Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Koppelzaun in Augsburg

Auch im Raum Augsburg gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Koppelzaun Ihr Thema ist, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunanlagen Immenhof, Altmark und Staketenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version findet man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Augsburg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER bekommen Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Haltbarkeit, Qualität und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Augsburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Augsburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Schwabmünchen, Olching, Kaufbeuren, Ingolstadt und München-Pasing:

Holz Demharter
Augsburger Str. 7
86830 Schwabmünchen
Tel: 08232-3100
www.holz-demharter.de
info@holz-demharter.de

Holz Widmann GmbH
Bahnhofstr. 20
82140 Olching
Tel: 08142-489048
www.holzwidmann.de
holz@holzwidmann.de

Anton Hinkofer Holz & Garten Fachmarkt
Bodenseestr. 103
81243 München-Pasing
Tel: 089-837912
www.hoizwurm.de
info@hoizwurm.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Augsburg zu einem Anteil von beinahe 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Augsburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Zäune, Pergolas und Carports sind daher in der Region Augsburg gefragte Produkte aus unserem Hause.


Der Koppelzaun vom Markenhersteller - für die bestmögliche Abgrenzung des eigenen Eigenheimes

KoppelzaunFür Pferdebesitzer ist ein Koppelzaun von SCHEERER aus Kiefernholz immer die ideale Lösung. Keine Verletzungsgefahr durch scharfe Drähte und zusätzlich eine reizvolle Optik. Seit vielen Jahren bewährt ist in diesem Bereich die Kesseldruckimprägnierung des Holzes (Rüping-Verfahren). Sie garantiert eine große Lebensdauer und schützt vor Fäulnis. Die kesseldruckimprägnierten Pfosten sind vierkantig oder rund. Der Pfostenabstand ist 2,50 m.

Mehr dazu unter Koppelzaun. Besuchen Sie am besten noch heute einen der Fachhändler

Was bei einem Koppelzaun zu beachten ist

Dazu Ingolf Bender, Biologe und Haltungspraktiker: Zäune unterliegen unter anderem dem Landschafts- und Naturschutzrecht, dem Bauplanungsrecht, dem Bauordnungsrecht, dem Haftungsrecht sowie dem Nachbarrecht. Im Prinzip richtet sich die Zulässigkeit nach der Nutzung der Fläche und der sogenannten Ortsüblichkeit. In Sondergebieten können Zäune entweder total untersagt sein oder Formgebungsvorschriften unterliegen. In Naturschutzgebieten sind z.B. keine weißen E-Zaunbänder zulässig, sondern grundsätzlich nur grüne oder braune. In Wassergewinnungsgebieten dürfen bestimmte Zaunpfahl-Imprägnierungen nicht eingesetzt werden. Im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch müssen möglicherweise Nichtlandwirte zuvor eine Baugenehmigung beantragen. Da vom Grundsatz her alle Weide-Areale im Außenbereich gleichzeitig Jagdgebiet sind, dürfen nur durchlässige Zäune und bestenfalls ausnahmsweise - nach Genehmigung - Maschendrahtzäune gebaut werden. Solche Drahtzäune sind für Pferde allerdings auch nur mit ergänzendem inneren E-Zaun genehmigungsfähig.
Quelle: http://www.spin.de/forum/msg-archive/208/2009/05/43869

Ideal nicht nur für Pferdebesitzer: Ein Koppelzaun von SCHEERER

Ein Koppelzaun vom Markenhersteller ist die sinnvollste Lösung, sofern es für Sie um die Abgrenzung einer Pferdeweide geht. Sie möchten Ihrem Pferd einen geeigneten Auslauf bieten? Mit unserem Baukastensystem für Koppelzaunteile macht das Planen und Aufstellen direkt Freude. Ein Koppelzaun von SCHEERER ist daher absolut das Beste für Sie. Durch die Koppelzaun-Bauelemente ist die Montage eines schicken Sichtschutzzauns problemlos von Jedermann umzusetzen, denn alle Zaun-Bauelemente von SCHEERER sind bereits vormontiert.

Mehr Hintergrundinfos zum Koppelzaun. Hier kommen Sie zur Auflistung unserer SCHEERER Fachhandelspartner

Die Vorzüge eines Koppelzauns aus unserem Hause

Wer sich für die Aufstellung eines Koppelzauns entscheidet, der schafft sich damit sehr viele Vorteile. Hier ist u.a. das Erscheinungsbild anzugeben. Ein Koppelzaun aus unserem Hause ist vollständig ein Naturprodukt und wirkt darum natürlich und hochwertig. Daher kann ein solcher Holzzaun von SCHEERER für jede Weide eingesetzt werden. Ein weiterer Vorzug ist die robuste Qualität eines Koppelzauns aus Holz. Ferner gilt es noch die hohe Lebensdauer zu erwähnen. Mittels Lasur oder Kesseldruckimprägnierung wird das Holz geschützt gegen Feuchtigkeit und weitere Wettereinflüsse. Mit der perfekten Pflege kann ein Koppelzaun von SCHEERER gut und gerne viele Jahrzehnte seine Aufgaben erfüllen.


Carports, Zäune, Gartenholz oder Sichtschutzwände vom Fachhändler in Augsburg

Augsburg ist eine kreisfreie große Stadt im Südwesten des Bundeslandes Bayern. Die Universitätsstadt ist Sitz der Regierung von Schwaben sowie Sitz des Bezirks Schwaben und des Landratsamtes Augsburg. 1909 wurde Augsburg zur Großstadt und ist heute mit über 263.000 Menschen nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt im Freistaat Bayern. Die Region Augsburg liegt bezüglich Bevölkerung und Wirtschaftskraft im Freistaat Bayern ebenfalls an 3. Stelle und ist Teil der übergeordneten Planungsregion Augsburg, in der beinahe 830.000 Anwohnern wohnen. Die Nachbarschaft zur bayrischen Landeshauptstadt macht Augsburg für viele Pendler als Leensmittelpunkt attraktiv, ist doch das Wohnen hier viel günstiger als in München. Die gute Verbindung mit Bahn und PKW sind ein weiterer Anreiz.

Der Name der Stadt Augsburg geht auf die römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die kurz vor Christi Geburt unter dem römischen Kaiser Augustus als Castra entstand. Damit rechnet man die "Fuggerstadt" zu den ältesten Siedlungen Deutschlands. Heutzutage machen eine große Anzahl an kulturellen Veranstaltungen, Theateraufführungen, Ausstellungen als auch Konzerte sowie ein breites Angebot an Läden und Kaufhäusern Augsburg zu einer idealen Stadt zum Leben.

An Augsburg grenzen die Städte bzw. Landkreis Stadtbergen, Königsbrunn, Neusäß, Aichach-Friedberg, Gersthofen, die allesamt mit ihrem Siedlungszentrum direkt an der bebauten Stadtfläche Augsburgs liegen und für besonders viele Unternehmen als auch als Lebensraum von Vorteil sind.

Die Wohnsituation in Augsburg

Die ehemaligen Wohn- und Kasernengebiete der US-Army haben nach dem Verschwinden der letzten amerikanischen Truppen im Jahre 1998 ihre von diesen gewählten Namen behalten. Dazu zählen Reese, Centerville, Cramerton, Sullivan Heights, Sheridan sowie Supply-Center. Hier entstehen zur Zeit neue Wohnareale.

Diese Informationsseiten sollten für Sie ebenfalls hilfreich sein:
Koppelzaun Augsburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art zirka 60m hoch wird. Im Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die höchste Douglasie, die jemals registriert wurde, war genau 133m hoch. Die kräftigsten Douglasie-Bäume verfügen über einen Stamm von in etwa 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine relativ schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von zirka 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind rund 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von gut 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel für gewöhnlich in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen genannt, bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Der Begriff Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen stark. Kiefern werden durchschnittlich beinahe 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen besonders lang.



Holz: Verkernung

Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Ingolstadt    Kreuzzaun Landshut    Leimholz Ludwigshafen    Gartenzäune Neumünster    Lattenzaun Heide    Palisadenzaun Flensburg    Rundholzzaun Wuppertal    Zäune Husum    Zaunanlage Gelsenkirchen    Gartenbrücke Göttingen    Sichtschutzzäune Oldenburg    Gartenzaun Magdeburg    Holzterrassen Karlsruhe    Gartenbrücke Potsdam    Gartenholz Heide    Fertigzäune Mannheim    Kesseldruck Imprägnierung Mainz    Zaunhersteller Chemnitz    Sichtschutz Bremerhaven    Bohlenzaun Stuttgart    Holzterrassen Rotenburg    Zaun Hof    Sichtschutz Osnabrück    Koppelzaun Stuttgart    Gartenholz Oldenburg    Standard-Zäune Aschaffenburg    Zaunbau Osnabrück    Holz im Garten Landshut    Zaunbeschläge Wuppertal    Fertigzaun Dortmund    Gartenbrücke Bochum    Standard-Zäune Düsseldorf    Zaunbau Heide    Zaunbau Offenburg    Zaun-Klassiker Mannheim    Kesseldruckimprägnierung in Grau Münster    Palisaden Wolfsburg    Konstruktionshölzer Landshut    Rosenbogen Berlin    Profilbretter Dresden    Palisadenzaun Erfurt    Rosenbogen Bremerhaven    Zaunanlage Hamburg    Zaunbeschläge Leipzig    Sichtschutzzäune Ingolstadt    Holzzäune Münster