Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune
Jägerzaun Heide

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Jägerzaun in Heide

Auch in und um Heide kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Jägerzaun Ihr aktuelles Anliegen ist, finden Sie an dieser Stelle alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Heide

Ob Carport, Zäune, Sichtschutzwände, Produkte aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen groß Wert auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Heide mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Heide befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marne, Elmshorn, Rellingen und Dänischenhagen:

Schorisch GmbH & CO. KG
Waldstr. 6
25746 Heide
Tel: 0481-78070
www.holz-schorisch.de
info@holz-schorisch.de

HolzLand Jacobsen
Industriestr. 19
25709 Marne
Tel: 04851-9590-0
www.holzland-jacobsen.de
info@holzland-jacobsen.de

C. G. Christiansen
Mildstedter Landstr. 3
25866 Mildstedt
Telefon: 04841/7770
Fax: 04841/777413
info.mildstedt@cgchristiansen.de
www.cgchristiansen.de

Holzland Gehlsen
Büsumer Str. 106-113
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-770060
Fax: 04331-4049
info@gehlsen.de
www.gehlsen.de

HBK Dethleffsen
Eisenbahnstr. 11
25821 Bredstedt
Telefon: 04671-9000
Fax: 04671-900223
info@hbk-dethleffsen.de
www.hbk-dethleffsen.de


Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Menschen im Raum Heide mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Garten und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Heide einige Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Heide eine große Rolle.


Jägerzaun aus Holz - zur schönen Umzäunung des eigenen Gartens

JägerzaunDer Jägerzaun ist aus hiesigen Gärten nicht wegzudenken, da diese Bauform wie kein anderer Zaun jeden Vorgarten gleich welcher Größe mit seinem speziellen Rahmen prägt. Bei SCHEERER wird der Jägerzaun in der traditionellen Form seit mehr als 50 Jahren gefertigt und wie üblich mit einer hochwertigen Kesseldruckimprägnierung ausgestattet. Der Grund für seine Beliebtheit ist zum einen, dass der Jägerzaun klassisch aus heimischem Kiefernholz hergestellt wird und damit ziemlich preiswert produzierbar ist. Außerdem ist der Jägerzaun, der auch Kreuz- oder Scherenzaun bezeichnet wird, unverkennbar in seiner Konstruktion. Die gekegelten Latten sind an zwei halbrunden Querriegeln x-förmig nebeneinander montiert - das macht den Jägerzaun zu einem einzigartigen Designelement. Der Jägerzaun - ein Klassiker von SCHEERER.

Der Jägerzaun von SCHEERER: Ein Klassiker für Ihren Vorgarten

Den Jägerzaun bekommen Sie mit dem bekannten Braunton einer gütegeprüften RAL Kesseldruckimprägnierung. Das Material ist Kiefer verbunden mit einer zehnjährigen Garantie auf die Lebensdauer. Die Breite der Jägerzaunfelder ist 2,50 m, sie sind montagefertig mit je 22 gekegelten Latten versehen und werden vor den Pfosten angebaut. Die Zaunabschnitte werden in den Höhen 60, 80, 100 und 120 cm produziert. Zu den Zäunen erhalten Sie auch passende Halb- oder Vollrahmen Tore und Türen, wahlweise in Vollholz oder in weitgehend maßhaltigem Fichten-Leimholz gefertigt.

Nähere Anmerkungen zu Jägerzaun unter http://www.scheerer.de/produkte/traditionszaeune.html Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Lieferanten.

Wie Sie Ihren persönlichen Gartenbereich mit einem Jägerzaun vor fremden Zutritten schützen:

Damit Sie bei der Planung Ihrer Gartenanlage auf eine größtmögliche Flexibilität vertrauen können, existieren bei uns sämtliche Jägerzaun-Bauelemente in unterschiedlichen Höhen und Holzarten. So bieten wir einen Jägerzaun, der genau auf ihre Ziele ausgerichtet ist. Unsere Jägerzaun-Bauteile erhalten Sie bei uns aus Fichte oder Kiefer. Jägerzaun aus Holz verschaffen Ihrem Garten einen speziellen natürlichen Charme, der zum Entspannen und Verweilen einlädt. SCHEERER benutzt ausnahmslos qualitativ hochwertige Hölzer, die in Gänze im kleinen Heideort Behren in Niedersachsen zugeschnitten und verarbeitet werden. Auch bei der Farbgestaltung sind ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt. Fertigzaun-Bauelemente aus Douglasie bietet SCHEERER unbearbeitet, in dünnen Farblasuren oder geölt an. Fertigzäune aus Fichte und Kiefer gefallen durch ihre natürliche Holzstruktur. SCHEERER bietet Jägerzaun aus Kiefer in kesseldruckimprägniert braun (KD+) und in grau (KDG) an.

Ein Jägerzaun ist nicht nur gut zu pflegen: Einmal erstellt - nie wieder Arbeit damit. Die langlebig veredelten Jägerzaun-Bauteile von SCHEERER aus Kiefernholz mit deutlicher silbergrauer Patina sind nicht nur ein Blickfang, sondern auch in erster Linie preiswert durch die lange Lebensdauer. Mit der grauen Imprägnierung ist die natürliche Farbe, die das Holz meist erst nach zahlreichen Jahren erreicht, schon sichtbar. Doch nicht nur optisch sind unsere Fertigzaun-Teile extrem attraktiv, denn durch die besonders gute Kesseldruckimprägnierung bleibt die natürliche Holzstruktur erkennbar. Zudem ist eine nachträgliche Materialbehandlung mit grauen Ölen oder Lasuren durchaus denkbar, aber sicher nicht notwendig.

Um das Grundstück angrenzenden Bereichen zu schützen, bieten sich im Grunde zahlreiche Alternativen an. Eine Hecke jedoch macht viel Arbeit durch die Pflege, vor allem dauert es viel zu lang bis diese zugewachsen ist. Eine Mauer ist zeitaufwendig und nicht günstig im Bau und lässt zudem weder Licht noch Blicke auf das Grundstück. Eine Stahl- oder Drahtzaun sieht eventuell nicht so schick aus, dürfte aber je nach Ausführung auch wieder nicht all zu preiswert sein. Viel besser ist im Vergleich dazu ein Jägerzaun geeignet. Er liefert ein schönes Erscheinungsbild, einen guten Preis sowie eine enorme Witterungsbeständigkeit.

Warum sollte der Jägerzaun von SCHEERER bezogen werden?

Bei der Suche nach einem idealen Holzzaun werden häufig die unterschiedlichsten Angebote ausfindig gemacht. So finden sich im Angebot u.a. ungewöhnlich kostengünstige Modelle. Jetzt sollte man sinnvoller Weise achtsam sein und die Preise bzw. die Varianten intensiv miteinander abwägen. Allgemein gilt, dass beim Erwerb eines Jägerzaun auf eine langlebige und ausgezeichnete Qualität geachtet werden soll. Wer glaubt, dass man mit einem insbesondere günstigen Modell Kosten sparen kann, der liegt nicht unbedingt richtig. So wird bei günstigen Modellen zumeist schlechteres Holz benutzt. Auch die Vorbehandlung kann beispielsweise minderwertiger sein.

Dies hat langfristig zur Folge, dass Feuchtigkeit in das Holz eindringen kann, die Folge ist eine Schimmelbildung im Holz. Sollte Ihnen das passieren, dann muss der Zaun i.d.R. ausgetauscht werden, der Kauf und die Errichtungsarbeit müssen wieder vorgenommen. Diese Aufwendungen müssen sich unsere Kunden eines optimalen Fertigzauns aus unserem Hause nicht machen. So werden hier generell fehlerfreie Holzbohlen genutzt, auch die Verarbeitung geschieht hier exakt und hochqualitativ. Und auch die genutzte Holzlasur eines erstklassigen Gartenzauns ist besser, sodass ein erneutes Streichen erst nach langer Zeit notwendig wird.

Schlussfolgerung

Wer sich für die Einrichtung eines Holzzauns entscheidet, der sollte zum Angebot eines Herstellers wie SCHEERER greifen. Wird dies getan, so garantieren wir Ihnen ein Modell mit einer besonderen Lebensdauer und einer ordentlichen Robustheit. Langfristig sind unsere Artikel super günstig.

Jägerzaun Alternativen

Sie brauchen einen ewig jungen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER sind Sie genau richtig. Zaun-Klassiker beeindrucken durch ihre reduzierten Formen. Neben dem Klassiker Jägerzaun gibt es in unserem Angebot diese begehrten Zaunmodelle:

SCHEERER Sichtschutzelemente, Zäune, Gartenholz oder Carports in Heide

Heide in Holstein ist die Kreisstadt des Kreises Dithmarschen. Günstig an der Schnellstraße A23 gelegen, ist Heide eine überregional geschätzte Mittelstadt im nordwestlichen Schleswig-Holstein. In Heide leben ungefähr 20.000 Bürger auf einem Areal von ca. 31 Quadratkilometern. Heide teilt sich auf in die Stadtteile Heide-West Heide-Nord, Heide-Ost und Heide-Süd. Des Weiteren gehören die seinerzeit eigenständigen Gemeinden Rüsdorf und Süderholm zum heutigen Heide (Holstein). Den Titel einer Kreisstadt hat Heide seit 1970 inne.

In der City von Heide befindet sich der größte freiflächige Marktplatz der Bundesrepublik. Auf einer Fläche von fast 5 Hektar findet in regelmäßigem Abstand der beliebte Wochenmarkt statt. Der Marktplatz ist so etwas wie ein Wahrzeichen von Heide. Nicht ohne Grund wirbt Heide mit dem Spruch "Marktstadt im Nordseewind". Erkundenswert ist in Heide auch die am Rande des Marktplatzes erbaute St.-Jürgen Kirche, deren turbulente Geschichte bis ins Jahr 1559 zurückführt. Vis-a-vis der Kirche findet sich das historische Alte Pastorat. In dem 1739 errichteten Gebäude hat heute die Touristeninformation von Heide ihren Standort gefunden. Heide ist fraglos ein reizvoller Platz zum Leben. Heide hat eine gute Infrastruktur und attraktiv ausgebaute Wohngebiete. Die Bebauung mit Einfamilienhäusern überwiegt in Heide. Größere Wohnanlagen sind eher selten. Des Weiteren bietet Heide seinen Bewohnern ein breites Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Das Umland lockt ebenfalls mit seiner weitflächigen Natur. Die unmittelbare Lage in der Nähe zur Nordsee macht Heide über die Maße attraktiv.

Etwas mehr als zwanzig km von Heide entfernt, liegts das Nordseebad Büsum. Die Stadt erfreut sich seit einer kleinen Ewigkeit anhaltenden Beliebtheit. Bezüglich der Zahl der Hotelgäste belegt Büsum hinter Westerland auf Sylt und Sankt Peter Ording Ranglistenplatz 3 auf der Rangliste der populärsten Bäder an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Die Bevölkerungszahl von Büsum ist eher niedrig. Überschaubare 5.000 Anwohner sind beheimatet in Büsum. Die Stadt zieht sich über eine Fläche von lediglich acht km². Büsum wird jedoch eindeutig vom Fremdenverkehr dominiert. Etwa 160.000 Touristen zählt Büsum in jedem Jahr. Das Strandbad Büsum darf ohne Zweifel als ein Zentrum der schleswig-holsteinischen Tourismusbranche genannt werden. Seinen Reiz verdankt das Seebad Büsum speziell seinem attraktiven Hafen. Anziehend auf Besucher ist insbesondere die Krabbenfischerei, die am Hafen ganz direkt beobachtet werden kann.

Die Stadt Heide ist fraglos ein interessanter Wohnort. Heide überzeugt durch eine hervorragende Infrastruktur, ein spezielles Lebensumfeld sowie ein äußerst überdurchschnittliches Sport- und Freizeitangebot. Die Architektur von Heide ist modern und ansprechend und es gibt zahllose Eigenheime mit Gartenanlagen. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Heide Gartenholz, Carports, Zäune oder Sichtschutzelemente benötigen, sind Sie bei uns an der bestmöglichen Adresse.

Diese Informationsseiten sollten für Sie auch interessant sein:
Jägerzaun Heide


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien verkörpern eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im Westen von Nordamerika, in Japan und in China. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, langlebig mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jüngeren Exemplaren glatt und wird mit den Jahren rötlich-braun und dicker. Die Äste hängen häufig. Die nadelförmigen Blätter sind wechselständig und separat am Zweig anzutreffen. Die Nadeln besitzen im Querschnitt zwei Harzgänge. Sie überleben sehr oft 6 bis 8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern riechen sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist in der Regel leicht und harzreich. Die Kiefer wird im Garten für Carports, Türen, Zäune, Tore, als auch Gartenelemente, Sichtschutz, Pergolen und Spielgeräte verwendet.

Kiefern werden ferner zur Pech- und Harzgewinnung eingesetzt. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so dimensioniert, dass diese als Nahrungsmittel verwendet werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat manchmal grünes Holz.



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die inneren Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (z.B. Eiche, Kiefer, Douglasie, Lärche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Fichten, Tanne, Birnbaum). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahlreiche Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (zum Beispiel Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man redet aber von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine bessere Dauerhaftigkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Zaunbau Dortmund    Fertigzäune Ingolstadt    Palisadenzaun Gelsenkirchen    Sichtschutz Flensburg    Friesenzaun Dortmund    Zaunanlage Chemnitz    Zaunbau Gelsenkirchen    Steckzaun Mönchengladbach    Palisadenzaun Kassel    Kreuzzaun Offenburg    Zaun-Klassiker Göttingen    Gartenzäune Augsburg    Sichtschutz Heilbronn    Zaunbau Braunschweig    Nut-und-Federbretter Tübingen    Lattenzaun Freiburg    Kesseldruck Imprägnierung Uelzen    Palisadenzaun Erfurt    Standard-Zäune Uelzen    Schiebetor Darmstadt    Holz im Garten Gifhorn    Staketenzaun Stuttgart    Rundholzzaun Karlsruhe    Palisaden Aachen    Leimholz Trier    Schiebetor Delmenhorst    Sichtschutzelemente Heilbronn    Staketenzaun Bochum    Zaunhersteller Oldenburg    Kesseldruck Imprägnierung Bonn    Lärmschutzzaun Potsdam    Kesseldruckimprägnierung in Grau Würzburg    Palisadenzaun Stuttgart    Schiebetor Gelsenkirchen    Gartenzäune Ingolstadt    Zaun-Klassiker Wolfsburg    Staketenzaun Frankfurt    Schiebetor Mannheim    Sichtschutzzaun Bremen    Konstruktionshölzer Tübingen    Zaun-Klassiker Wittingen    Kreuzzaun Osnabrück    Friesenzaun Neumünster    Gartenzäune Nürnberg    Palisadenzaun Tübingen    Palisadenzaun Münster