen Ausstellungstücken. Bei der Nutzung von Lackierung bzw. einer Holzlasur sollte ganz bestimmt auf die Offenporigkeit geachtet werden. Nur dann bleibt der Feuchtigkeitsaustausch zwischen Holz und Umgebung beständig bestehen. Und dies ist eine unabdingbare Bedingung für eine lange Lebensdauer von Zäunen und ihrer Farbschicht.

Tipp vom Fachmann: Zäune in gütegeprüfter Kesseldruckimprägnierung in Grau

Zäune in lebendiger Holzanmutung ohne Pflegeaufwand - was für besonders viele Naturanhänger ungaubwürdig sich anhört, erledigt unsere Imprägnierung im Kesseldruckverfahren, die Zäune aus Holz im Außenbereich langfristig vor Umwelteinflüssen schützt. Gern genommen dabei eine Graufärbung. Dadurch erhalten unsere einheimischen Holzlatten aus ökologischer Forstwirtschaft wie Kiefer oder Fichte bereits in der Verarbeitung eine schöne, pflegeleichte Patina. "Jedes Holz, das dem Sonnenlicht ungeschützt ausgesetzt ist, färbt sich an der Oberfläche grau und verwittert", sagt Günter Wolf, Holzspezialist bei SCHEERER. "Die üblichen Anstriche schützen zwar das Holz vor Nässe und Verwitterung, verhindern aber, dass das Holz atmet." Unbedingt muss der alte Anstrich bevor er erneuert wird abgeschliffen werden - eine lästige Arbeit, auf die etliche verzichten. Sie bevorzugen darum regelmäßig Tropenhölzer oder andere Materialien für die Gartengestaltung.

Der Ausweg ist die SCHEERER Kesseldruck-Imprägnierung mit einer erprobten Salzlösung, die zudem mit grauen Farbteilchen erweitert wird. Das Schutzmittel wird allseitig tief ins Holz eingebracht und sichert dadurch die Zäune nachhaltig gegen Schimmelpilz und Insektenbefall. Wir von SCHEERER verwenden qualitätsgeprüfte RAL-Kesseldruck-Imprägierung und stehen für eine Garantie von zehn Jahren auf die Lebensdauer der Hölzer.

Warum sollten Zäune immer nur vom Spezialisten ausgewählt werden?

Auf der Suche nach perfekten Zäunen werden für gewöhnlich die unterschiedlichsten Angebote entdeckt. So findet man im Angebot auch ungewöhnlich preiswerte Ausführungen. Jetzt muss man äußerst achtsam sein und die Angebote bzw. die Produkte genau miteinander vergleichen. Prinzipiell gilt, dass bei der Anschaffung von Zäunen auf eine langlebige und ausgezeichnete Qualität geachtet werden soll. Wer denkt, dass man mit einem ausdrücklich preiswerten Zaun Kosten sparen wird, der denkt nicht an die Unterhaltung eines Zaun. So wird bei billigen Ausführungen regelmäßig einfaches Holz genutzt. Auch die Schutzlasur kann beispielsweise schlechter sein.

Diese Zäune sind auch etwas für Sie:

Zauntyp Immenhof (Belattung 3 x 5 cm) - der erste Eindruck zählt
Die Wurzel unserer Produktlinie Immenhof findet man in der Holsteinischen Schweiz. Ein Gebiet, deren vielschichtiges Landschaftsbild eine spezielle Naturkulisse bietet. Bei unseren Immenhof-Zäunen treffen eindeutige Linienführung auf eine insbesondere schöne Kopfform. Grundsätzlich gerundete Kanten zeigen die genaue Verarbeitung. Die durchschnittliche Lattenzahl pro Meter liegt bei 11 Stu¨ck. Mehr über die Serie Immenhof gibt es auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Altmark (Belattung 3 x 5 cm) - der Reiz des Minimalismus
Ländliches Flair mit einem Tick Extravaganz. Die Altmark gehört zu den ältesten Kulturlandschaften in Deutschland und hat den Namen "Wiege Preußens". Urspru¨ngliche Natu¨rlichkeit prägt auch unsere Modellreihe Altmark. Sie gefällt durch klare Formen, minimiert auf das Wesentliche. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm beträgt 11 Stu¨ck. Mehr über die Zaunvariante Altmark bekommen Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Nordik (Belattung 3 x 8 cm) - robust wie das Land
Unsere Nordik-Zäune sind solide und anmutig zugleich. Sie transportieren den Charme Norddeutschlands. Neben unseren kesseldruckimprägnierten Produkten finden sich Nordik-Zäune bei uns auch aus natu¨rlich haltbaren Douglasienholz. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm beträgt 8 Stu¨ck. Mehr Informationen über die Zaunvariante Nordik-Zaun gibt es auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zusammenfassung beim Thema Zäune aus Holz:

Wer sich für den Erwerb eines Zauns aus Holz entscheidet, der sollte zum Lieferangebot eines namhaften Herstellers greifen. Entscheiden Sie sich dafür, so garantieren wir Ihnen eine Ausführung mit einer langen Haltbarkeit und einer hervorragenden Stabilität. Auf Dauer werden Sie mit unseren Zäunen viel Freude haben.


SCHEERER Sichtschutzelemente, Carport, Terrassenholz oder Gartenzäune von unserem Fachhandelspartner in Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt und außerdem größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Mainz ist Standort des römisch-katholischen Bistums Mainz, der Johannes Gutenberg-Universität sowie mehrerer Rundfunk- und Fernsehanstalten, wie der Südwestrundfunk und das ZDF. Mainz ist eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die Einwohnerzahl der Stadt Mainz liegt gerade bei annähernd 200.000 Bewohnern und erhöht sich seit einiger Zeit stetig. Viele Studierende bleiben oftmals auch nach Abschluss des Studiums in Mainz und arbeiten nach dem Studium u.a. im Medienbereich.

Diese Gemeinde und Städte grenzen an die Stadt Mainz rechtsseitig vom Rhein: Mainz Amöneburg, Mainz-Kastel, Wiesbaden, Mainz-Kostheim als auch die ehemaligen Mainzer Stadtteile Gustavsburg und Ginsheim, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden (Kreis Groß-Gerau). Linksrheinisch sind das die zum Landkreis Mainz-Bingen zu rechnenden Gemeinden: Zornheim, Bodenheim, Gau-Bischofsheim, Ober-Olm, Harxheim, Nieder-Olm, Klein-Winternheim, Essenheim, Budenheim, Wackernheim und Heidesheim am Rhein. Das Stadtgebiet von Mainz wurde in 15 Stadtbezirke und Vororte geteilt. Diese sind: Altstadt, Neustadt, Oberstadt, Bretzenheim, Lerchenberg, Drais, Ebersheim, Hartenberg-Münchfeld, Weisenau, Finthen, Mombach, Gonsenheim, Hechtsheim, Marienborn sowie Laubenheim.

Passende Grundstücke für unsere Produkte in Mainz

In der letzten Zeit wurden in Mainz z.B. durch die Auflösung des Standorts der amerikanischen Kaserne weite innerstädtische Baugrundstücke frei, die bis dahin mit Kasernengebäuden bebaut waren. Ein erhebliches Neubaugebiet zwischen Gonsenheim und Mombach wurde unter dem Titel "Gonsbachterrassen" in der Zwischenzeit fast völlig bebaut. Zuvor wurde inzwischen das Bauareal "Krongarten", das ebenso in Gonsenheim sich befindet weitestgehend mit Wohnhäusern und Shoppingmöglichkeiten bebaut. Weitere Wohnviertel sind, um nur die interessantesten aufzuzählen: Hartenberg/Münchfeld, "Am Großberg" in Mainz-Weisenau, Mainz-Marienborn, "An den Obstgärten" in Mainz-Finthen) und Groß-Winternheim.

Vor allem in den mittelgroßen Orten um Mainz herum findet man überwiegend zahllose freistehende Einfamilienwohnhäuser, Doppelhäuser oder Reihenhäuser mit schönen Gartenanlagen. Das ist der Ort, wo Sie sicher sehr viele SCHEERER-Produkte wie Carports, Zäune, Sichtschutzelemente und Gartenholz entdecken werden.

Diese Themen könnten für Sie auch interessant sein:
Zäune Mainz


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Sichtschutzzaun Magdeburg    Gartenzaun Chemnitz    Koppelzaun Delmenhorst    Palisaden Tübingen    Standard-Zäune Heilbronn    Kesseldruck Imprägnierung Göttingen    Altmarkzaun Karlsruhe    Palisadenzaun Kiel    Holzzaun Chemnitz    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aachen    Zäune Potsdam    Palisaden Aachen    Nordik-Zaun Landshut    Kesseldruckimprägnierung Bonn    Holzzäune Darmstadt    Holz im Garten Dortmund    Konstruktionshölzer Magdeburg    Nordik-Zaun Mannheim    Holzterrassen Delmenhorst    Holzterrassen Offenburg    Kesseldruckimprägnierung Bochum    Standard-Zäune Augsburg    Sichtschutz Stuttgart    Sichtschutz    Rundholzzaun Hamburg    Gartenzaun Braunschweig    Sichtschutz Duisburg    Sichtschutzelemente Lübeck    Fertigzäune Düsseldorf    Friesenzaun Wolfsburg    Lärmschutzzaun Hannover    Holzzäune Gifhorn    Rundholzzaun Kiel    Lärmschutzzaun Bonn    Palisadenzaun Tübingen    Jägerzaun Wiesbaden    Lärmschutzzaun Wuppertal    Kesseldruckimprägnierung in Grau Karlsruhe    Gartenholz Husum    Zaun-Klassiker Darmstadt    Koppelzaun Dortmund    Holzzäune Ludwigshafen    Zaunbau Ludwigshafen    Zäune Tübingen    Zaunbau Gifhorn    Zaunanlage Lübeck