Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Traditions-Zäune

Jägerzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert KD+

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Zaun „Landhaus“ aus Kiefernholz, besonders haltbar, da kesseldruckimprägniert Holzzaun, klassisch aus Kiefer, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holzzaun aus halbrunden Riegeln, robust und langlebig Zaun für Weidekoppel, Kiefer Massivholz, haltbar da kesseldruckimpräginiert Holztor für Weidekoppelzaun aus massiver Kiefer Bohlenzaun aus Kiefernholz, kesseldruckimprägniert für lange Haltbarkeit Tor aus Massivholz für Staketzaun Holztor für Landhauszaun, Rahmen aus Leimholz, Belattung nach Wunsch

Zaun-Klassiker in Essen

Auch in und um Essen erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Zaun-Klassiker interessieren, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen gewünschten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konzeption und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Tradition in Perfektion gearbeitet. Erleben Sie es selbst. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Traditions-Zäune Türen + Tore

Traditioneller Jägerzaun aus Kiefernholz, dauerhaft haltbar dank RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung

Sie wünschen – wir erfüllen

Für alle Zauntypen stellen wir passende Türen und Tore her. Ein Schiebetor? Sehr gern!


Unsere Händler im Raum Essen

Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Essen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Essen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marl, Dorsten-Wulfen und Gladbeck:

HolzLand Kummer
Bornstr. 219-239
44145 Essen
Tel: 0231-567873-0
www.holz-kummer.de
schyns@holz-kummer.de

HolzLand von der Stein
Frillendorfer Str. 148
45036 Essen
Tel: 0201-89802-0
www.holzland-vonderstein.de
info@holzland-vonderstein.de

Bunzel Holzfachmarkt
Zechenstr. 12-14
45772 Marl
Tel: 02365-9678-0
www.bunzel.de
info@bunzel.de

Holz-Hegener
Stollenstr. 7
45966 Gladbeck
Tel: 02043-4008-0
www.holz-hegener.de
info@holz-hegener.de

Theo Brokamp GmbH
Baddenkamp 15
46286 Dorsten-Wulfen
Tel: 02369-8431
www.brokamp-holz.de
brokamp-holz@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Essen mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Essen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Essen eine wichtige Rolle. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Zaun-Klassiker in Top-Qualität - für die bestmögliche Begrenzung des eigenen Grundstücks

Zaun-KlassikerSie sind auf der Suche nach einem praktischen Zaun-Klassiker? Bei SCHEERER gibt es die Auswahl: Unsere Zaun-Klassiker beeindrucken durch ihre schörkellosen Gestaltungen. Ein Zaun-Klassiker in unserem Portfolio, den wir seit mehr als 5 Jahrzehnten herstellenm, ist zum Beispiel der Jägerzaun, der mit seinen schräg angebrachten Zaunlatten zahlreiche Vorgärten schmückt. Ein Zaun-Klassiker kann auch Ihrem Eigenheim einen reizvollen Rahmen bieten.

Die Zaun-Klassiker von SCHEERER sind zeitlos schön. Unsere stabilen Zaun-Klassiker kombinieren zwei wichtige Merkmale: ihre klassische Optik und die einzigartige Fertigungsqualität. Dazu bieten wir Ihnen technisch sinnvolle Produktdetails, mit denen man den Gartenzäunen eine ganz eigene Gestaltungsform verpassen kann. Gartenzäune können ein echter Blickfang sein. Zu den Zaun-Klassiker aus Holz liefern wir für jeden Zauntypen die geeigneten Türen und Tore. Auch Sondermaße sind jederzeit denkbar.

Mehr Fakten zum Angebotm Thema Zaun-Klassiker
Zur Übersicht der Fachhändler

Die Vorzüge von Zaun-Klassikern für Ihren Garten

Wer sich für die Aufstellung eines Zaun-Klassikers entscheidet, der schafft sich damit zahlreiche Vorzüge. Hier ist zum Beispiel das Erscheinungsbild aufzuzählen. Ein Zaun-Klassiker aus unserem Hause ist stets ein natürliches Produkt aus Holz und wirkt deswegen natürlich und hochwertig. Darum kann ein Zaun aus unserer Produktion in jedem Garten verwendet werden. Die naturähnliche Gestaltung liefert für eine enorme Verbesserung des Gesamtdesigns. Ein weiterer Vorteil ist die solide Qualität eines Zaun-Klassikers aus Holz. Zusätzlich gilt es noch die hohe Lebensdauer aufzuführen. Durch Kesseldruckimprägnierung oder Lasur ist das Holz geschützt gegen Wasser und andere Wettereinflüsse. Mit der professionellen Pflege kann ein Fertigzaun aus Holz bestimmt zahlreiche Jahrzehnte genutzt werden.

Warum sollten auch Zaun-Klassiker stets vom Fachhändler gekauft werden?

Bei der Suche nach optimalen Zaun-Klassikern werden sehr oft die unterschiedlichsten Modelle entdeckt. Dabei finden sich am Markt unter anderem ungewöhnlich billige Varianten. Hier sollte man extrem achtsam sein und die Preise bzw. die Artikel umfassend miteinander vergleichen. Grundsätzlich gilt, dass beim Erwerb von Gartenzäunen auf eine nachhaltige und hervorragende Qualität geachtet werden soll. Wer denkt, dass man mit einem ausdrücklich preiswerten Zaun Kosten sparen kann, der liegt nicht unbedingt richtig. So wird bei billigen Ausführungen i.d.R. billigeres Holz verarbeitet. Auch die Schutzlasur kann zum Beispiel billiger sein.

Diese Zaun-Klassiker sind unsere Verkaufsschlager:

Zauntyp Altmark (Belattung 3 x 5 cm) - Anmut kann sehr schlicht sein
Ländlicher Charme mit einem Hauch Eleganz. Die Altmark ist eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands und trägt den Titel "Wiege Preußens". Ursprüngliche Natürlichkeit prägt auch unsere Variante Altmark. Sie überzeugt durch reduzierte Gestalt, minimiert auf das Wesentliche. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm ist exakt 11 Stück. Mehr über das Zaunsystem Altmark bekommen Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Nordik (Belattung 3 x 8 cm) - robust wie das Land
Unsere Nordik-Zäune sind massiv und anmutig zugleich. Sie atmen das Flair des Nordens. Neben unseren kesseldruckimprägnierten Versionen finden sich Nordik-Zäune bei SCHEERER auch aus natürlich beständigen Douglasienholz. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm beträgt 8 Stück. Mehr über die Produktlinie Nordik-Zaun erhalten Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Immenhof (Belattung 3 x 5 cm) - der erste Eindruck zählt
Die Wurzel unserer Version Immenhof befindet sich in der Holsteinischen Schweiz. Eine Gegend, deren abwechslungsreiches Landschaftsbild eine spezielle Naturkulisse bietet. Bei unseren Immenhof-Zäunen treffen klare Linien auf eine in erster Linie schöne Kopfform. Durch die Bank gerundete Kanten kennzeichnen die erstklassige Verarbeitung. Die durchschnittliche Lattenzahl je lfdm ist exakt 11 Stück. Bilder und mehr über das Modell Immenhof finden Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.


SCHEERER Terrassenholz, Carport, Gartenzäune oder Sichtschutzelemente in Essen

Die Großstadt Essen ist eine bekannte Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Handelsmetropole direkt im Zentrum des Ruhrgebiets und kann auf eine lange Historie zurückblicken. Gegründet anno 799, beginnt die Blüte von Essen mit dem Anfang des Tagebaus. 1317 wird erstmalig die Gewinnung von Steinkohle aktenkundig erwähnt. Die Schwerindustrie spielte in Essen schon von Beginn an eine wichtige Rolle: 1620 bedeutete der Start der Pistolen- und Gewehrfabrikation für Essen den ersten großen ökonomischen Aufschwung. Im Jahre 1757 öffnete das erste Eisenwerk der Region in Essen seine Pforten. Als dann 1803 der der Konstrukteur Franz Dinnendahl in Essen die allererste Dampfmaschine gefertigt, legt er die Basis für den Aufbau der Steinkohleförderung und leistete mit diesem Schritt die Wurzel für die Schwerindustrie in der Stadt Essen. 1811 gründete der Unternehmer Friedrich Krupp eine Gussstahlfabrik, die Jahre später von seinem Sohn Alfred übernommen und systematisch zu einem international tätigen Industriekomplex ausgebaut wurde. Die Massenproduktion von Stahl und Kohle waren die wichtigsten Triebfedern für den ökonomischen Aufschwung der Stadt Essen.

Heute spielen Kohle und Stahl keine große Rolle mehr für Essen. Der Wirtschaftswandel ging auch an Essen nicht spurlos vorbei. Noch immer ist Essen eines der wichtigsten Zentren der deutschen Wirtschaft. Essen ist mittlerweile eine Hochburg des Dienstleistungs-, Handels- und Mediengewerbes. Die kreisfreie Stadt Essen ist die viertgrößte Metropole im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Essen hat seinen gut 570.000 Bewohnern sehr viel zu bieten. Der erste Eindruck wird dominiert von einer beeindruckenden Skyline, geprägt von einer großen Anzahl an Unternehmenszentralen mit ihren charakteristischen Gebäuden. Dessen ungeachtet gilt Essen als eine "grüne" Stadt. Auswertungen zeigen Essen als eine der grünsten Städte Deutschlands. Hauptsächlichen Anteil daran trägt zum Beispiel der weitläufig bekannte Grugapark.

Die Stadt Essen ist ganz ohne Frage ein interessanter Ort zum Leben und Arbeiten. Essen besticht durch eine optimale Infrastruktur, ein lebenswertes Wohnumfeld als auch ein besonders hervorragendes Freizeit- und Bildungsangebot. Die Architektur von Essen ist modern und ansprechend und es gibt besonders viele Grundstücke mit Gärten. Sollten Sie als Hausbesitzer in Essen Carport, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Riffelbohlen benötigen, sind Sie bei SCHEERER beim besten Anbieter.

Diese Themen dürften auch für Sie hilfreich sein:
Zaun-Klassiker  Essen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Holz im Garten Dresden    Sichtschutzelemente Uelzen    Gartenholz Flensburg    Zaun Hamburg    Jägerzaun Trier    Zaunhersteller Bochum    Fertigzäune Bielefeld    Gartenzäune Düsseldorf    Staketenzaun Hof    Profilbretter Lübeck    Lärmschutzzaun Bielefeld    Zaun Neumünster    Sichtschutzzaun Bremerhaven    Altmarkzaun Würzburg    Sichtschutz Münster    Kreuzzaun Bremerhaven    Pergola Braunschweig    Lattenzaun Dresden    Kesseldruck Imprägnierung Augsburg    Rosenbogen Aschaffenburg    Gartenholz Potsdam    Pergola Lüdenscheid    Rosenbogen Mönchengladbach    Gartenzäune Koblenz    Kesseldruckimprägnierung Tübingen    Palisadenzaun Hamburg    Koppelzaun Husum    Zaun-Klassiker Wittingen    Nordik-Zaun Erfurt    Holzterrassen Bremerhaven    Lärmschutzzaun Tübingen    Nut-und-Federbretter Delmenhorst    Zaunbeschläge Mainz    Lattenzaun Lübeck    Staketzaun Gifhorn    Jägerzaun Magdeburg    Fertigzäune Koblenz    Lärmschutzzaun Wuppertal    Zaunhersteller Wolfsburg    Gartenholz Hof    Schiebetor Oldenburg    Sichtschutzzaun Frankfurt    Staketzaun Offenburg    Kesseldruck Imprägnierung Kiel    Schiebetor Essen    Bohlenzaun Husum