Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Komfort-Zäune

Zaun „Altmark“ Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KDG grau

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung Zaunelemente aus Douglasienholz, lasiert Zaunfelder und Tür aus Douglasie, Modell „Undeloh“, lasiert Zaunelemente aus Fichtenholz mit RAL-geprüfter Kesseldruckimprägnierung Friesen Douglasie mit Kiefer Lasur und Stahlpfosten Holzzaun und -tor aus Douglasie, unbehandelt Zaun aus Fichtenholz mit Kesseldruckimprägnierung KD+ Tor aus Fichtenholz, kesseldruckimprägniert KD+ braun, Modell „Classic“

Zäune in Trier

Ohne Frage bekommt man auch in und um Trier die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Zäune interessieren, geben wir Ihnen hier gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und der Errichtung von Zäunen und Sichtschutzelementen, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Zaun-Variante erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Individuelle Klasse in außergewöhnlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Komfort-Zäune

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Zäune Auswahl und Preise

Holzzaun Fichte mit Kesseldruckimprägnierung

Planen Sie auf lange Sicht

Planen Sie mit SCHEERER. Unsere Zaunsysteme sind auch nach Jahren erweiterbar.


Unsere Händler im Raum Trier

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Trier mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Trier befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Trier, Schweich, Messerich und Wittlich-Lüxem:

Leyendecker Holzland GmbH & Co. KG
Luxemburger Str. 232
54294 Trier
Telefon: 0651-82620
Fax: 0651-8262150
holz@leyendecker.de
www.leyendecker.de

Holzteam Reuther GmbH
Am Bahnhof 3
54338 Schweich
Telefon: 06502-7077
Fax: 06502-6566
info@holz-team.de

Holzwelt Kauth GmbH
Am Gewerbegebiet 8
54636 Messerich
Telefon: 06568-966660
Fax: 06568-9666620
ralf.theis@holzwelt-kauth.de
www.holzwelt-kauth.de

Holz Bauer, Fachmarkt
In der Finnbach
54516 Wittlich-Lüxem
Telefon: 06571-91200
Fax: 06571-912049
info@holz-bauer.info
www.holz-bauer.info


Zäune, Sichtschutzelemente und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Trier mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass in Trier viele Neubaugbiete für junge Familien existieren. Holzterrassen, Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Trier sehr gefragt. Schön, dass es in der Region die Qualitätsprodukte von SCHEERER zu kaufen gibt.


Zäune vom Profi aus heimischem Holz: Typische Zaunsysteme aus Norddeutschland

ZäuneDer Einsatz des ökologischen Baustoffes Holz beim Aufbau von Zäunen hat auch in Norddeutschland eine unheimliche Tradition. Bei der Wahl des geeigneten Zaunes sollten die Bauart des Wohnhauses, insbesondere aber die regionalen Besonderheiten berücksichtigt werden. Deswegen bietet der örtliche Holzfachhandel ein weites Spektrum von Zäunen an. Dabei auch solche Zäune, die für den Norden typisch sind. Die reizvolle Verbindung von typisch nordischer Bauart und modernem Design ist dabei das vorrangige Ziel. Noch bedeutender ist die Einzigartigkeit des Ergebnisses: zu jedem Grundstück kann der bestmögliche Zaun gebaut werden. Das gewährleistet nicht allein das enorme Angebot an Zauntypen, sondern auch die Möglichkeit von sehr vielen Spezialanfertigungen.

Detaillierte Informationen zum Bereichm Thema Zäune.
Zur Übersicht der Handelspartner

Wie Sie aus etlichen Zäunen Ihren idealen Zaun entdecken

Bereits die Gestaltung des Zaunes ist flexibel: In ländlichen Regionen sind Zäune mit geraden Latten sehr begehrt. Auch Friesenzäune mit ihrer welligen Kontur werden in Norddeutschland sehr beliebt. Senkrechtlatten findet man in vielen unterschiedlichen Stärken und Höhen. Wollen Sie den Abstand zwischen den Zaunlatten frei wählen? Dann empfiehlt es sich, Einzelteile zur Eigenmontage zu bestellen. Schneller zu verarbeiten sind fertige Zaunfelder, die nur noch zwischen Pfählen angebracht werden müssen.

Vergleichbar vielfältig wie die Formgebung des Zaunes ist die Farbauswahl. Natürlich aussehende Zäune sind voll im Trend. Bei einer Ölbeschichtung bleibt die Holzstrukrur deutlich und die Zäune fügen sich optimal in die Umgebung ein. Allerdings können die Latten ebenso mit Farblack deckend beschichtet werden. Über die Farben informieren Sie sich am besten beim Holzfachhändler in Ihrer Nähe. Denn richtig auswählen können Sie einen Lack bestenfalls auf dargebotenen Musterstücken. Bei der Verwendung von Lack bzw. einer Holzlasur sollte besser auf die Offenporigkeit geschaut werden. Nur dann bleibt der Feuchtigkeitsaustausch zwischen Material und Umgebung dauerhaft bestehen. Und dies ist eine wesentliche Bedingung für eine lange Haltbarkeit von Zäunen und ihrer Farbbeschichtung.

Unser Tipp: Zäune in qualitätsgeprüfter Kesseldruckimprägnierung in Grau

Zäune in lebendiger Holzoptik ohne Pflege - was für etliche Gartenanhänger unvorstellbar klingt, erledigt unsere Imprägnierung im Kesseldruckverfahren, die Zäune aus Holz im Außenbereich langfristig vor Witterungsfolgen bewahrt. Durchus gewollt dabei eine Graufärbung. Hierdurch erhalten unsere hiesige Holzlatten aus ökologischem Anbau wie Kiefer oder Fichte schon in der Verarbeitung eine schöne, leicht zu pflegende Patina. "Jedes Holz, das dem Sonnenlicht ungeschützt ausgesetzt ist, färbt sich an der Oberfläche grau und verwittert", meint Günter Wolf, Holzfachmann bei SCHEERER. "Die üblichen Anstriche schützen zwar das Holz vor Nässe und Verwitterung, verhindern aber, dass das Holz atmet." Unbedingt sollte der alte Anstrich bevor er erneuert wird entfernt werden - eine Aufgabe, auf die besonders viele keine Lust haben. Sie wählen deswegen für gewöhnlich Tropenhölzer oder andere Materialien für den Gartenbereich.

Die Lösung ist die SCHEERER Kesseldruck-Imprägnierung mit einer erprobten Salzlösung, die zudem mit grauen Farbpigmenten erweitert wird. Das Holzschutzmittel wird rundum tief ins Holz eingebracht und schützt damit die Zäune nachhaltig gegen Schimmelpilz und ungeziefer. Wir von SCHEERER verarbeiten qualitätsgeprüfte RAL-Kesseldruck-Imprägierung und stehen für eine Gewährleistung von zehn Jahren auf die Lebensdauer des Holzes.

Weshalb sollten Zäune stets vom Spezialisten erworben werden?

Bei der Auswahl von optimalen Zäunen werden sehr oft die vielfältigsten Angebote ausfindig gemacht. Dabei finden sich am Markt unter anderem ungewöhnlich kostengünstige Modelle. An dieser Stelle sollte man sehr wachsam sein und die Angebote bzw. die Varianten umfassend miteinander vergleichen. Prinzipiell gilt, dass bei der Errichtung von Zäunen auf eine wetterbeständige und erstklassige Qualität geachtet werden soll. Wer denkt, dass man mit einem vor allem günstigen Modell Kosten sparen wird, der liegt falsch. So wird bei günstigen Zäunen zumeist billigeres Holz verarbeitet. Auch die Vorbehandlung wird z.B. billiger sein.

Diese Zäune sind gute Beispiele für unsere Qualität:

Zauntyp Immenhof (Belattung 3 x 5 cm) - wenn Vernunft siegt
Die Wurzel unserer Produktserie Immenhof befindet sich in der Holsteinischen Schweiz. Ein Landstrich, deren buntes Landschaftsbild eine besondere Naturkulisse formt. Bei unseren Immenhof-Zäunen treffen klare Linienführung auf eine insbesondere schöne Kopfform. Durch die Bank gerundete Kanten kennzeichnen die außerordentlich gute Herstellung. Die durchschnittliche Lattenzahl pro Meter ist exakt 11 Stu¨ck. Bilder und mehr über das Zaunsystem Immenhof finden Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Altmark (Belattung 3 x 5 cm) - reduziert auf das Wesentliche
Ländliches Flair mit einem Tick Extravaganz. Die Altmark gehört zu den ältesten Kulturflächen in Deutschland und trägt den Titel "Wiege Preußens". Urtümliche Natu¨rlichkeit prägt auch unsere Produktserie Altmark. Sie überzeugt durch geradlinige Formgebung, reduziert auf das Wesentliche. Die durchschnittliche Lattenzahl je Meter ist exakt 11 Stu¨ck. Mehr Informationen über die Produktlinie Altmark entdecken Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Zauntyp Nordik (Belattung 3 x 8 cm) - robust wie das Land
Unsere Nordik-Zäune sind solide und elegant im gleichen Atemzug. Sie verkörpern den Charme des Nordens. Neben unseren kesseldruckimprägnierten Produkten finden sich Nordik-Zäune bei uns auch aus natu¨rlich dauerhaftem Douglasienholz. Die durchschnittliche Lattenzahl pro Meter ist 8 Stu¨ck. Bilder und mehr über das Modell Nordik-Zaun entdecken Sie auf unserer Website unter Komfort-Zäune.

Finale Anmerkung beim Thema Zäune:

Wer sich für die Einrichtung eines Zauns aus Holz entscheidet, der sollte zum Artikel eines Herstellers wie SCHEERER greifen. Entscheiden Sie sich für SCHEERER, so versichern wir Ihnen einen Artikel mit einer ausgezeichneten Lebensdauer und einer außergewöhnlichen Stabilität. Auf lange Sicht ist unser Angebot das günstigste.


SCHEERER Sichtschutzelemente, Zäune, Gartenholz oder Carports von unserem Fachhandelspartner in Trier


Trier findet man im Westen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Mit über 110.000 Bewohnern ist sie hinter Mainz, Ludwigshafen am Rhein und Koblenz auf Rang 4 der Großstädte in Rheinland-Pfalz. Die Stadt wurde vor gut 2.000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum erschaffen und führt den Titel der ersten Stadt Deutschlands. Trier bezieht sich hierbei auf die älteste Zeit als schon vom römischen Reich anerkannte Stadt, im Vergleich zu einer Siedlung oder einem Heerlager.

Trier sitzt im Zentrum einer Talerweitung des mittleren Moseltals mit den meisten Häusern auf der rechten Seite des Flusses. Mit Wald versehene und zum Teil mit Weinreben besetzte Hänge klettern zu den Hochebenen des Hunsrücks im Südosten und der Eifel im Nordwesten an. Die Landesgrenze nach Luxemburg befindet sich rund 15 km von der Stadtmitte entfernt. Die nächstgelegenen Großstädte sind Saarbrücken, um und bei 80 Kilometer im Südosten, Koblenz, rd. 100 Kilometer im Nordosten, und Luxemburg-Stadt, circa 50 Kilometer westlich von Trier.

Aufgrund des in der Regel ländlichen Umlands besitzt Trier ein – für seine Größe – erstaunlich großes Einzugsgebiet, das sich aus weiten Teilen von unterem Saartal, Hunsrück, Moseltal und Eifel zusammensetzt. Die kreisfreie Stadt Trier ist rings herum vom Landkreis Trier-Saarburg umringt. In geringer Nähe von lediglich wenigen Kilometern findet man außerdem der Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Landkreis Bernkastel-Wittlich.

Die Stadt Trier verteilt sich in neunzehn Bezirke. Wer dort kein Haus oder Baugrund bekommen hat, ist höchstwahrscheinlich in die umliegenden Wohnbereiche gegangen. Nachbargemeinden von Trier und Wohnort für besonders viele Familien sind beispielsweise Schweich, Kenn, Waldrach, Longuich, Kasel, Mertesdorf, Hockweiler, Franzenheim, Konz, Korlingen, Wasserliesch, Morscheid, Trierweiler, Gusterath, Aach, Newel, Kordel und Zemmer.

Trier und sein Einzugsgebiet sind als Lebensnittelpunkt bei Häuserbauern äußerst attraktiv. Sollten Sie als Hausbesitzer in Trier Sichtschutzelemente, Gartenzäune, Terrassenholz oder einen Carport benötigen, sind Sie beim Hersteller SCHEERER an der bestmöglichen Adresse.


Diese Themenseiten könnten für Sie ebenfalls von Interesse sein:


Zäune Trier


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Gifhorn    Staketzaun Stuttgart    Sichtschutzelemente Göttingen    Fertigzaun Rotenburg    Palisadenzaun Osnabrück    Zäune Landshut    Sichtschutzzaun Koblenz    Staketenzaun Hof    Sichtschutzelemente Lüdenscheid    Palisaden Tübingen    Schiebetor Delmenhorst    Rosenbogen Landshut    Staketzaun Düsseldorf    Profilbretter Wittingen    Profilbretter Kiel    Holzterrassen Stuttgart    Staketenzaun Mannheim    Gartenzäune Dortmund    Sichtschutzelemente Magdeburg    Holzzaun Osnabrück    Gartenbrücke Bonn    Sichtschutzelemente Frankfurt    Holzzäune Aschaffenburg    Sichtschutz Leipzig    Koppelzaun Flensburg    Kreuzzaun Kassel    Nordik-Zaun Freiburg    Lärmschutzzaun Ingolstadt    Rundholzzaun Stuttgart    Profilbretter Heide    Zaunanlage Ingolstadt    Gartenbrücke Offenburg    Jägerzaun Flensburg    Leimholz Duisburg    Profilbretter Hamburg    Palisaden Nürnberg    Pergola Frankfurt    Sichtschutzzaun Freiburg    Fertigzäune Mönchengladbach    Jägerzaun Münster    Lattenzaun Stuttgart    Zaunanlage Würzburg    Holzzaun Kiel    Pergola Delmenhorst    Zaun-Klassiker Kiel    Steckzaun Heilbronn